Portrait von Martin Sichert
Martin Sichert
AfD
15 %
/ 41 Fragen beantwortet
Frage von Ursula W. •

Ich möchte gerne wissen, wie und ob Sie sich für meine Berufs- und Therapiefreiheit als Tierheilpraktikerin einsetzen werden die durch das neue TAMG massiv eingeschränkt wird.

Durch das neue TAMG wird mir als Tierheilpraktikerin die Existenzgrundlage entzogen. Ich habe eine langjährige und Ausbildung als Tierheilpraktikerin absolviert und besitze daher ein fundiertes Wissen in diesem Bereich. Durch das neue Gesetz ist die Ausübung des Berufs aber so gut wie unmöglich. Die Argumente vieler Parteien, dass der Beruf des Tierheilpraktikers zu einem anerkannten Beruf werden muss ist absolut richtig und wird von den Verbänden auch schon seit Jahren gefordert, aber man geht hier in der falschen Reihenfolge vor. Die Anerkennung des Berufs hätte vor der Verabschiedung des neuen TAMG erfolgen müssen. Ich habe viel Zeit und Geld in die Ausbildung gesteckt und bin nun nicht in der Lage, den Beruf vernünftig auszuführen.

Portrait von Martin Sichert
Antwort von
AfD

Sehr geehrte Frau W.,

in vielen Bereichen haben wir in Deutschland eine Überregulierung, die der Praxis nicht gerecht wird. Wir als AfD wollen solche Hürden abschaffen. Problem beim TAMG ist, dass viele der Regelungen aus der europäischen Union kommen, so wie in vielen anderen Bereichen auch, in denen wir eine lebensfremde Bürokratie erleben. Wir wollen, dass auch Tierheilpraktiker ihren Beruf ausüben können. Dafür sind wir auch bereit uns mit den Bürokraten der EU anzulegen, denn wir sind der Auffassung, dass Gesetze in Deutschland zum Wohle der Deutschen gemacht werden müssen und nicht zum Umsetzen der Ideen von Bürokraten in Brüssel.

Was möchten Sie wissen von:
Portrait von Martin Sichert
Martin Sichert
AfD