Matthias Hey

| Kandidat Thüringen 2009-2014
Matthias Hey
Frage stellen
Wohnort
Gotha
Berufliche Qualifikation
Fachschulabschluß
Ausgeübte Tätigkeit
Sozial-, Finanz- u.Ordnungsdezernent der Stadt Gotha
Wahlkreis

Wahlkreis 15: Gotha II

Wahlkreisergebnis: 40,6 %

Parlament
Thüringen 2009-2014

Die politischen Ziele von Matthias Hey

Und das sind die Ziele, für die ich kämpfen will:

Für Sicherheit: Keine weitere Verlagerung von Polizeikräften aus Gotha!

Für neue Arbeitsplätze: Schnelle Erschließung neuer Gewerbegebiete!

Für Gothas Orangerie: Weiter Fördermittel zur Gesamtsanierung!

Für neue und bessere Bildungswege: Gemeinsames Lernen bis Klasse 8!

Für Gothas Bürger: Endlich Transparenz bei Beiträgen und Abgaben!

Für unsere Vereine: Mehr Achtung vorm Ehrenamt – und mehr Mittel dafür!

Für unsere Philharmonie: Sicherung und Erhöhung des Landeszuschusses!

Für unsere Kinder: Mehr Personal in den Kindergärten!

Über Matthias Hey

geboren 1970 in Erfurt

1986 POS-Schulabschluss in Gotha

bis 1988 Lehre zum Facharbeiter Drucktechnik

Offset-Drucker in der Druckerei "August Bebel Gotha"

1992 Ausbildung in Bildungszentrum der Thüringer Steuerverwaltung Gotha zum Finanzwirt

ab 1994 im Finanzamt Gotha tätig

seit 2006 Sozial-, Finanz- und Ordnungsdezernent

seit Jan. ´09 Vorsitzender der SPD in Gotha

ledig, mein Sohn Felix ist 12 Jahre

Der Dienst bringt es mit sich:

Ich bin Aufsichtsratsvorsitzender der FernwärmeStadtwerke Gotha GmbH, Vorstandsmitglied im Trägerkreis der Thüringen-Philharmonie, Vorstandsmitglied der Stiftung Schloß Friedenstein Gotha und vertrete mit dem Oberbürgermeister die Interessen der Stadt Gotha in der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten. Ich bin evangelisch, oft auf Fußballplätzen unterwegs, koche und lese gern und liebe meine Stadt. Deshalb können Sie mich hin und wieder auch als Gästeführer in Gotha antreffen, soweit dieses Hobby von meinem Dienstherrn, dem Oberbürgermeister, noch zeitlich ermöglicht wird :-)

Ich bin ehrenamtlich engagiert und Mitglied beim art der Stadt e.V. Gotha, bei KommPottPora e.V., Sprecher der Initiative "Rettet den Seeberg" und dem Aktionsbündnis "Gegen das Vergessen". Wenn Bedarf ist, unterstütze ich mit Benefiz-Führungen auch die Orangeriefreunde Gotha e.V., bin tätig für den Freundeskreis der Forschungsbibliothek in Gotha und die URANIA-Freunde in Gotha.

Alle Fragen in der Übersicht
# Wirtschaft 27Aug2009

Was kommt nach der Abwrackprämie? Wie will man den Absturz der Abwrackprämie verhindern?

Von: Gvan Obeafpurva

Antwort von Matthias Hey
SPD

(...) und herzlichen Dank für Ihre Frage. Meine Antwort ist klar: nach der Abwrackprämie kommt das große Jammern! (...)

# Wirtschaft 27Aug2009

Was kommt nach der Abwrackprämie? Wie will man den Absturz der Abwrackprämie verhindern?

Von: Gvan Obeafpurva

Antwort von Matthias Hey
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 24Aug2009

Sehr geehrter Herr Hey,
Thüringen ist seit Jahren ein Billiglohngebiet, in dem mehr und mehr Tariflöhne reduziert und geringfügige...

Von: Senax Naqerff

Antwort von Matthias Hey
SPD

(...) Ich bin deshalb durchaus ein Verfechter des Mindestlohntarifes, vor allem auch deshalb, weil ich weiß: schon in kurzer Zeit können durch liberale EU-Einwanderungsbedingungen und damit verbundenen arbeitsrechtlichen Erleichterungen für Bürger der EU Produktionsstätten mit eben jenen Litauern besetzt werden, die maßgeschneiderte Hemden für vielleicht nur noch 2 Euro die Stunde fertigen. Ein flächendeckender Mindestlohn wird allerdings die Verdienstmöglichkeiten für SÄMTLICHE Arbeitnehmer auf faire Weise sichern. (...)

Sehr geehrter Herr Hey,

die Belastungen der Kommunen auf die Bürger abzuwälzen ist die Tatsache bei Eigentum und spiegelt sich in der...

