Stephan Weil

| Abgeordneter Niedersachsen
© Henning Scheffen
Frage stellen
Jahrgang
1958
Wohnort
Hannover
Berufliche Qualifikation
Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Ministerpräsident
Wahlkreis

Wahlkreis 25: Hannover-Buchholz

Wahlkreisergebnis: 47,5 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste, Platz 1
Parlament
Niedersachsen
Alle Fragen in der Übersicht

(...) … Wir werden den in Niedersachsen bislang Linux-basierten Verfahrensbetrieb aufgeben … (...)

Von: Urvab Serevpuf

Antwort von Stephan Weil
SPD

Sehr geehrter Herr Serevpuf,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.
Dass wir Sie beim ersten Mal an andere...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

(...) … Wir brauchen rechtliche Grundlagen, die es erfordern, dass mit öffentlichen Geldern für öffentliche Verwaltungen entwickelte Software unter einer Freie-Software- und Open-Source Lizenz veröffentlicht wird. ... (...)

Von: Urvab Serevpuf

Antwort von Stephan Weil
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht. Unter Federführung des Niedersächsischen Innenministeriums wird derzeit an einer zukünftigen IT-Strategie für die Landesverwaltung gearbeitet. In Hinblick auf technische Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an den Niedersächsischen IT-Planungsrat und dort an den IT-Bevollmächtigten. (...)

(...) Vorweg: Das von der NSDAP in den 30'er Jahren ausgesprochenen Schächtungsverbot diente zweifelsfrei nicht dem Tierschutz sondern war einzig darauf ausgerichtet, den Mitbürgern jüdischen Glaubens das Leben schwer zu machen. Es hat schon einen faden Beigeschmack, wenn ausgerechnet eine Partei, die Personen wie Björn Höcke oder Alexander Gauland in ihren Reihen duldet, einen Vorstoß, nämlich die Forderung nach einem Schächtungsverbot ausspricht. Aber: In der Sache ist diese Forderung völlig richtig, denn Tierschutz kann nicht teilbar sein. (...)

Von: Naqernf Oäue

Antwort von Stephan Weil
SPD

(...) Dies ist der unermüdlichen Aufklärungsarbeit und Beratung der entsprechenden Stellen zu verdanken. Die meisten Religionsgemeinschaften akzeptieren mittlerweile das Schlachten unter Kurzzeitbetäubung und es wird weiterhin daran gearbeitet, auch die letzten Antragsteller davon zu überzeugen. (...)

# Verbraucherschutz 30Aug.2018

(...) Sehr geehrter Herr Weil, wie stehen Sie zum Thema Legalisierung und Regulierung von Cannabis? (...)

Von: Crgre Znvre

Antwort von Stephan Weil
SPD

(...) Cannabis ist zum einen für viele Menschen eine Einstiegsdroge, zum anderen würde die Legalisierung einer weiteren Droge neben Alkohol und Nikotin ein falsches Signal senden. Denn der Konsum von Cannabis kann gesundheitliche Folgen haben. Es ist wissenschaftlich belegt, dass abhängig von Alter, Dosierung und individueller Disposition unterschiedliche akute Folgeschäden durch den Konsum von Cannabis auftreten können. (...)

# Umwelt 3Juli2018

(...) Daher möchte ich wissen ob Sie als Abgeordneter aber die SPD auch im allgemeinen die konsequente Umsetzung der öffentliche Verkehrsmittel auf Elektrobetrieb verfolgen. Gerade in den Innenstädten, in denen so viele Buslinien zusammen laufen, würde das einen erhebliche Verbesserung der Lärmbelastung geben. (...)

Von: Pubcu Zbeuneqg

Antwort von Stephan Weil
SPD

(...) Maßnahmen zur intelligenten Verkehrssteuerung sind ein guter Weg zur Schadstoffreduktion. Die sogenannte Blaue Plakette oder ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge lehnen wir ab. (...)

Herr Weil,

ich freue mich sehr über den Antrag (Drucksache 19/1691 vom 17.04.2018 des Deutscher Bundestages) der Parteien B90/Grüne und Die...

Von: Encunry Cnhy Fpuzvrqronpu

Antwort von Stephan Weil
SPD

(...) Wie Sie sicherlich wissen, wurde die Weidetierprämie am 28.06.2018 vom Bundestag abgelehnt. (...)

