Frage an Thomas Oppermann von Ovetvg Fpuhfgre bezüglich Soziales

26. Juni 2018 - 10:19

Sehr geehrter Herr Oppermann,

am 06.06 stellte ich einen jungen Mann ( 28 J / aktiver Fußballer) , ohne Berufsausbildung als Gartenhelfer ein. am 13.06. erschien er nicht zur Arbeit schickte eine SMS - er müsse sofort zum Arbeitsamt , weil ihm sonst alle Leistungen gestrichen würden. Den ganzen Tag war er nicht mehr zu erreichen. Am nächsten Tag hörte ich; die Probleme bezogen sich auf die Erstausstattung seiner Wohnung - heißt Bezahlung all seiner Möbel vom Amt - er hatte Ärger. Bei einer Kontrolle kam heraus - er hatte bereits gebrauchte Möbel, ließ sich diese aber auch bezahlen.
Er kam dann wieder zur Arebit ; bis 20.06., an diesem Tag entschied er sich nicht zur Arbeit erscheinen, noch telefonisch erreichbar zu sein. Danach hörte ich bis heute nichts mehr von ihm. Heute wollte er sofort auf der Stelle seine Abrechnung und Papiere, damit er mit dem Amt klären kann was die noch zuzahlen.
Nun meine Frage an Sie; warum zahlt der Sozialstaat ( wir alle ) solch einer Person : Miete , alle Möbel und Lebensunterhalt - ohne jede Gegenleistung ? Wo sehen Sie hier UNSERE SOZIALE VERANTWORTUNG ? Wo ist seine Leistung ?

Mit freundlichen Grüßen
Birgit Fpuhfgre

Frage von Ovetvg Fpuhfgre
Antwort von Thomas Oppermann
27. Juni 2018 - 12:31
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 2 Stunden

Sehr geehrte Frau Schuster,

aus der Ferne kann ich die Details Ihrer Schilderung nicht überprüfen.

Im Falle einer Pflichtverletzung wird das Jobcenter Sanktionen verhängen. Sofern es anschließend zu einem Gerichtsverfahren kommen sollte, ist das Sozialgericht zuständig.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Oppermann