Stanislaw Tillich
CDU

Frage an Stanislaw Tillich von Znepry Fpuarvqre bezüglich Familie

27. August 2009 - 11:02

Guten Tag Herr Ministerpräsident,

was wollen Sie konkret für Behinderte in Sachsen tun bzw. erreichen?

Danke.

MfG

Marcel Schneider, Dresden

Frage von Znepry Fpuarvqre
Antwort von Stanislaw Tillich
03. September 2009 - 08:38
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 21 Stunden

Sehr geehrter Herr Schneider,

haben Sie vielen Dank für Ihre Frage an mich.

Für mich ist es wichtig, dass Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Hier ist entscheidend, dass Kinder so früh wie möglich die Erfahrung machen, dass es Kinder und Erwachsene mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen gibt. Dadurch wird die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im späteren Leben selbstverständlicher sein. Dabei haben vor allem Kindertagesstätten, Schulen und Eltern eine große Verantwortung.

Außerdem sind größtmögliche Selbstbestimmung und Eigenständigkeit für Menschen mit Behinderung wichtige politische Ziele für mich. Hierzu zählen die Integration in den Arbeitsmarkt oder auch die Barrierefreiheit.

Darüber hinaus setze ich mich dafür ein, dass es neben den stationären Einrichtungen ein breites Angebot an Kurzzeitbetreuung gibt. Auch das Landesblindengeld möchte ich beibehalten. Damit werden nicht nur Sehschwache und Blinde, sondern auch viele weitere Personengruppen unterstützt.

Ein weiteres Ziel ist die Verbesserung der Situation von Menschen, die sowohl taub als auch blind sind. Dabei ist für mich ein erster Schritt anzuerkennen, dass die Merkzeichen Bl (für blind) und Gl (für gehörlos) auch in ihrer Kombination die Wirklichkeit von taubblinden Menschen nur unzureichend beschreiben. Daher setze ich mich für ein neues Merkzeichen TBl (taubblind) ein.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Stanislaw Tillich