Jahrgang
1955
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Juristin und Sozialarbeiterin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 81: Berlin-Tempelhof-Schöneberg

Wahlkreisergebnis: 18,9 %

Liste
Landesliste Berlin, Platz 3

eingezogen über Liste

Parlament
Bundestag

Über Renate Künast

Feministin, Foodie, Gärtnerin. Anwältin, Sozialarbeiterin, MdB. Vorsitzende Auss. Recht und Verbraucherschutz & ehem. Verbraucherministerin.

Alle Fragen in der Übersicht

(...) Gäbe es dort Möglichkeiten so etwas wie "Prämien" für Unternehmen mit pflanzenbasierten Produkten einzuführen? Hätte die Abschaffung der Massentierhaltung, bis auf die wahrscheinliche Preiserhöhung von Fleischprodukten, sonst irgendwelche Nachteile? (...)

Von: Avan Fvrsxr

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 20Juni2019

Was halten Sie davon keine Tiere mehr misshandeln und abschlachten zu lassen und biovegane Landwirtschaft zu fördern?

Von: Nfgevq Zhgu

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 30Apr2019

Was denkt die Partei zu BDSM Praktizierenden als sexuelle Minderheit in der Gesellschaft allgemein und wie kann diese Minderheit unterstützt werden gegen Diskriminierung in der Gesellschaft?

Von: Vatb Zöyy

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 30Apr2019

(...) die Grünen werben für die Europawahl damit, dass sich eine mutige Gesellschaft keine Angst machen lasse, gleichzeitig schüren Sie in meinen Augen Angst, indem Sie nicht müde werden auf einen Rechtsruck in Europa hinzuweisen und beim Themenfeld Klimawandel stimmen Sie in die von Greta Thunberg ausgerufene Panikstimmung ein. (...)

Von: Fgrcuna Znvre

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Wenn ja, mit welcher Wahrscheinlichkeit und Häufigkeit und daraus abgeleitet, welche rechtlichen Anforderungen sind an eine Körperverwertung in der auch von Ihrem Parteikollegen Lauterbach leidenschaftlich geforderten Weise überhaupt - aus Ihrer fachkundigen Sicht - zu stellen? (...)

Von: Xynhf Avrqre

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Renate Künast, Annalena Baerbock und andere gehören zu der Gruppe, die vorschlagen, ein online Organspenderegister einzuführen. Alle Bürger*innen sollen demnach regelmäßig informiert und gebeten werden, sich mit einer Entscheidung einzutragen. (...)

(...) ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit zu den Jamaika-Sondierungen 2017. Um möglichst viele Eindrücke, Hintergründe und Ideen zu sammeln, habe ich mich entschlossen, Sie als gewählte/r Abgeordnete/r anzuschreiben. (...)

Von: Znevb Fpuzvgm

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Was unternehmen Sie, damit die mehr als 400 Mediziner und Naturwissenschaftler endlich ernst genommen werden, die einen einstweiligen Ausbaustopp des neuen 5G-Mobilfunknetzes fordern und warnen: „Mit der Implementierung von 5G drohen ernste, irreversible Konsequenzen für den Menschen“? (...)

Von: Fgrsna Ervpu

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Grundlage für die Regulierung der Strahlenbelastung ist das Bundesimmissionsschutzgesetz. Dieses folgt dem Grundsatz des Vorsorgeprinzips, welches auch im Bereich der Mobilfunkstrahlung konsequent angewendet werden muss. (...)

# Verbraucherschutz 4März2019

(...) Sogenannte Debit-Karten haben kaum Sicherheitsvorkehrungen. Ich frage mich, warum die gebräuchliche PIN-Abfrage an jedem Kassenterminal ausgerechnet für Debit-Karten nicht eingeführt wird? (...)

Von: Naqernf Ervaforet

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) ich bekomme sehr häufig mit, dass es in der Oberlandstraße an der Autobahnausfahrt - einfahrt zu heftigen Unfällen kommt, nicht selten gibt es dann auch Verletzte und große Schäden an Autos und Straßen. (...)

Von: Ynan Vznq

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Wo Menschen in ihrem Lebensumfeld keinen Gefahren im Straßenverkehr und keinem schreckendem Lärm ausgesetzt sind, leben sie glücklicher und zufriedener. Für die Aufenthaltsqualität in Städten ist es ein großer Gewinn, wenn alle Verkehrsteilnehmer die Verkehrsregeln befolgen und der motorisierte Verkehr die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten einhält. (...)

# Soziales 5Feb2019

(...) Meine Frage ist wie es mit dem im Koalitionsvertrag festgehaltenen Thema Elternunterhalt erst ab 100000 euro einkommen weiter geht. Wird es denn umgesetzt? (...)

Von: Puevfgvan Onhresryq

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Wenn ein Elternteil im Alter weder mit der eigenen noch mit der Rente des Ehepartners und auch nicht durch eigenes Vermögen in der Lage ist, die Kosten für ein Pflegeheim aufzubringen, das Kind oder die Kinder jedoch gut genug verdienen, um einen Beitrag leisten zu können – dann sollte es eigentlich selbstverständlich sein, dass sie das auch tun. (...) Wir Bündnisgrüne halten die Beteiligung der Ehegatten oder der Kinder an den Gesamtkosten der Pflege deshalb grundsätzlich für vertretbar, da es sich bei den Kosten die für Unterkunft und Verpflegung zu zahlen sind um einen Bereich handelt, der der individuellen und privaten Lebensgestaltung zuzuordnen ist. (...)

(...) Sehr geehrte Frau Kühnast Ich bin empört darüber, dass nun doch der Steuerzahler für die Hardwareumrüstung der Diselkleintransporter aufkommen muss. Für den Rest der betrogenen Autofahrer soll für den Umtausch ein Zuschuss geltend gemacht werden dürfen. (...)

Von: Unaaryber Ubym

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Erst nach Ablauf der Umtauschprogramme sollen – dann auch nur bestimmte – ältere Diesel mit Katalysatoren nachgerüstet werden. Das bedeutet, dass vor 2020 weiter nichts passiert, nur wenige Besitzer*innen von einigen älteren Volkswagen- und Mercedes-Modellen und in Fahrverbotsstädten bis zu 3000 Euro für eine Katalysator-Nachrüstung von den Autobauern bekommen können. Volkswagen weigert sich weiter, dafür die vollen Kosten zu tragen. (...)

# Frauen 1Dez2018

(...) wird es eines Tages ein Mahnmahl geben das an die Opfer der schlimmen Silvesternacht in Hamburg und Köln erinnern wird, in der es zu den Massenvergewaltigungen gekommen war? (...)

Von: Puevfgvna Jvaxryznaa

Antwort von Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Bereits im Sommer 2017 sind wir einen wichtigen Schritt gegangen: Frauenverbände, Feministinnen und Politikerinnen haben die Reform des Sexualstrafrechts erwirkt. Nach bisheriger Rechtslage lag ein Sexualdelikt nach § 177 StGB nur vor, wenn der Täter Gewalt anwandte, mit Gefahr für Leib oder Leben drohte oder eine schutzlose Lage des Opfers ausnutzte. (...)

%
20 von insgesamt
26 Fragen beantwortet
82 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Alice-Salomon-Hochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik Berlin (ASH) Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung seit 24.10.2017
Berliner AIDS-Hilfe e.V. Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017
Bundesverband der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände - Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) Berlin Mitglied des Beirates „Marktwächter Digitale Welt“ Themen: Recht, Verbraucherschutz seit 24.10.2017
Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V. Berlin Mitglied des Parlamentarischen Beirates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017
No Hate Speech Movement - Kampagne des Europarates Straßburg Mitglied des Nationalen Kampagnenkomitees Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017
RechtGrün – Verein grüner und grünnaher JuristInnen e.V. Berlin Mitglied des Vorstandes Themen: Recht seit 24.10.2017
Regeneration International Finland Mitglied des Steering Commitees Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen, Umwelt seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung