Fragen an die Abgeordneten — Bayern 2013-2018

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 54 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 54 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 7Sep2017

Guten Tag, sehr geehrter Herr Scheuenstuhl,

Welche Maßnahmen hat die SPD bereits ergriffen in Bezug des Verbots von Glyphosat?
...

Von: Reafg Fgenhß

(...) Die Europäische Kommission hat leider gegen den Willen vieler EU-Mitgliedsstaaten und entgegen ihrer eigenen Mitteilung zur Anwendbarkeit des Vorsorgeprinzips, vorgeschlagen, dass die Zulassung des Wirkstoffs Glyphosat um zehn Jahre verlängert wird. Vertreter der EU-Staaten sollen sich im Herbst endgültig einigen. (...)

# Gesundheit 27Juli2017

Hallo Frau Huml. (...)

Von: Oreaq Züyyre

An:

(...) das Grundpotential eine Psychose zu bekommen ist bei jedem Menschen anders, abhängig z.B. von den individuellen Erbanlagen, be- und entlastenden Lebensumständen. Das Rauchen von Cannabis erhöht das Lungenkrebsrisiko und die Einnahme kann, wie auch von Ihnen genannte Studien zeigen, negative Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System entfalten. (...)

# Gesundheit 6Apr2017

Sehr geehrte Frau Huml,

in der Sendung "Maischberger" vom 23.3. und bei anderen Gelegenheiten äußern Sie sich gegen eine Legalisierung von...

Von: Zngguvnf Orpure

An:

(...) Der Einsatz von Cannabis muss daher meines Erachtens auf die Behandlung von Schwerkranken beschränkt bleiben. Denn die Risiken und Gefahren, die mit der Einnahme einhergehen, sind erheblich. (...)

# Gesundheit 24März2017

Werte Frau MdB Huml,

in der Sendung "Menschen bei Maischberger" vom 23.3.2017 ( siehe
...

Von: Znegva Fgryqvatre

An:

(...) die bayerische Suchtpolitik beruht und beruhte auf drei Säulen: 1. (...)

# Gesundheit 11März2017

Sehr geehrte Frau Huml,

es tut mir leid das sagen zu müssen, aber wenn sie ihre Antwort vom 7.3.17 in einem Kindergarten erläutert hätten,...

Von: Unenyq Xebrzre

An:

(...) die Gründe für das Erhalten der verschiedenen Grundstrukturen der Deutschen Rentenversicherung auf der einen und des Krankenversicherungssystems auf der anderen Seite sowie unsere Reformbemühungen auf Bundesebene habe ich bereits erläutert. Ich darf Sie daher auf meine vorstehende Antwort verweisen. (...)

# Gesundheit 29Jan2017

Sehr geehrte Frau Melanie Huml,

die Deutsche Rentenversicherung betreute im Jahr 2015 mit ca. 61000 Mitarbeiter ungefähr 75 Mio....

Von: Unenyq Xebrzre

An:

(...) Eine Umstrukturierung des Krankenversicherungssystems zu einer „Deutschen Krankenversicherung“, wie Sie es bezeichnen, befürworte ich nicht. (...)

# Gesundheit 23Sep2016

Sehr geehrter Herr Söder,

ich vermisse bei der ganzen Diskussion um ein Burka-Verbot, den gesundheitlichen Aspekt.
Der Körper kann...

Von: Fvzbar Züyyre

(...) Parallelgesellschaften, die unseren Nachbarländern seit langem massive Schwierigkeiten bereiten, dürfen wir gar nicht erst entstehen lassen. Burka und Vollverschleierung passen nicht zu unserem Land, sind nicht Teil unserer Kultur und bedeuten eine bewusste Abgrenzung. Sie stehen unserem Verständnis einer offenen und toleranten Gesellschaft sowie einer lange erkämpften Gleichberechtigung entgegen. (...)

# Gesundheit 11Juni2016

Sehr geehrter Herr Seidenath ,

auf der Grundlage allgemein verfügbarer Informationen, wie z.B. diese Internetseite von Dr. med. Helmut B....

Von: Ibyxre Fpuraqry

(...) Bislang hat dieses Thema in meiner Funktion als gesundheitspolitischer Sprecher der CSU-Landtagsfraktion keine Rolle gespielt, dies will ich hier gerne einräumen. Es gab bislang niemanden, der mich mit dieser Frage konfrontiert hätte. Deshalb kann ich Ihnen an dieser Stelle nur zusichern - und tue dies gerne -, dass ich bei all meinen Kontakten, Gesprächen und Symposien, die ich künftig zu onkologischen Themen besuchen werde, auf dieses Ihr Anliegen ein Augenmerk richten werde. (...)

# Gesundheit 21Feb2016

Sehr geehrter Herr Herrmann,

in Ihrer Antwort vom 10.02.2016 an Herrn Kayßer erwähnen Sie in Ihrem letzten Satz den Begriff: "...

Von: Npuvz Oynax

(...) Im weltweit anerkannten Diagnoseklassifikationssystem der Medizin ICD-10 werden unter der Diagnoseziffer F17.- psychische und Verhaltensstörungen durch Tabak näher klassifiziert. Unter die Diagnoseziffer F17.1 – Schädlicher Gebrauch wird auch der Nikotinmissbrauch subsumiert (siehe im Internet unter http://icdscout.de/ICD2010/F17 ). (...)

# Gesundheit 25Jan2016

Sehr geehrter Herr Herrmann, auf Ihrer Webseite

http://www....

Von: Wbunaarf Xnlßre

(...) Ihr Gedanke, den Tabak- und Alkoholverkauf gänzlich zu verbieten, hat mit Blick auf, auch von Ihnen geschilderte, negative Auswirkungen, zunächst etwas für sich. Allerdings hat insbesondere Alkohol in der Gesellschaft eine lange und vielfältige Tradition und ist kulturell tief verwurzelt. Es besteht grundsätzlich gesellschaftlicher Konsens darüber, dass man Alkohol, in Maßen genossen, als Genussmittel haben möchte. (...)

# Gesundheit 16Sep2015

Sehr geehrter Herr Eck,

bitte teilen Sie mir mit ab wann in Bayern mit der Umsetzung des Notfallsanitätergesetzes zu rechnen ist.

...

Von: Znkvzvyyvna Mbyy

An:

(...) Das StMI hat bereits im Herbst 2013 Arbeitsgruppen mit allen betroffenen Stellen in Bayern für eine bayernweit einheitliche Umsetzung der neuen Ausbildung eingerichtet. So konnte für einen zeitnahen Beginn der dreijährigen Regelausbildung von Notfallsanitätern erreicht werden, dass schon im Juli 2014 ein Lehrplanentwurf für das erste Schuljahr zur Verfügung stand, auf dessen Grundlage bereits Anfang Oktober 2014 an zahlreichen Schulen mit der Ausbildung von Notfallsanitätern begonnen wurde. Damit ist die Umsetzung der neuen Ausbildung in Bayern frühzeitig angelaufen. (...)

# Gesundheit 19Aug2015

Sehr geehrte Frau Hummel,

Ärzte und Ärzteverbände beklagen seit längerer Zeit den Medizinermangel auf dem Land. Schon jetzt gibt es...

Von: Eboreg Nygznaa

An:

(...) bei Hausärzten ist aber ungünstig. Jeder dritte Hausarzt ist bereits 60 Jahre oder älter. Gleichzeitig befinden sich aber nur etwa 10 % der jungen Medizinerinnen und Mediziner in einer Weiterbildung, die in die Hausarztmedizin mündet. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.