Sabine Dittmar
SPD

Frage an Sabine Dittmar von Navxn Oöuaxr bezüglich Gesundheit

20. Juli 2019 - 09:25

Sehr geehrte Frau Dittmar,

ich schreibe Sie als Obfrau des Gesundheitsausschusses an, bzgl. des geplanten Masernschutzgesetzes.
Mich interessiert: Ist dieses geplante Gesetz verfassungskonform? Wie ist es mit unserem Recht auf körperliche Unversehrtheit vereinbar? Sie als Ärztin kennen ja Inhaltsstoffe und Nebenwirkungen aus den Beipackzetteln, die der Patient oft nicht einsieht.
Laut Datenlage und meinem Wissen, gibt es jährlich höchstens einen Todesfall durch die Erkrankung, (hier handelte es sich allerdings in der Vergangenheit bspw. auch um zweifach geimpfte Menschen) welche Gefahr wird vor diesem Hintergrund in der Erkrankung gesehen? Kennen Sie Erfahrungen aus Ländern mit Impfpflicht? Es wird bspw. für die USA beschrieben, dass es trotz Impfpflicht Masernausbrüche gibt. Viele erkranken trotz Impfung. Wie kann vor diesem Hintergrund an eine Verpflichtung gedacht werden?
Kennen Sie die Gegenstimmen zum geplanten Gesetz folgender Experten:
Prof. Dr. Mertens (Vorsitzender der STIKO)/Deutscher Ethikrat/Prof. Dr. Wieler/Ärzte für individuelle Impfentscheidung? Werden Letztere nochmals zum Gespräch gebeten, es gab am 27.6.19 eine Petitionsübergabe mit mehr als 143.000 gesammelten Unterschriften gegen dieses geplante Gesetz?

Welche Stellung beziehen Sie zu der Thematik?

Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank im Voraus für Ihre Zeit!

Navxn Oöuaxr

Frage von Navxn Oöuaxr
Antwort von Sabine Dittmar
06. Juli 2020 - 11:46
Zeit bis zur Antwort: 11 Monate 3 Wochen

Sehr geehrte Frau Böhnke,

vielen Dank für Ihr Schreiben vom 19.07.2019.

Meine Stellung zu der Thematik haben Sie zu der Zeit sicherlich über meine Reden (abrufbar auf der Website des Deutschen Bundestages), Pressemitteilungen oder andere Kommunikationskanäle verfolgen können. Als Ärztin und Abgeordnete habe ich mich seit Jahren mit diesem Thema auseinandergesetzt. Nach langen Beratungen und Diskussionen mit dem Koalitionspartner, der Opposition und Sachverständigen habe ich das Gesetzesvorhaben unterstützt und freue mich, dass wir die Impfprävention gestärkt und den Schutz der Bevölkerung vor Masern verbessert haben. Petitionen und Stellungnahmen von Aktionsbündnissen und Sachverständigen, die andere Meinung sind bzw. waren haben mich erreicht und wurden in meine persönliche Entscheidungsfindung sowie die meiner Fraktion mit einbezogen.

Mit freundlichen Grüßen,
Sabine Dittmar