Von: Tüagre Fpuzvqg

Antwort von Matthias Hey
SPD

(...) herzlichen Dank für Ihr Interesse an diesem Internetportal und für Ihre Nachricht. Wie Sie vielleicht bei Ihrem Besuch in der Residenzstadt Gotha festgestellt haben, wandelt sich das Gesicht der Stadt von Jahr zu Jahr. Viele Besucher, die seit langem nicht mehr in Gotha waren, loben die Entwicklung unserer Stadt. (...)

# Arbeit 19Aug2009

Sehr geehrter Herr Hey,

vielen Dank für Ihre rasche Antwort auf meine energiepolitische Frage! Die Förderung von Biogasanlagen, was für Sie...

Von: Naql Frlqry

Antwort von Matthias Hey
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 19Aug2009

Sehr geehrter Herr Hey,

vielen Dank für Ihre rasche Antwort auf meine energiepolitische Frage! Die Förderung von Biogasanlagen, was für Sie...

Von: Naql Frlqry

Antwort von Matthias Hey
SPD

(...) Nur "Die Stimme für Gotha" sein, ist ein bisschen wenig im Thüringer Landtag, denn es gilt selbstverständlich in der parlamentarischen Sacharbeit das "große Ganze", also den Freistaat Thüringen, im Blick zu behalten. Aber AUCH "Die Stimme für Gotha" im Thüringer Landtag zu sein und immer im Hinterkopf zu behalten, was gut ist für den Wahlkreis, wird wohl nicht schaden und vor allen Dingen mehr Nutzen für unsere Region bringen, als dies leider bislang geschah. (...)

Sehr geehrter Herr Hey,

in der Auflistung Ihrer Ziele fehlt mir (und sicherlich auch vielen anderen) eine Äußerung zu Ihren Plänen...

Von: Naql Frlqry

Antwort von Matthias Hey
SPD

(...) Damit dürfte klar sein, mit wem ich im Landtag gern zusammenarbeiten würde, und es gibt bei mir zudem eine große Deckungsgleichheit in Fragen der Energiepolitik mit den Ansichten der Bündnisgrunen. (...)

Sehr geehrter Herr Hey,

da Frau Groß nicht sehr eindeutig auf die Frage geantwortet hat und ich auch gern noch die Meinung der SPD dazu...

Von: Fnovar Ibvtg

Antwort von Matthias Hey
SPD

(...) Erst nach Vorliegen erster positiver Erkenntnisse wurde dann der Stadtrat mit dem Konzept zur Sanierung des Badstandortes befasst, dies geschah NICHT auf Initiative der CDU oder gar Frau Groß. Jeder Stadtrat der Legislaturperiode 2005 bis 2009 kann Ihnen dies bestätigen, die Unterlagen hierzu, die seinerzeit im Stadtrat diskutiert wurden, liegen im Übrigen jederzeit zur Einsichtnahme vor. (...)

Sehr geehrter Herr Hey,

Können Sie nicht in Ihrer jetzigen Tätigkeit als Dezernent (direkt in Gotha) viel mehr in Gotha verändern bzw. für...

Von: Fnovar Ibvtg

Antwort von Matthias Hey
SPD

(...) Die Liste dieser für mich nicht nachvollziehbaren Ungereimtheiten ist leider lang: Das renommierte Ekhof-Festival wird nicht hinreichend vom Land unterstützt, die Pferderennebahn auf dem Boxberg, eine der schönsten in ganz Mitteldeutschland, wird in Erfurt nicht wahrgenommen, ein stadtbildprägendes Gebäude wie das Landschaftshaus am Gothaer Hauptmarkt verfällt unter den Augen dieser Landesregierung usw. Als Gothaer UND als Finanzdezernent dieser Stadt habe ich eine gehörige Portion Wut hierüber im Bauch und noch wesentlich mehr an Gestaltungswillen im Kopf: Hier muß sich dringend etwas ändern - jetzt ist auch mal Gotha dran!. (...)

# Finanzpolitik 27Juli2009

Sehr geehrter Herr Hey,

nachdem ich auf folgende Frage von bisherigen Landtagsabgeordneten keine Antwort erhalten habe, stelle ich diese...

Von: Qrgyrs Oeüuy

Antwort von Matthias Hey
SPD

(...) Deshalb plädiere auch ich für eine Reformierung dieser jetzt bestehenden Regelung. Entweder koppelt man die Diäten an EINE tariflich bzw. gesetzlich gebundene Berufsgruppe im Lande (warum nicht an den öffentlichen Dienst, das wäre doch denkbar!), oder man erhöht die Diäten nur EINMAL in einer Legislatur, das sind fünf Jahre (eine Kindergärtnerin oder ein Busfahrer muß mitunter ebenso lange auf Gehaltserhöhungen warten!). (...)

%
8 von insgesamt
10 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.