Fragen an Daniel Caspary

CDU | Kandidat EU-Parlament 2009-2014
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 24 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 24 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 21Mai2009

Sehr geehrter Herr Caspary,

die deutsche Gesundheitspolitik halte ich für ein Desaster, Gründe: Monopol der Schulmedizin (Zahlung erfolgt...

Von: Uryzhg Wnergmxv

An:

Vielem Dank für Ihre Nachricht! Ich bin bis zum 17. August 2005 nicht im Büro. In der Zwischenzeit werde ich nur eingeschränkten Zugang zu E-Mails...

Sehr geehrter Herr Caspary,

Europa hat eine vielfältige Kultur und kennt viele Sprachen und das ist gut so. Nach Möglichkeit sollten alle...

Von: Crgre Erzzyre

An:

(...) Ihr Anliegen teile ich sehr: im Vergleich zu E und F ist D auf europäischer Ebene deutlich benachteiligt. Wir Abgeordneten von CDU und CSU setzen uns seit langem für eine Stärkung der deutschen Sprache ein. Leider ist dies ein Bohren dicker Bretter, das man nicht durch Sonntagsreden sondern nur durch konsequentes Nachfassen langfristig durchsetzen kann. (...)

# Umwelt 13Mai2009

Sehr geehrter Herr Caspary,meine Frage wäre: Wie stehen Sie zu der Streunerproblematik innerhalb der EU? Unterstützen Sie die Erklärung Nr.12 um...

Von: Xneva Srvffg

An:

(...) Herzlichen Dank für Ihre Anfrage. Ihr Ziel teile ich: die von Ihnen angesprochene Situation ist untragbar und muss dringend angegangen werden. (...)

Unsere Bundeskanzlerin und Herr Schäuble wollen dem Militär polizeiliche Hoheiten zukommen lassen!
Das hatten wir doch schon einmal!

...

Von: Zngguvnf Fgvrtryre

An:

Sehr geehrter Herr Stiegeler,

herzlichen Dank für Ihre Anfrage. Ihre Befürchtung teile ich nicht, wir leben Gott sei Dank in einer...

# Wirtschaft 8Mai2009

Wie wollen Sie unser Land vor dem modernen Feudalismus schützen?

Von: Qe. Unenyq Jbmavrjfxv

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Tag Herr Caspary,

ich beziehe mich auf Ihre Antwort auf Herrn Evermanns Frage nach dem Verbleib kleinerer Parteien bei einem...

Von: Znexhf Jrfgreauntra

An:

(...) hier im EP gibt es keinen Fraktionszwang, auch wir Mitglieder der CDU/CSU-Gruppe stimmen regelmäßig unterschiedlich ab. (...)

Als Apotheker finde ich,daß 2-3Großhändler und die Post genügen,um bis zu 5000 Einwohner mit Arzneimitteln 2x täglich zu versorgen(in Großstädten...

Von: Znaserq Ybgune Qvrgjnyq

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Tag Herr Caspary,der Beginn der Finanzkrise begann u.a. mit dem Bankrott des Staates Island. Nachdem meine Bonds der KfW mit Emitent EIB...

Von: Bggb Xevggre

An:

(...) 1. Leider ist auf Basis der derzeitigen Verträge das EP nicht in die Entscheidungsprozesse zur Vergabe der Gelder an Island eingebunden, da diese Zahlungen nicht aus dem EU-Haushalt erfolgen. Mit Ihrer Frage müßten Sie sich daher an den Rat und die EIB wenden. (...)

Sehr geehrter Herr Caspary,

vielen Dank für Ihre gestrige Antwort zum Thema Wahlrecht.

Dazu habe ich noch eine Nachfrage: Der...

Von: Wraf Züyyre

An:

(...) Grundsätzlich bin ich für Pluralität und Subsidiarität: solange Kandidatenaufstellungen und Wahlen demokratisch ablaufen, sollten die Mitgliedsstaaten möglichst große Freiräume bei der Durchführung der Wahl behalten: die Mitgliedsstaaten sind so unterschiedlich, daß unterschiedliche Lösungen Sinn machen ... (...)

Sehr geehrter Herr Caspary,

Sie schreiben "Für die Europawahl spreche ich mich konkret für 99 Wahlkreise in Deutschland aus, die nach dem...

Von: Urvxb Rireznaa

An:

(...) Zudem sollte - das höre ich immer wieder von vielen Bürgerinnen und Bürgern - mehr die Person des Abgeordneten, seine Überzeugungen und Aktivitäten, und weniger die Parteizugehörigkeit eine Rolle spielen. Möglichst viele und somit möglichst kleine Wahlkreise führen zu einem engeren Bürgerkontakt. Und daß auch kleinere Parteien bzw. (...)

Sehr geehrter Herr Caspary,

ein internes Papier ("Vademecum") der Generaldirektion Handel (siehe...

Von: Wraf Züyyre

An:

Sehr geehrter Herr Müller,

herzlichen Dank für diesen Hinweis. Ich werde mir das Dokument in Ruhe anschauen, Kontakt mit der Kommission...

Sehr geehrter Herr Caspary,

das Wahlrecht für die Wahl zum Europäischen Parlament ist zwar auch nach dem Direktwahlakt weiterhin weitgehend...

Von: Wraf Züyyre

An:

(...) Für die Europawahl spreche ich mich konkret für 99 Wahlkreise in Deutschland aus, die nach dem Mehrheitsprinzip gewählt werden: dies führt zu einer stärkeren Bürgerorientierung. (...)

Pages