Portrait von Stefanie Seemann
Stefanie Seemann
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
/ 2 Fragen beantwortet

Frage an Stefanie Seemann von Harald B. bezüglich Umwelt

Sehr geehrte Frau Seemann,

wollen Sie tatsächlich 2000 (Kretschmann) bzw. 1000 (Wahlprogramm) Windenergieanlagen bauen, und das noch im Staatswald? Bei 3250km2 wären dies alle 1 - 2 km ein Windrad, ist das Ihr Ernst - im windärmsten
Bundesland.

Mit freundlichen Grüßen
Harald Benz

Frage von Harald B. am
Thema
Portrait von Stefanie Seemann
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 4 Tage

Sehr geehrter Herr Benz,

in unserem Wahlprogramm zur Landtagswahl am 14. März 2021 kündigen wir an, dass wir bei einer erneuten Regierungsbeteiligung Windkraftanlagen „auf allen geeigneten Flächen im Staatswald“ und „ebenso in der Fläche“ ausbauen werden. Wir sehen hier das Potential, 1000 zusätzliche Windkraftanlagen zu installieren. Die Windenergie ist ein essenzieller Baustein der Energiewende von fossiler (Kohle, Gas, Öl) zu erneuerbarer Energiegewinnung (Solar, Wind, Wasserkraft) und somit zur Einhaltung unserer Klimaziele. Um zu ermitteln wo in Baden-Württemberg ideale Bedingungen für Windkraftanlagen herrschen, wurde 2019 vom Grün geführten Umweltministerium ein aktualisierter „Windatlas“ veröffentlicht. Dieser kommt keineswegs zum Ergebnis, dass Windkraftanlagen in Baden-Württemberg ungeeignet sind, ganz im Gegenteil! Die Topographie Baden-Württembergs mit seinen bewaldeten Mittelgebirgen und Hügellandschaften eignet sich gut für Windkraftanlagen. Zitat aus dem Windatlas: „So verfügen die Hochlagen des Schwarzwaldes beispielsweise, trotz des großräumig niedrigen Grundwindpotentials, über ein Windangebot, das durchaus mit dem im norddeutschen Küstenbereich vergleichbar ist.“ (Windatlas 2019, Seite 39)
Den Windatlas finden sie unter: https://www.energieatlas-bw.de/wind/windatlas

Freundliche Grüße
Stefanie Seemann

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Stefanie Seemann
Stefanie Seemann
Bündnis 90/Die Grünen