# Familie 1Juni2018

(...) ich möchte gerne von Ihnen erfahren, ob in Niedersachsen Ankerzentren für MigrantInnen geplant sind. Falls ja, wüsste ich gerne, ob dort auch Familien mit Kindern untergebracht werden sollen. (...)

Von: Byns Oybuz

Antwort von Stephan Weil
SPD

Sehr geehrter Herr Oybuz,

vielen Dank für Ihre Frage, die wir gerne beantworten.

Herr Weil ist in...

(...) Warum werden die Kosten für die Beförderung der Schulpflichtigen zur Schule nur bis zur einschließlich 10ten Klasse übernommen? Warum muss man ab dann als Gymnasiast den Weg zur Schule selbst bezahlen? (...)

Von: Wnxbo Ineaubea

Antwort von Stephan Weil
SPD

(...) Deine Argumentation ist komplett richtig. Für uns als SPD ist klar: Wir wollen, dass das ganze Bildungssystem ohne Gebühren funktioniert. Sonst ist es einfach ungerecht. (...)

# Arbeit 24Apr.2018

(...) was veranlasst das Land Niedersachsen, das Tarifregister nur für Ämter und Rechtsanwälte offenzulegen? Vor allem verwunderlich finde ich es, dass andere Bundesländer dieses sogar Online zugänglich machen. (...)

Von: Unhxr Oenngm

Antwort von Stephan Weil
SPD

(...) 2. Oder geht es um die Gebührenordnungen „der Ämter“ (Bund, Land, Kommunen und sonstige Körperschaften des öffentlichen Rechts) sowie der Rechtsanwälte (und anderer sog. „freier Berufe“)? (...)

Sehr geehrter Herr weil mich interessiert es brennend wie ihre Meinung zu schulischen Berufsausbildung in der alten und Kinderpflege aussieht. Da diese Berufe ja schulische Ausbildung sind und nicht mit einer Ausbildungsvergütung verbunden sind sondern nur mit BAföG von 1971 was dem heutigen Standard der steigenden Kosten für die Familien nicht mehr angepasst vergütet wird aber in den meisten Fällen hat auch abgelehnt wird woraufhin dann viele diese Berufswahl hinten anstellen und lieber in andere Berufe gehen wo sie auch Geld bekommen ist finde ich es wichtig dass dort eine schnelle und unbürokratische Lösung für die Auszubildenden gefunden wie sehen Sie die Situation (...)

Von: Rpxuneqg Tvyyr

Antwort von Stephan Weil
SPD

(...) Die Landesregierung möchte in dieser Legislaturperiode überprüfen, ob es möglich ist, die Ausbildung z.B. in den Pflegeberufen dual zu gestalten. Die SPD Niedersachsen setzt sich außerdem dafür ein, dass das Schulgeld für die Pflegeberufe abgeschafft wird. Weitere Infos dazu können Sie auch im Koalitionsvertrag auf Seite 18 nachlesen: (...)

# Gesundheit 21Feb2018

(...) Herr Weil, in einem Interview mit der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ sprechen sie sich wiederholt gegen Fahrverbote von Diesel Fahrzeugen aus. (...)

Von: Pbafgnagva Trueznaa

Antwort von Stephan Weil
SPD

(...) Pauschale Dieselverbote in den Städten wären ein Schlag gegen die Wirtschaft und die Verbraucher, die sich im Vertrauen auf die geltende Rechtslage ihre Autos gekauft haben. Wir sind der festen Überzeugung, dass die Gesundheit geschützt werden kann, ohne auf Fahrverbote zurückgreifen zu müssen. (...)

# Soziales 8Feb2018

(...) Laut Aussage Team Weil soll es eine repräsentative Befragung von Pflegekräften geben, in der 67% für eine Pflegekammer sind. Wurden die Befragten über Zwangsmitgliedschaft und Zwangsbeitrag informiert? Wußten sie,dass der Arbeitgeber ihre Daten ohne Einwilligung an die Pflegekammer senden müssen. (...)

Von: Xynhf Svrovt

Antwort von Stephan Weil
SPD

(...) In Bayern handelt es sich nicht um eine Pflegekammer, sondern um einen "Pflegering", der weder die Autonomie der Pflegenden stärkt, noch unabhängig handeln kann. (...)

%
15 von insgesamt
16 Fragen beantwortet
13 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dafür gestimmt