Stephan Weil
SPD
Profil öffnen

Frage von Puevfgvna Jvpuznaa an Stephan Weil bezüglich Verkehr und Infrastruktur

# Verkehr und Infrastruktur 22. Jan. 2019 - 11:30

Sehr geehrter Herr Weil,

gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagten Sie bezüglich der Einführung eines Tempolimits auf Autobahnen, dass "[die] Realität auf unseren vollen Straßen diese Diskussion nicht nur eingeholt, sondern überholt" hat und "es de facto fast bei keiner Fahrt mehr eine Durchschnittsgeschwindigkeit von mehr als 130 km/h" gibt. Wenn das so ist, gäbe es durch die Einführung eines Tempolimits keine wesentlichen Nachteile für die Logistik und die Bürger. Dagegen sind viele Experten der Meinung, dass sich durch ein Tempolimit Staus vermeiden, Verkehrstote reduzieren und der CO2-Ausstoß verringern lassen.

Alle europäischen Länder um uns herum, haben ein Tempolimit auf Autobahnen. Nach Umfragen ist die Mehrheit der Deutschen für ein Tempolimit. Wäre es nicht sinnvoll, ein Tempolimit einzuführen und dann ergebnisoffen zu überprüfen, welche Vorteile sich ergeben. Dadurch könnten Leben gerettet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Puevfgvna Jvpuznaa

Von: Puevfgvna Jvpuznaa

Antwort von Stephan Weil (SPD) 30. Jan. 2019 - 16:51
Dauer bis zur Antwort: 1 Woche 1 Tag

Sehr geehrter Herr Jvpuznaa,

vielen Dank für Ihre Nachricht an Herrn Weil. Natürlich kann man beim Tempolimit sehr unterschiedlicher Meinung sein. Die praktische Relevanz dieser Frage ist aber überschaubar - ebenso die Auswirkungen auf den Klimaschutz. Vielerorts gibt es bereits ein Tempolimit und sehr oft begrenzt schon die Verkehrslage die Geschwindigkeit deutlich. Insofern ist dieses Tempolimit, über das jetzt mit Leidenschaft diskutiert wird, de facto in weiten Teilen schon vorhanden. Wenn wir aber zum Beispiel die Verkehrswende durchsetzen und den Klimaschutz stärken wollen, geht es eher um etwas anderes - nämlich den möglichst zügigen Umstieg auf die Elektromobilität und den ÖPNV. An diesen Aufgaben arbeiten wir in
Niedersachsen intensiv.

Viele Grüße,
Team Weil [red.]