Sachsen Wahl 2009

Neueste Antworten

Verena Meiwald
Frage an
Uta-Verena Meiwald
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Maiwald, wie ist Ihr Standpunkt zur Verlegung der B173? Was tut ihre Partei, und was tun Sie speziell als Abgeordnete, damit es zu keinen weiteren Verzögerungen beim Bau der Umgehungsstraße für Kesselsdorf kommt?

Verkehr
28. August 2009

(...) in den letzten Jahren haben wir auf den verschiedendsten politischen Ebenen für den Baubeginn der Ortsumfahrung Kesselsdorf gekämpft. Auch als Mitarbeiterin einer Landtagsabgeordneten habe ich selbst ständig dem zuständigen Minister "auf den Füßen gestanden" und ihn und seine Mitarbeiter an die Ortsumfahrung Kesselsdorf "erinnert". (...)

Frage an
Cornelia Heyser
DIE LINKE

Sehr geehrte Fr. Heyser,

Bildung und Erziehung
27. August 2009

(...) Wir setzen uns schon seit unserer Gründung 1990 mit unserer Vergangenheit auseinander und arbeiten sie als einzige ostdeutsche Partei auf. Leider ist dies in der Öffentlichkeit schlecht wahrnehmbar, da die Medien uns nur wenige Möglichkeiten zur ausführlichen Darstellung geben.Mit der Bildung der Partei DIE LINKE als gesamtdeutsche Partei dürfte klar geworden sein. dass der Anteil der Alt-SEDler sich  immer weiter verringert. Nur durch die weitere intensive politische Arbeit, möchten wir immer mehr Menschen überzeugen das man sich mit den heutigen Verhältnissen nicht abfinden muss. (...)

Frage an
Stanislaw Tillich
CDU

Guten Tag Herr Ministerpräsident,

was wollen Sie konkret für Behinderte in Sachsen tun bzw. erreichen?

Danke.

MfG

Marcel Schneider, Dresden

Familie
27. August 2009

(...) Für mich ist es wichtig, dass Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Hier ist entscheidend, dass Kinder so früh wie möglich die Erfahrung machen, dass es Kinder und Erwachsene mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen gibt. (...)

Christian Hartmann
Frage an
Christian Hartmann
CDU

Hallo Herr Hartmann,

was wollen Sie konkret für Behinderte in Ihrem/meinem Wahlkreis tun?

Danke.

MfG

Marcel S.

Familie
27. August 2009

(...) herzlichen Dank für Ihre Anfrage. In der Vergangenheit ist es uns noch nicht gelungen, die Barrierefreiheit und Mobilität für behinderte Menschen im erforderlichen Maße zu gewährleisten. Daher müssen wir im Rahmen der bestehenden finanziellen Möglichkeiten konsequent an einer weiteren Verbesserung der bestehenden Situation arbeiten. (...)