Fragen an die Kandidierenden — Oberbürgermeisterwahl NRW 2015 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 33 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 33 Fragen aus dem Themenbereich Familie

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Familie 29Sep2015

Bitte äußern sie sich zum Thema Familie

Von: cnhynan cvbyn

An:
Sabine Neumeyer
Einzelbewerber

Sehr geehrte Frau Paulana Piola,

vielen Dank für Ihre Anfrage zum Thema Familie kann ich soviel sagen, dass ich mich selbstverständlich für...

# Familie 12Sep2015

Welche Position beziehen Sie im Arbeitskampf der Erzieherinnen? Besonders interessiert mich was Sie zu den sogenannten unbezahlbaren Forderungen...

Von: Byvire Oyvrfngu

An:

(...) Zunächst möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich die Forderungen der Erzieherinnen und Erzieher und weiteren Beschäftigten, die gleichermaßen im Kinder- und Erziehungsdienst tätig sind, für berechtigt halte. Die Anforderungen und auch gesellschaftlichen Erwartungen und Verantwortung für eine frühkindliche Vorbereitung auf die Schule, das Leben und damit einhergehenden Herausforderungen sind doch in den letzten Jahren derart angewachsen, ohne dass die Vergütung entsprechend angepasst wurde. (...)

# Familie 8Sep2015

Werden Sie sich im Falle Ihrer Wahl dafür einsetzen, dass die Stadt Krefeld ihrer Verantwortung gerecht wird und die Eingliederungshilfekosten für die notwendige 24 Eingliederungshilfe für meinen Pflegesohn Nick Maas übernimmt und endlich eine angemessene Hilfeplanung durch führt? (...)

Von: Puevfgvna - Avpx Fpuzvqg - Znnf

An:
Sven Fucker
Tierschutzpartei

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 8Sep2015

Sehr geehrter Herr Canik,

ich möchte gerne an die Frage von Herrn Robert Voigtländer-Perrone anknüpfen. Interessant was Sie über den...

Von: Fhfnaar Urccry

An:
Hakan Canik
Einzelbewerber

(...) Da müsste es uns als Stadt Solingen gelingen mehr Kitas zu erschaffen. Da ich selber Kleinkinder habe, können Sie sicher davon ausgehen, dass ich Ihre Ängste, Fragen und Probleme sehr gut nachvollziehen kann, und ich sie auch sehr gut kenne. (...)

# Familie 8Sep2015

Sehr geehrter Herr Teuber,

ich möchte gerne an die Frage von Herrn Robert Voigtländer-Perrone anknüpfen. Mir ist daran gelegen, dass Sie...

Von: Fhfnaar Urccry

An:
Wolfgang Teuber
Einzelbewerber

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 8Sep2015

Sehr geehrter Herr Funk,

ich möchte gerne an die Frage von Herrn Robert Voigtländer-Perrone anknüpfen und ihre Aussage die...

Von: Fhfnaar Urccry

An:
Friedhelm Funk
Einzelbewerber

(...) In meiner Funktion als Journalist habe ich bereits mehrfach zum Thema recherchiert und berichtet. Darum weiß ich um die Schwächen der Geschwisterregelung in Solingen. (...)

# Familie 8Sep2015

Sehr geehrter Herr Feller,

ich möchte gerne an die Frage von Herrn Robert Voigtländer-Perrone anknüpfen und Ihre Aussage: "Solingen ist...

Von: Fhfnaar Urccry

An:

(...) Sicherlich verlangt dieses manchmal eine gewisse Kompromissbereitschaft der Eltern hinsichtlich der Ortsnähe zur eigenen Wohnung. Allerdings sind vor diesem Hintergrund und vor dem Hintergrund steigender Bevölkerungszahlen in Solingen drei weitere Kita-Einrichtungen in Planung. (...)

# Familie 7Sep2015

Sehr geehrte Frau Petersen,

in der Vergangenheit wurde nicht mehr viel für Wuppertaler Kindergärten/ Schulen investiert.
Das Zeigt...

Von: Fnaqen Oyhzraguny

An:

(...) zu den derzeitigen (und zukünftigen) Flüchtlingsströmen Mit den derzeitigen Flüchtlingsströmen müssen wir umgehen. Insoweit teile ich die Wuppertaler Willkommenskultur für Menschen, die nicht freiwillig zu uns kommen, sondern, weil sie in ihrer Heimat nicht mehr leben können. (...)

# Familie 4Sep2015

Hallo Herr Ruhenstroth-Bauer,

Meine Frage zielt in die gleiche Richtung wie die von Yrexr Guvryr.

...

Von: Fgrcuna Orhgvat

(...) Mir sind die hochproblematische Situation der Hebammen und die damit einhergehende Gefahr der Unterversorgung von gebärenden Müttern seit langem bekannt. Ich habe deshalb bereits im Mai dieses Jahres, also kurz nach meiner Nominierung als OB-Kandidat, Gespräche geführt, an denen seinerzeit Vertreterinnen mehrerer Organisationen aus Bonn und Umgebung teilgenommen haben. (...)

# Familie 4Sep2015

Hallo Tom Schmidt,

Ich möchte mich gerne der Frage von Yrexr Guvryr anschließen. Wie stehen Sie, steht...

Von: Fgrcuna Orhgvat

An:
Tom Schmidt
DIE GRÜNEN

Frue trruegr Senh iba Ervpur, frue trruegr Senh Guvryr, frue trruegre Uree Orhgvat,

da sich Ihre Fragen...

# Familie 4Sep2015

Sehr geehrter Jochen Ott,

In Deutschland gilt schon lange das Gesetz, dass bei jeder Geburt eine Hebamme dabei sein muss. Ein Arzt ist...

Von: Ybyn Fbhyvre

An:

(...) Das geht nur, wenn selbstständige Hebammen trotz massiv gestiegener Haftpflichtprämien noch wirtschaftlich arbeiten können und von ihrer Arbeit leben können. Die GKV muss die Steigerungen der Kosten der Hebammen durch ein erhöhtes und angemessenes Honorar ausgleichen. Dafür müssen wir kämpfen. (...)

# Familie 4Sep2015

Sehr geehrte Frau Reker,

In Deutschland gilt schon lange das Gesetz, dass bei jeder Geburt eine Hebamme dabei sein muss. Ein Arzt ist...

Von: Ybyn Fbhyvre

An:
Henriette Reker
Einzelbewerber

(...) die Lage der Hebammen in Deutschland, insbesondere der freien Beleghebammen, hat sich leider dramatisch verschlechtert. DIe stark erhöhte Haftpflichtsumme zwingt viele, Ihren Beruf aufzugeben. (...)

Pages