Fragen und Antworten

Werner Fischer
Frage an
Werner Fischer
UNABHÄNGIGE

(...) CDU/CSU und SPD,aber auch Grüne und Die Linke wollen,dass auch die Zins-,Dividenden-u.Kursgewinne auf Wertpapiere mit dem persönlichen Einkommensteuersatz versteuert werden sollen,sind Sie auch dafür oder würden Sie für eine Beibehaltung des unkomplizierten Systems der Erhebung der Abgeltungssteuer mit 25% plus KiSt u.Soli direkt über die Banken an der Quelle plädieren? (...)

Finanzen
31. August 2017

(...) Zur Info: Ich habe mich verpflichtet, im (unwahrscheinlichen) Falle meiner Wahl 90% meiner Diäten für politische Bildung und Bürgerbeteiligung im Wahlkreis zu spenden und Anregung wie oben geschildert in den Bundestag einzubringen. Mein Wahlziel "10% der Erststimmen" ist eine hohe Hürde, doch es wäre machbar, da Erststimmen für Partei-Prozente und Mandate wirkungslos sind. (...)

Werner Fischer
Frage an
Werner Fischer
UNABHÄNGIGE

Guten Tag, ich bin ein unbescholtener Waffenbesitzer/Sportschütze mit legalem Waffenbesitz. In Ihrem Wahlkreis gibt es viele Menschen, die das gleiche Hobby wie ich betreiben. Entweder als Sportschützen oder auch als Jäger.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
30. August 2017

Sehr geehrter Herr Züyyre,

ich will vorausschicken, dass ich kein Experte auf dem Gebiet des Waffenrechts bin. Meine Antworten werden daher etwas allgemeiner ausfallen.

Über Werner Fischer

Berufliche Qualifikation
Dipl. Finanzwirt (FH), Betriebswirt (VWA)
Geburtsjahr
1955

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: UNABHÄNGIGE
Wahlkreis: Ostallgäu
Wahlkreis:
Ostallgäu
Wahlkreisergebnis:
0,30 %
Listenposition:
1

Politische Ziele

Meine Ziele für die Region:   
  • Das Allgäu als lebenswerte Region darstellen, in der sich Tradition mit Fortschritt verbindet. Hier lassen sich kreative Menschen von der Natur inspirieren und denken auch mal quer
  • Unsere Infrastruktur braucht Verbesserung
  • Schneller 4-spuriger Ausbau der B-12 als sichere und wichtige Verkehrsader
  • Flächendeckendes schnelles Internet, um in der Region verwurzelt und in der Welt daheim zu sein
  • Mehr Mitbestimmung und Transparenz für uns Bürger, um eine lebenswerte Heimat für uns und die nächsten Generationen zu schaffen
  Meine Ziele in der Bundespolitik:
  • Lobbyismus und Parteiwillkür bekämpfen
  • Generationen-Gerechtigkeit für Familien und Rentner
  • gerechte und verständliche Steuer- und Sozialvorschriften, die durchgesetzt werden
  • Wahl- und Mitbestimmungsrechte für selbstbewusste informierte Bürger nach Vorbild Bayern
  • flexibles Einwanderungsgesetz mit klaren Vorgaben zur Integration
  • EU-Reform Richtung Bundesstaat mit eigenständigen Regionen
 

Kandidat EU-Parlament Wahl 2014

Angetreten für: FAMILIEN-PARTEI
Wahlkreis: Bundesliste
Wahlkreis:
Bundesliste
Listenposition:
12

Politische Ziele

Mein politischer Steckbrief: Politik und insbesondere Bürgerbeteiligung beschäftigen mich schon seit etlichen Jahren. Zunächst versuchte ich, meine Gedanken und Überzeugungen innerhalb von Parteien einzubringen. Daher kenne ich deren Strukturen - meine Erkenntnis: Parteien entstehen aus guten Ideen, doch es kommt schnell zu bürokratischen Machtstrukturen. Parteiübergreifende und dem Gemeinwohl verpflichtete Ideen sind dann nicht mehr erwünscht - Macht, Einfluss und Ämter geben dann den Ton an. Deshalb gründete ich die überparteiliche Aktion UNABHÄNGIGE KANDIDATEN, die seit 2002 parteilose Einzelbewerber unterstützt. Das brachte kleine Erfolge: Die UNABHÄNGIGEN KANDIDATEN (später UNABHÄNGIGE) traten u.a. bei Landtagswahlen in Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Werstfalen und Berlin an und erreichten bei der EU-Wahl 2004 als Wählergruppe über 70.000 Stimmen. 2004 eroberte Knut vom Bovert mit unserer Unterstützung das Bürgermeister-Amt in Haan (NRW) und konnte es 2009 verteidigen! Konrad Dippel schaffte als parteiloser Einzelbewerber bei Bundestagswahlen sensationelle 13,6% (2005) bzw. 14,1% (2009). Aus dem Kreis der UNABHÄNGIGEN heraus gründete sich auch die überparteiliche Wählergruppe FÜR VOLKSENTSCHEIDE, die unter dem Motto "Volksentscheid, geht auch bundesweit" bei der EU- und Bundestagswahl 2009 sachorientiert für mehr Bürgerbeteiligung geworben hat. Seit Ende 2005 verfasse ich zusätzlich auch Petitionen. Die älteste bisher unerledigte Petition stammt aus dem Jahr 2005 und fordert die Einführung von "bundesweiten Volksentscheiden" - 2006 bin ich ihr mit einem eigenen Vorschlag beigetreten und inzwischen deren Hauptpetent. An der Abschaffung der Sperrklausel (5% bzw. 3%) war ich ebenfalls durch einge Schriftsätze und Beschwerden beteiligt. Jetzt halte ich es an der Zeit, sich einem drängendem gesellschaftspolitischen Zukunftsthema zuzuwenden: Der demografischen Entwicklung!  Ich habe immer wieder darauf hingewiesen, doch seit Jahrzehnten vernachläßigen alle etablierten Parteien dieses Thema. Deshalb kandidiere ich 2014 für die Familienpartei (FAMILIE).

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: Einzelbewerbung
Wahlkreis: Ostallgäu
Wahlkreis:
Ostallgäu
Wahlkreisergebnis:
0,40 %

Kandidat Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: FÜR VOLKSENTSCHEIDE
Wahlkreis: Ostallgäu
Wahlkreis:
Ostallgäu
Wahlkreisergebnis:
0,70 %

Politische Ziele

Gemeinsames Ziel aller Bürger-Kandidaten FÜR VOLKSENTSCHEIDE sind: Volksentscheide und Bürgerbeteiligung Nutzen Sie Ihre Erststimme überall dort, wo Kandidaten FÜR VOLKSENTSCHEIDE antreten. Wir fordern: Volksentscheid, auch bundesweit!. Ihre Erststimme ist die "demokratische Waffe", mit der sie die Allmacht der Parteien einschränken und eine bessere Beteiligung der Bürger anmahnen können. Die für Parteien wichtige Zweitstimme geben Sie der Partei Ihrer Wahl oder sie stimmen da nicht ab. Wir werden keine Partei empfehlen, denn unsere Wählergruppe FÜR VOLKSENTSCHEIDE arbeitet strikt überparteilich. Ja, auch das geht! MIschen Sie sich ein: Gehen Sie zur Wahl - stimmen sie diesmal mit der Erststimme FÜR VOLKSENTSCHEIDE. Wer nicht wählt, darf sich nicht über den fehlenden Einfluss der Bürger beschweren. Ich habe mich eingemischt und einen Vorschlag für bundesweite Volksentscheide ausgearbeitet. Experten halten ihn für umsetzbar und praxistauglich. Dem Petitionsausschuss und den Fraktionen des Bundestags liegt er seit Jahren vor, doch es tut sich nichts! Die Parteien sitzen das aus und wollen nichts ändern. Hier werden wir den öffentlichen Druck steigern - mit Ihrer Hilfe schaffen wir das! Wer mich vom 1. bis 23. Mai auf einem Demonstrationsmarsch FÜR VOLKSENTSCHEIDE quer durch die Republik begleiten will, möge sich noch vor der Bundestagswahl bei mir melden. Wenn wir Bürger per Volksentscheid auch bundesweit wirklich mitbestimmen wollen, schaffen wir das - Yes, we can - ja, wir schaffen das! Hier noch weitere Anliegen, um die ich mich als Abgeordneter sicher besser kümmern kann: Chancengleichheit In unserer jetzigen Gesellschaft haben nicht alle gleiche Chancen. Chancengerechtigkeit ist für jeden einzelnen Bürger herzustellen. Auch beim Wahlrecht und der Parteienfinanzierung gibt es schlimme Wettbewerbsverzerrungen. Die kosten viel Geld und schaden unserer Demokratie. Auch dazu habe ich Vorschläge für den Bundestag. Einfache und gerechte Steuern + effektive Verwaltung Als Praktiker sage ich: Hier ist eine Rundum-Erneuerung auf solider Basis nötig. Der ständige Parteienstreit über Nebensächlichkeiten wie Eingangs- und Spitzensteuersatz oder Grundfreibetrag bringt uns nicht weiter. Die Probleme liegen auf anderen Gebieten. Die Vorschriften müssen wieder verständlicher werden - hierzu mache ich ern Vorschläge. Der Bundestag braucht Sachverstand und praktische Erfahrung - beides kann ich liefern. Transferleistungen (staatliche Mindestsicherung) Ein bedingungsloses Grundeinkommen halte ich für den falschen Ansatz, doch eine Rundum-Erneuerung ist auch hier nötig. Bürger brauchen Sicherheit für ihre Lebensplanung. Im Gegenzug müssen sie bereit sein, sich für die Allgemeinheit einzubringen. Die Risiken des Lebens können nur in einem solidarichem Umlageverfahren abgesichert werden, doch das muss effektiv aufgebaut sein.

Kandidat EU-Parlament Wahl 2009

Angetreten für: FÜR VOLKSENTSCHEIDE
Wahlkreis: Bayern
Wahlkreis:
Bayern
Listenposition:
2

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: Unabhängige Kandidaten
Wahlkreis: Ostallgäu
Wahlkreis:
Ostallgäu
Wahlkreisergebnis:
1,40 %