Jahrgang
1955
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Juristin und Sozialarbeiterin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 81: Berlin-Tempelhof-Schöneberg

Wahlkreisergebnis: 18,9 % (eingezogen über Liste)

Liste
Landesliste Berlin, Platz 3
Parlament
Bundestag

Über Renate Künast

Feministin, Foodie, Gärtnerin. Anwältin, Sozialarbeiterin, MdB. Vorsitzende Auss. Recht und Verbraucherschutz & ehem. Verbraucherministerin.

Alle Fragen in der Übersicht

(...) Sehr geehrte Frau Kühnast Ich bin empört darüber, dass nun doch der Steuerzahler für die Hardwareumrüstung der Diselkleintransporter aufkommen muss. Für den Rest der betrogenen Autofahrer soll für den Umtausch ein Zuschuss geltend gemacht werden dürfen. (...)

Von: Unaaryber Ubym

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Frauen 1Dez2018

(...) wird es eines Tages ein Mahnmahl geben das an die Opfer der schlimmen Silvesternacht in Hamburg und Köln erinnern wird, in der es zu den Massenvergewaltigungen gekommen war? (...)

Von: Puevfgvna Jvaxryznaa

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 14Nov2018

(...) Die "Grünen" gelten als DIE Ökopartei, und Sie schienen mir schon immer wahrlich interessiert und engagiert. Doch wie kann es dann sein, dass sich auch die Grünen völlig einseitig für die Förderung von E-Autos einsetzen. Wo man doch unterdessen weiß, dass die Herstellung der notwendigen Batterien die Umwelt im selben Maße belastet, wie ein herkömmliches Auto in seiner angenommen Lebenszeit bei einer durchschnittlichen jährlichen Kilometerleistung? (...)

Von: Urvqr Whepmrx

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 23Aug2018

(...) Was sagen sie zur Widerspruchslösung ?

Von: Gubznf Züyyre

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 11Aug2018

(...) können Sie mir sagen, wie der Bundestag aktuell mit der akuten Situation 'Klimawandel' umgeht? Momentan zeigt sich: Die Erderwärmung steht vor der Haustür. (...)

Von: Rzvyl Cngmre

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Nur konsequente Klimaschutzmaßnahmen können jetzt noch eine weltweite Umweltkatastrophe abwenden. Die Bundesregierung tut hier bei weitem zu wenig – zwar wird Frau Merkle gerne die „Klimakanzlerin“ genannt, davon ist jedoch nichts mehr übrig. (...)

# Umwelt 10Aug2018

(...) Und die GRÜNEN? Marschieren an der Spitze des Gegenteils: Stadtverdichtung ist angesagt, um die vielen Zuwanderer zu versorgen. Erinnert mich an die 60iger Jahre, als man quer durch Berlin Autobahnen auf Stelzen bauen wollte. (...)

Von: Qntzne Täegare

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Hoffentlich konnten wir Ihnen damit zeigen: Unsere Politik berücksichtigt viele Faktoren. Ohne Frage steht dabei eine langfristige ökologische und nachhaltige Perspektive für Berlin im Vordergrund. Das gehört zu unserer Grünen DNA. (...)

(...) wie stimmen Sie heute über die Weidetierprämie ab? (...)

Von: Tvbvn Xneantry

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) haben Sie herzlichen Dank für Ihre Frage und entschuldigen Sie die späte Antwort. Als Sie ihre Frage stellten, waren wir tatsächlich mittendrin in der Debatte darüber, wie wir die so wichtige Weidetierhaltung erhalten und stärken können. Aus dem Grund haben wir als Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen gemeinsam mit der LINKE den Antrag eingereicht, auf den Sie sich nun vermutlich bezogen haben. (...)

# Internationales 10Mai2018

(...) auf der Web-Plattform „Buzz-Feed“ findet sich seit einigen Tagen ein geleakter Monitoring – Bericht des „Europäischen Auswärtigen Dienstes“ vom 09.03.2018, aus dem erhebliche Zweifel an der Seriosität Libyens als EU – Partner in der Angelegenheit geflüchteter Menschen hervorgehen. Hier ist von massiven, belegbaren Verstößen gegen Menschenrecht, sowie von weiteren Unzulänglichkeiten der ausführenden Organe die Rede. (...)

