Fragen an die Kandidierenden — Berlin 2011-2016 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 265 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 265 Fragen aus dem Themenbereich Soziales

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Soziales 16Sep2011

Lieber Yorck-Alexander Mayer,

Ich bin grad interessiert, wer im WK von Berliner Freunden kandidiert und welche Meinungen hat.

beim...

Von: Naqernf Wnaarx

An:
Yorck-Alexander Mayer
DIE FREIHEIT

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 16Sep2011

- Was sind für sie gute Arbeitsplätze?
- Wie wollen sie die Anzahl der Schulabgänger ohne Abschluss verringern?
- Wie wollen das...

Von: Fira Orpxre

An:

(...) Nachhaltig gegen steigende Mieten würde aber vor allem die von Berlin seit langem betriebene Gesetzesänderung auf Bundesebene bewirken, Mieterhöhungen bei Neuvermietungen ebenso zu begrenzen, wie dies bei Bestandsmieten der Fall ist. Hauptproblem in den guten Lagen ist doch, dass sich bei freiwerdenden Wohnungen neue Mieter finden, die von sich aus bereit sind, doppelte Mieten zu bezahlen. (...)

# Soziales 16Sep2011

Sehr geehrte Frau Herrmann,

was möchten sie gegen die Problematik der brennenden Autos/Kieze tun? Gerade Kreuzberg scheint eine Hochburg...

Von: Enssnry Orpxre

An:
Clara Herrmann
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 15Sep2011

Sehr geehrter Herr Henkel,

ich frage mich seit einiger Zeit wie man die Preisspirale der Wohnungs - und Gewerbemieten stoppen kann.

...

Von: Fvtheq Zbfre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 15Sep2011

Sehr geehrter Herr Weiß,

die Rot-Grüne Bundesregierung hat Harz IV eingeführt und damit begonnen das Sozialsystem zu zerstören. Die CDU...

Von: Jvasevrq Qnuyxr

An:
Simon Weiß
PIRATEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 15Sep2011

seit ewigen Zeiten wird in städtischen und wohl auch bei öffentlich geförderten Wohnungen ein Zuschlag von 2% erhoben für ein sogenanntes...

Von: Obqb Rvpuubea

An:
Ralf Kühne
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 15Sep2011

Sehr geehrter Herr Seyfried,

Würden Sie sich dafür einsetzen, dass Jugendliche wie ich das Rappen lernen würden? Und würden Sie jemanden...

Von: Znyvx Ubssznaa

An:
Nico Seyfrid
Die PARTEI

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 15Sep2011

Hallo,

der Neuköllner Bürgermeister hatte ja kurzzeitig die sozialarbeiterischen ANgebote "gedeckelt", wie steht ihr in Neukölln dazu?...

Von: Wbpura Regu

An:
Benjamin Meyer
PIRATEN

(...) ich denke, wir werden eine Deckelung genau prüfen und versuchen Wege zu finden, wie wir angemessene Sozialarbeit in Neukölln gewähren können. (...)

# Soziales 15Sep2011

Sehr geehrter Herr Buchholz,

was passiert mit den Mieten in Haselhorst und Umgebung wenn der Flughafen Tegel wegfällt.
Wir haben...

Von: Whggn Fhpxnh

An:

(...) Die städtischen Wohnungsgesellschaften haben sich danach nicht nur bei den Wohnungen im Bestand, sondern auch bei Neuvermietungen am Mittelwert des Berliner Mietspiegels zu orientieren. Leider sind gerade in den letzten Tagen für einige begehrte Innenstadtlagen überhöhte Mietsteigerungen bekannt geworden, die ich angesichts dieser eindeutigen Beschlusslage des Parlaments nicht nachvollziehen kann und dazu in der kommenden Legislaturperiode (Wiederwahl vorausgesetzt) erneut initiativ werden will. (...)

# Soziales 14Sep2011

Als verantwortliche Senatorin setzten Sie in Berlin den Verkauf der Bewag, der Gasag, der Wohnungsbaugesellschaft Gehag und die Teilprivatisierung...

Von: Treuneq Frlsnegu

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 14Sep2011

Frau Schilling!

Es wurden unter rot/rot die Wasserwerke unddie GSW verkauft. Sie propagieren den ÖBS, wo die Teilnehmer keine Ansprüche auf...

Von: Orggvan Ervure

An:
Brigitte Schilling
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 13Sep2011

Lieber Oliver Schruoffenegger,

RambaZamba/Sonnenuhr e.V. hat es - auch dank tatkräftiger Unterstützung von Politik und Verwaltungen Berlins...

Von: Ovnapn Gäamre

An:
Oliver Schruoffeneger
DIE GRÜNEN

(...) Im Sinne der Inklusion wäre es notwendig, das Theater Ramba Zamba als normales Theater im Rahmen der Kulturförderung zu finanzieren, es müsste also seinen Sonderstatus verlieren und ganz normal in die Konzeptförderung integriert werden. (...)

Pages