Jahrgang
1953
Wohnort
Uffenheim
Berufliche Qualifikation
Volkswirt
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 243: Fürth

Wahlkreisergebnis: 9,6 %

Liste
Landesliste Bayern, Platz 10
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Uwe Kekeritz

Geboren am 9. Oktober 1953 in Mittelberg/Allgäu;
konfessionslos; zwei erwachsene Kinder.

1976 Fachabitur Fachoberschule Nürnberg; 1977 ein Jahr
Studienaufenthalt in London, Studium der Englischen Sprache
(Englisch als Fremdsprache); 1978 vier Semester Fachhochschule
Nürnberg; wirtschaftswissenschaftlicher Zweig mit anschließendem
Übertritt an die Universität Nürnberg (WiSo); 1987
Universitätsabschluss (Diplom Volkswirt).

1982 bis 1988 selbständig tätig im Bereich der Beratung von
Kleinunternehmern und Existenzgründern; 1988 bis 1990 mit Familie
über den DED in Kamerun; Mathematik- und Englischunterricht an
einer Secondary School und
pädagogischer Trainer für Junglehrer (on the job Training); 1990 bis 2000 Hausmann und
Betreuung meiner beiden Kinder; daneben Beratung von
Existenzgründern und EDV-Beratung für Kleinunternehmer.

Ab 1994 verstärkt freiberuflicher Dozent bei verschiedenen
privaten und öffentlichen Bildungsträgern im Bereich EDV und
Reintegration von Arbeitssuchenden, spezielle Kurse für
Jugendliche, aber auch Senioren über 50; 2001 bis 2013 tätig im
Bereich der beruflichen Rehabilitation im Berufsförderungswerk
Nürnberg; häufige Teilnahme an fachlichen und
pädagogisch/psychologischen Weiterbildungsseminaren.

 

Alle Fragen in der Übersicht

Lieber, werter, hoch verehrter Herr Kekeritz,

die Weltgesundheitsorganisation, das Umweltbundesamt geben an, dass nach neuesten...

Von: Xynhf Fpuzvqg

Antwort von Uwe Kekeritz
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 25Juni2013

Herr Kekeritz;

Am 24.05. 2013 habe ich Ihnen eine Frage gestellt. Bisher sind Sie, sowie weiteren Lesern eine Antwort schuldig. Kann ich...

Von: Xynhf Ybevf

Antwort von Uwe Kekeritz
DIE GRÜNEN

Vielen Dank für den Hinweis.

Die Antwort war bereits seit langem formuliert und wurde bislang lediglich nicht abgeschickt. Sie finden diese...

# Finanzen 24Mai2013

Hallo Herr Kekeritz,

Aus zuverlässiger Quelle habe ich erfahren, das die Grünen Kreisräte aus dem Landkreis NEA - Bad Windsheim einen Teil...

Von: Xynhf Ybevf

Antwort von Uwe Kekeritz
DIE GRÜNEN

(...) Ob und in welcher Höhe Mandatsträger aus ihrem jeweiligen persönlichen Einkommen an ihre Parteien Spenden entrichten und in welcher Höhe diese bei ihnen steuerlich und/oder für die Parteienfinanzierung relevant sind, ist eine andere Frage und unabhängig von den Fraktionsgeldern zu betrachten. (...)

Lieber, werter, hoch verehrter Herr Kekeritz,

Fakt ist, dass sich nichts, absolut überhaupt nichts verbessert hat am Lärmterror, wie die...

Von: Xynhf Fpuzvqg

Antwort von Uwe Kekeritz
DIE GRÜNEN

(...) Uwe Kekeritz

# Soziales 5Mai2013

Im Zusammenhang mit meiner beruflichen Tätigkeit als Krankenpflegerin (tätig in der stationären Altenpflege) komme ich nicht mehr umhin, bezüglich...

Von: Zvpunryn Unpxre

Antwort von Uwe Kekeritz
DIE GRÜNEN

(...) Pflege und Betreuung von älteren Menschen wird in unserer Gesellschaft zu einer immer größeren Herausforderung, der wir aktuell nicht gerecht werden. (...)

# Internationales 15Apr2013

Verhalten in Santa Cruz

Wenn es richtig ist, was die TAZ am 13./14.4.2013 berichtet, dass Du auf das Anliegen der Bevölkerung der...

Von: Xynhf Nzba, Qe.

Antwort von Uwe Kekeritz
DIE GRÜNEN

(...) Diesen möchte ich aber gerne an dieser Stelle erläutern: Auf dem Programm unserer Brasilienreise stand auch der Besuch von Thyssen-Krupp in Santa Cruz (Rio). Thyssen-Krupp hat nicht nur aufgrund von Verlusten in Milliarden Höhe Schlagzeilen gemacht, die zum Großteil auf Fehlinvestitionen in Brasilien zurückgehen, sondern auch wegen der Proteste der AnwohnerInnen vor Ort in Rio de Janeiro. Dort hat Thyssen-Krupp 2010 ein neues Werk auf einem ehemaligen Mangrovengebiet eröffnet. (...)

Lieber, werter, hoch verehrter Herr Kekeritz,

Ihnen ist der unerträgliche Lärmterror der U.S. Besatzungsstreitkräfte, deren Arroganz und...

Von: Xynhf Fpuzvqg

Antwort von Uwe Kekeritz
DIE GRÜNEN

(...) alle - ich betone alle - Bundestagsabgeordneten aus der Region sind mit dem Thema befasst und interessieren und engagieren sich für eine möglichst geringe Belastung der Bevölkerung vor Ort. Es gibt zu diesem Thema immer wieder Treffen und Austausch zwischen den Abgeordneten in Berlin, da nur eine parteiübergreifende Herangehensweise überhaupt Bewegung an dieser Stelle verspricht, sowie BürgerInnenkontakte in Westmittelfranken. (...)

# Umwelt 9Feb2013

Hallo,

wie kann es sein, daß unsere Regierung Fracking weiter zulassen will ?
Und wieder einmal ohne Volksbefragung.
In Amerika...

Von: Wüetra Tögm

Antwort von Uwe Kekeritz
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 13Dez2012

Warum werden wir Stromverbraucher zu einer Abgabe der Offshore-Haftungsumlage herangezogen, obwohl hier eindeutig ein Planungsfehler bzw keine...

Von: Jbystnat Uremvt

Antwort von Uwe Kekeritz
DIE GRÜNEN

(...) Leider muss ich sie enttäuschen. Beim dritten Gesetz zur Neuregelung energiewirtschaftsrechtlicher Vorschriften handelt es sich um ein sog. Einspruchsgesetz. (...)

# Arbeit 22Aug2012

Sehr geehrter Herr Kekeritz,

wie sieht ein typischer Arbeitstag im Wahlkreis aus? Für wie wichtig halten Sie Wahlkreisarbeit und wie viel...

Von: Xrefgva Xrffrytehore

Antwort von Uwe Kekeritz
DIE GRÜNEN

(...) Die Fahrten lege ich i.d. Regel mit der Bahn zurück. Das ist nicht nur aus ökologischen und ökonomischen Gründen sinnvoll, es gibt mir auch die Zeit, mich auf die Veranstaltung vorzubereiten oder ich habe die Möglichkeit, allgemeine Büroarbeiten oder "Lesearbeiten" zu erledigen. (...)

# Integration 21Aug2012

Guten Tag Herr Kekeritz,

Ich, 20 Jahre Jung, träume von den Vereinigten Staaten von Europa und einer vereinigten Welt.

Dies ist im...

Von: Puevfgvbcure Fpurzrf

Antwort von Uwe Kekeritz
DIE GRÜNEN

(...) Zusammenfassend: Ich bin der "immer engeren Union" in Europa positiv gegenüber eingestellt, glaube aber, dass die BürgerInnen nur allmählich und Schritt für Schritt bereit sind, hier weiter voranzugehen. Zu schnelle und zu weitgehende Ideen führen eher dazu, dass die Menschen erschreckt zurückweichen, als dass wir vorankommen. (...)

# Wirtschaft 6Aug2012

Sehr geehrter Kekeritz,

nach Ihrem Abstimmverhalten zu urteilen, ist es Ihnen egal, ob Deutschland für spanische Banken haftet oder nicht....

Von: Envare Ubccrafgrqg

Antwort von Uwe Kekeritz
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
24 von insgesamt
29 Fragen beantwortet
15 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Enthalten

Verbot der NPD

23.04.2013
Dafür gestimmt

Pages