Von: Gubznf Uvgmry

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Wir teilen Ihre Auffassung: Der aktuelle Zustand in Libyen und auf dem Mittelmeer ist unerträglich. Libyen ist kein verlässlicher Partner. (...)

(...) Die Entscheidungen des Verfassungsgerichts darüber, was im Parlament von Katalonien debattiert und worüber abgestimmt werden darf, sowie die strafrechtliche Verfolgung der Abgeordneten wegen „Ungehorsam“, seien „eine schwere Einmischung in die Grundrechte wie die Meinungs- und Versammlungsfreiheit“, garantiert durch Artikel 10 und 11 der Europä̈ischen Charta für Menschenrechte (ECHR) und Artikel 19 und 21 des Internationalen Paktes über bürgerliche und politische Rechte, die Spanien ratifizierte.

Von: Rin Zöpxry

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Unsere Fraktion hat diverse Gespräche mit Vertreter*innen der Zentralregierung in Madrid, der katalonischen Regionalregierung und auch katalanischen Abgeordneten im Europäischen Parlament geführt, um Ansatzpunkte für eine Deeskalation zu finden. Glücklicherweise hat sich die Lage unter dem neuen spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sanchez nach dem Abgang von Rajoy entspannt. (...)

# Internationales 21März2018

Sehr geehrte Frau Künast,

folgende Fragen möchte ich Ihnen ganz gerne stellen:

1.) Wie sehen Sie die derzeitige Türkei-Politik der...

Von: Rearfg Tbrgm

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Gegenüber Putin wäre es jetzt ein falsches Zeichen, Sanktionserleichterungen in Aussicht zu stellen. Die Sanktionen als Reaktion auf die Verletzung des Völkerrechts durch die Besetzung der Krim waren notwendig. (...)

(...) 3) Finden Sie es -ethisch- in Ordnung, sogenannte "Reichsbürger" als "verrückt" abzustempeln, ohne sich zu fragen, wie sie "verrückt" (gemacht?) wurden (2)? (...)

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Jahrelang haben wir als Grüne Bundestagsfraktion gefordert, diese rechtsextreme Bewegung, die die Bundesrepublik nicht anerkennt und für einen deutschen Staat in den Grenzen vor 1945 agitiert, in den Fokus zu nehmen. Die ideologische Nähe der Reichsbürger zum Rechtsextremismus, die hohe Waffenaffinität und das vielmals aggressive Vorgehen gegen Hoheitsträgerinnen und Hoheitsträger finden wir äußerst besorgniserregend. Deshalb haben wir als Grüne Bundestagsfraktion kürzlich eine Anfrage an die Bundesregierung gerichtet, um mehr Licht ins Dunkel rund um die Reichsbürgerbewegung zu bringen. (...)

# Soziales 10Jan2018

Guten Tag,Ich hab eigentlich zwei Sachen die mich fast zerreissen .
1 Warum bekommen Bestands Rentner keine volle Erwerbsminderungs Rente...

Von: Naqernf Oyäfxr

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Mit Blick auf mögliche Leistungsverbesserungen liegt unsere Priorität auf der Einführung einer Garantierente, die langjährig Versicherten eine Rente im Alter garantiert, die oberhalb der Sozialhilfe liegt. Sehr wahrscheinlich würden Sie aber von einer solchen Rente bei Erreichen der Regelaltersgrenze profitieren. (...)

%
12 von insgesamt
16 Fragen beantwortet
82 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Alice-Salomon-Hochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik Berlin (ASH) Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung seit 24.10.2017
Berliner AIDS-Hilfe e.V. Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017
Bundesverband der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände - Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) Berlin Mitglied des Beirates „Marktwächter Digitale Welt“ Themen: Recht, Verbraucherschutz seit 24.10.2017
Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V. Berlin Mitglied des Parlamentarischen Beirates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017
No Hate Speech Movement - Kampagne des Europarates Straßburg Mitglied des Nationalen Kampagnenkomitees Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017
RechtGrün – Verein grüner und grünnaher JuristInnen e.V. Berlin Mitglied des Vorstandes Themen: Recht seit 24.10.2017
Regeneration International Finland Mitglied des Steering Commitees Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen, Umwelt seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung