Portrait von Olaf Scholz
Olaf Scholz
SPD
0 %
/ 13 Fragen beantwortet

Frage an Olaf Scholz von Gisela U. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Sehr geehrter Herr Scholz!

Die Wahl zur Hamburgischen Bürgerschaft findet am 15. Februar 2015 statt. Aus diesem Grund bitte ich um Mitteilung, ob Sie im Falle Ihres Wahlsieges versuchen, das Tierleid in den Versuchslaboren Hamburgs zu stoppen, da Tierschutz ein unverzichtbarer Bestandteil Ihrer Politik sein sollte.

Lt. Ärzte gegen Tierversuche gibt es in Hamburg 111 Tierversuchslabore, dazu zählen auch Kliniken und Universitäten.

Das größte Auftragslabor ist LPT.

Die Zahl der Tierversuche ist in Deutschland seit ca. 2000 von 1,8 Millionen auf fas 2,9 Millionen im Jahre 2010 gestiegen, darunter waren rd. 2,4 Millionen Mäuse und Ratten, 90.000 Kaninchen, 3000 Hunde und 2800 Affen, Tendenz stetig steigend.

Der wichtigste Grund für den Anstieg, sei der verstärkte Einsatz von gentechnisch veränderten Tieren, aber auch die Tierversuche, die für "REACH" durchgeführt werden.

Computersimulationen und Tests an Zellkulturen sind schneller, günstiger und sicherer für den Menschen.

Die Ergebnisse von Tierversuchen sind dagegen nicht auf den Menschen übertragbar.

Deshalb: helfen Sie mit, Tierversuche zu stoppen?

Für Ihre Antwort danke ich Ihnen im voraus und verbleibe

mit freundlichen Grüssen

Gisela Urban

Frage von Gisela U. am
Portrait von Olaf Scholz
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 23 Stunden

Sehr geehrte Frau Urban,

wir treten für einen starken Tierschutz ein. Generell ermöglicht das Tierschutzgesetz Wissenschaftlern Tierversuche. Diese müssen jedoch vorab genehmigt werden. Dabei wird die entsprechende Behörde von einer Kommission unterstützt, an der auch Vertreterinnen und Vertreter von Tierschutzorganisationen beteiligt sind. Eine Genehmigung wird von dort nur erteilt, wenn keine Alternativmethode zur Erforschung existiert. Unser Bemühen ist es, die Forschung zu alternativen Versuchsmethoden voranzubringen.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Scholz

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Olaf Scholz
Olaf Scholz
SPD