Portrait von Thorsten Frei
Thorsten Frei
CDU
100 %
38 / 38 Fragen beantwortet

Frage an Thorsten Frei von Hans-Georg G. bezüglich Gesundheit

Anfrage zu einem Impftermin im Schwarzwald-Baar-Kreis

https://229-iz.impfterminservice.de/impftermine/service?plz=78056
Wurde Ihr Anspruch auf eine Corona-Schutzimpfung bereits geprüft?
Ja (Vermittlungscodes bereits vorhanden)
Nein (Anspruch prüfen)
Es wurden keine freien Termine in Ihrer Region gefunden. Bitte probieren Sie es später erneut.

Sobald genügend Impfstoff und die entsprechenden Kapazitäten vorhanden sind, werden die Impfzentren weitere Termine einstellen.

Sehr geehrter Herr Frei,
seit dem 19.02.2021 bekomme ich diese Antwort bei der Anfrage im Impfzentrum
Schwarwald-Baar.
Wie lange noch?

Mit freundlichen Grüßen
Gebele Hans-Georg

Frage von Hans-Georg G. am
Thema
Portrait von Thorsten Frei
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 18 Stunden 56 Minuten

Sehr geehrter Herr Gebele,

vielen Dank für Ihre Mail. Ich habe in den vergangenen Wochen viele ähnlich lautende Zuschriften erhalten. Ich kann Ihre Verärgerung, Ihren Frust nur zu gut verstehen. Auch ich bin überzeugt, dass es bei uns in Baden-Württemberg unterdurchschnittlich gut läuft bei der Terminvergabe und dem Management der Impfkampagne. Schon früh haben wir als CDU Kritikpunkte offen benannt. Aber das Sozialministerium, das für die Impfungen zuständig ist, hat diese Hinweise in den Wind geschlagen. Das beginnt mit der Verteilung der Impfzentren im Land, geht über die gerechte Verteilung der verfügbaren Impfdosen auf alle Landkreise und mündet im langen Rückhalt von Zweitdosen, die nicht verimpft wurden, obwohl jede Woche mehr Impfstoffe zu uns kommen. Das Meiste ist eine Frage der Organisation und hier hätte man einiges besser machen können. Ehrlicherweise ist vieles aber schlicht und einfach auch dem Mangel an Impfstoffen geschuldet. Dieser Mangel nimmt nun rasant ab, so dass sich bestehende Probleme von allein auflösen werden. Während wir bis Ende März nur etwa 15 Mio. Dosen in Deutschland hatten, erwarten wir schon im April weitere 15 Mio. Impfdosen. Im zweiten Quartal werden es zwischen 65-70 Mio. Dosen sein. Entscheidend ist die seit letzter Woche laufende Einbeziehung der Hausärzte. Schon jetzt konnte die Impfleistung dadurch verdoppelt werden. Allein durch die Haus- und Fachärzte werden in der Spitze bis zu 5 Mio. Dosen pro Woche verimpft werden können, obgleich es anfänglich auch hier Zeit braucht, damit sich die Verteilprozesse abschließend einspielen. Aber auch darüber hinaus wird die Impfkampagne jeden Tag weiter verbessert. Erst kürzlich wurden die Intervalle zwischen Erst- und Zweitimpfung gestreckt, da die neusten Erkenntnisse darauf hinweisen, dass dadurch die Wirksamkeit noch einmal weiter erhöht werden kann. Dadurch besteht die Möglichkeit bis Ende des zweiten Quartals bis zu 60 Mio. Personen zumindest erstzuimpfen und damit für eine weitgehende Grundimmunisierung zu sorgen.
Trotzdem tut es mir leid, dass ich Ihnen weder einen genauen Termin, noch konkrete Hilfe anbieten kann und lediglich noch ein wenig um Geduld bitten muss. Ich hoffe, dass Sie schnell einen Impftermin bekommen und wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und Gesundheit in dieser schwierigen Zeit.

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Frei

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Thorsten Frei
Thorsten Frei
CDU