Martin Dulig
Martin Dulig
SPD

Frage an Martin Dulig von Trbet Unzzre bezüglich Gesundheit

16. März 2021 - 11:39

Sehr geehrter Herr Dulig,
was wird dafür getan, dass das Impfen gegen Covid-19 in Sachsen besser organisiert wird? Wo liegen die Problemstellen und was wird getan, um sie zu lösen? Reden Sie mit Verantwortlichen von Staaten, in denen bisher erfolgreicher geimpft wird, um zu erfahren, wie der Impfprozess beschleunigt werden kann? Mit freundlichen Grüßen G. Hammer

Frage von Trbet Unzzre
Antwort von Martin Dulig
22. März 2021 - 13:19
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 1 Stunde

Sehr geehrter Herr Hammer,

vielen Dank für Ihre Fragen, auf die wie folgt eingehen möchte.

Seitdem Impfstoff vorhanden ist, versucht der Freistaat - zusammen mit beauftragten Partner - diesen auch schnellstmöglich zu verimpfen. Leider ist dabei - bis heute - das Tempo durch die geringe Verfügbarkeit von Impfstoff limitiert. Darauf haben wir als Land Sachsen keinen Einfluss.

Hier erwarten wir aber in nächster Zeit Abhilfe. Mit zunehmenden Impfstoff werden wir dann die Impfkapazitäten schnell erweitert. Dies wird bereits vorbereitet. Dazu laufen vorbereitenden (Pilot) - Projekte, die u.a. folgendes vorsehen:

- „rollende Impfzentren“ (Busse),
- weitere temporäre Impfzentren,
- Impfungen bei Hausärztinnen und Hausärzten

Mit mehr Impfstoff werden genau diese Ansätze landesweit an den Start gehen bzw. ausgebaut. Wichtigste Rolle (wie von Anfang an auch so geplant) werden die Hausärztinnen und Hausärzte dabei spielen (da Vertrauen und Kenntnis der Patient*innen vorhanden).

Mit freundlichen Grüßen

Martin Dulig