Jahrgang
1955
Wohnort
Berlin / Friedrichshain-Kr.ber
Berufliche Qualifikation
Diplom-Philosophin
Ausgeübte Tätigkeit
MdA
Bundesland

Bundesland: Berlin

Wahlkreisergebnis: 27,3 %

Parlament
EU-Parlament 2009-2014

Über Martina Michels

Berlin ist meine Stadt - hier bin ich 1955 geboren,  verbrachte meine Kindheit auf einem Friedrichshainer Hinterhof und bin bis heute überzeugte Berlinerin. Als Mutter von zwei  erwachsenen Töchtern lebe ich noch heute hier und fühle mich in meinem Kiez mit seiner Originalität und Vielfalt wohl und verwurzelt.  Nach dem Abitur, studierte ich von 1975-80 an der Humboldt- Universität zu Berlin und bin seit 1980 Diplom-Philosophin. Nach dem Studium arbeitete ich 5 Jahre  als Mitarbeiterin im Präsidium der URANIA (Gesellschaft zur Verbreitung wissenschaftlicher Kenntnisse). Mein Interesse für internationale Politik führte mich 1985 ins Ministerium für Gesundheitswesen, wo ich im Bereich internationale Zusammenarbeit für die Gesundheitsabkommen mit den damaligen osteuropäischen Ländern, insbesondere der UdSSR tätig war. Durch diese Arbeit konnte ich die Politik der „Perestroika“ von M. Gorbatschov konkret und vor Ort kennen lernen und Erfahrungen sammeln, die meinen späteren Werdegang sehr beeinflusst haben. Einer persönlichen Konsequenz nach dem Fall der Mauer folgend, begann 1991 mein politisches Engagement. Ich wollte mich fortan aktiv einmischen und Verantwortung übernehmen. In meinem Wahlkreis in Friedrichshain stellte ich mich als Direktkandidatin zur Wahl und wurde 1989/90 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Berlin. Seit Januar 1991 bin ich direkt gewähltes Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin und begann dort meine  Arbeit als  Parlamentarische Geschäftsführerin der PDS-Fraktion. Gegenwärtig bin ich stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion und  seit 1999 Mitglied des Präsidiums. 1996 wurde ich von der Mehrheit des Abgeordnetenhauses zu dessen Vizepräsidentin gewählt. Dieses Amt hatte ich insgesamt 9 Jahre inne. Mit der Übernahme  des Aufgabenbereiches Europapolitik in meiner Fraktion schließt sich für mich der Kreis zu meiner früheren internationalen Arbeit. Seit 1991 bin ich neben der europapolitischen Sprecherin auch Vorsitzende des Ausschusses für Europa- und Bundesangelegenheiten, Medien und Berlin-Brandenburg. Als Mitglied im Ausschuss der Regionen in Brüssel vertrete ich seit einigen Jahren dort Berliner Landesinteressen. In diesem Beratungsgremium der EU werden Vorhaben der EU-Kommission bereits im Vorfeld auf ihre Auswirkungen auf die Regionen überprüft und Stellungnahmen erarbeitet.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Michels,

es ist immer wieder von einem Defizit der EU hinsichtlich Demokratie und Legitimität zu hören und zu lesen....

Von: Tüagre Föyxra

Antwort von Martina Michels
DIE LINKE

(...) Es mangelt an direkter Demokratie und Einflussnahme durch Volksentscheide oder Formen der Bürgerbeteiligung. (...) Wir fordern die Ratifizierung der internationalen Übereinkommen zur Bekämpfung des Lobbyismus. (...)

# Arbeit 13Feb2014

Wie hat sich bitte von 1996 bis 2013 der Anteil der Kraft-Wärme-Kopplung an der Stromerzeugung in Deutschland entwickelt?

Von: Uryran Cevrfgre

Antwort von Martina Michels
DIE LINKE

(...) laut Auskunft des Bundesumweltamtes ist der Anteil der KWK-Nettostromerzeugung an der Gesamtnettostromerzeugung in Deutschland in den letzten Jahren langsam, aber stetig gestiegen. (...)

# Integration 14Nov2013

Sehr geehrte Frau Michels,

es gibt eine massive Armutseinwanderung. Ich senden Ihnen hierzu einen Link mit:

...

Von: Xnafgnafva Xninyraxn

Antwort von Martina Michels
DIE LINKE

(...) Die EU stellt für die unterdurchschnittlich entwickelten Regionen Gelder aus den Strukturfonds (EFRE; ESF), für die ärmsten Länder zusätzlich Mittel aus dem Kohäsionsfonds sowie für die Gemeinsame Agrarpolitik Mittel aus den Landwirtschaftsfonds (EAGFL und ELER) zur Verfügung. Sie und ein paar weitere kleinere Finanzierungsinstrumente machen den übergroßen Teil des EU-Haushalts aus (ca. (...)

# Arbeit 23Sep2013

Leider habe ich kein passenderes Thema für meine Frage gefunden.
Zufällig habe ich gesehen, dass Sie neben Ihrem EU-Mandat auch Abgeordnete...

Von: Qvrgzne Fvrsreg

Antwort von Martina Michels
DIE LINKE

(...) Ihre annahme, dass ich beide Mandate ausüben würde, entspricht nicht denTatsachen. Ich habe mein Mandat im Berliner Abgeordnetenhaus am 20.9.2013 niedergelegt. Das war übrigens unmittelbar nach Klärung der Formalitäten und der ersten Plenartagung in Strassbourg, an der ich teilgenommen habe. (...)

%
4 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
21 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Investorenschutz in der EU

16.04.2014
Dagegen gestimmt

Verbindliches Lobbyregister

15.04.2014
Dafür gestimmt

Verschärfung der Tabakrichtlinien

26.02.2014
Dafür gestimmt

Pages