Portrait von Sebastian Hartmann
Sebastian Hartmann
SPD

Frage an Sebastian Hartmann von Fgrsna Guhe bezüglich Umwelt

31. Oktober 2020 - 09:24

Sehr geehrter Herr Hartmann

Wie werden Sie sich dafür einsetzen, das weiterhin viel Solarstrom unsere CO2-Bilanz verbessert?
Wie möchten Sie dafür sorgen, das die Solarenergie von unseren Dächern auch nach 20 Jahren weiterhin hilft, die Klimakrise zu bewältigen?
Mit besten Grüßen
Stefan Thur

Frage von Fgrsna Guhe
Antwort von Sebastian Hartmann
17. November 2020 - 14:26
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 3 Tage

Sehr geehrter Herr Thur,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Die Klimakrise ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit und kann nur mit der gemeinsamen Anstrengung von uns allen bewältigt werden. Ein entscheidender Faktor hierfür sind erneuerbare Energien, für deren Erhalt und Ausbau meine Kolleg*innen in der SPD-Bundestagsfraktion und ich uns einsetzen.

Auch die Nutzung von Solarenergie muss ausgebaut werden. Im Zuge der Verhandlungen des neuen Erneuerbare-Energien-Gesetzes setzen wir uns als SPD-Fraktion deshalb dafür ein, dass es in Zukunft einfacher wird, den Strom aus eigenen Solaranlagen zu nutzen, sowie dafür, dass noch funktionierende Solaranlagen nicht verfrüht abgeschaltet werden müssen. Außerdem sollen große Solar-Dachanlagen besser gefördert werden.

Für uns in der SPD-Bundestagsfraktion steht fest, dass wir die Klimaziele nur erreichen können, wenn sich Bürgerinnen und Bürger sowie Kleingewerbetreibende unter attraktiven Rahmenbedingungen und mit entsprechenden finanziellen Anreizen deutlich stärker als bislang beim Ausbau der Erneuerbaren Energien einbringen können. Wir stehen für bezahlbare erneuerbare Energie für alle.

In diesem Sinne danke ich Ihnen für Ihre Unterstützung unseres gemeinsamen Anliegens und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Sebastian Hartmann