Jahrgang
1963
Wohnort
Königsbronn
Berufliche Qualifikation
Dipl. Ing. (FH), Oberstudienrätin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 270: Aalen - Heidenheim

Wahlkreisergebnis: 9,6 %

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 13

eingezogen über Liste

Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Margit Stumpp

Gleiche Chance für alle Menschen

Demokratie, Mitwirkung und Teilhabe

Respekt vor der Umwelt

Erfolgreiche Umsetzung der Energiewende

Rechte künftiger Generationen wahren

Selbstbestimmung

Über Margit Stumpp

Politische Schwerpunkte:

Energie und Infrastruktur, Digitalisierung, Ländlicher Raum, Kommunales

Lebenslauf

Aufgewachsen in der elterlichen Landwirtschaft im oberschwäbischen Mengen

Mittlere Reife

Ausbildung mit Abschluss zur staatl. gepr. Hauswirtschafterin im ländlichen Bereich

Abitur

Studium der Feinwerktechnik, Abschluss Dipl. Ing. (FH)

Applikationsentwicklerin in der Elektronikentwicklung

Quereinstieg in den Schuldienst, Lehrerin an der HEID TECH (Berufsschule) Tätigkeitsbereiche: Informations- und Medientechnik, technische Physik,
Systemadministration, Webredaktion Fortbildungsserver

Mandate:

Gemeinderätin in Königsbronn seit 1999, Fraktionsvorsitzende

Kreisrätin im Landkreis Heidenheim seit 2004, Fraktionsvorsitzende

Mitglied im Regionalverband Ostwürttemberg, seit 2004, stv. Fraktionsvorsitzende

Funktionen:

Vorstandsmitglied der Grünen und Alternativen in den Räten Baden-Württemberg

Mitglied des Parteirats der Grünen Baden-Württemberg

Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 10Apr2019

(...) Was denken Sie zu ARTENSCHUTZ INS GRUNDGESETZ - Biodiversität und Ökosystemleistungen erhalten! ??? (...)

Von: Nkry Oenpxznaa

Antwort von Margit Stumpp
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 10Nov2018

(...) Inzwischen ist bekannt, dass hier dem deutschen Volk viel Geld gestohlen würde. Was gedenken Sie persönlich dagegen zu tun? Ich schlage vor, sich das Geld von denen zurück zu holen die es sich widerrechtlich erschlichen haben und denen es sicherlich nicht zusteht. (...)

Von: Puevfgn Unzz-Annpxr

Antwort von Margit Stumpp
DIE GRÜNEN

(...) Mit einem europaweiten Schaden von geschätzt 55 Milliarden Euro sind Cum/Ex und Cum/Cum-Geschäfte der größte Raubzug der Geschichte. Wir teilen Ihre Einschätzung, dass hier noch viel mehr gemacht werden muss! (...)

Guten Tag Frau Stumpp,

wohl am 28.06.2018 soll über die Weidetierprämie für Schafe und Ziegen im Bundestag entschieden werden.

Haben...

Von: Oreaq Ervßzüyyre

Antwort von Margit Stumpp
DIE GRÜNEN

(...) bei der Offenhaltung von Landschaften oder in der Deichpflege. Die Weidehaltung ist die artgerechteste Form der Tierhaltung überhaupt. Die Wanderschäferei ist darüber hinaus ein kulturelles Erbe, dass erhalten werden muss. (...)

# Familie 13Juni2018

(...) 2. Automatische geteilte Sorge ab Geburt für unverheiratete Paare Die Sorgerechtsregelung bei unverheirateten Paaren ist für Männer sehr nachteilhaft. (...)

Von: Fnzv Njnq

Antwort von Margit Stumpp
DIE GRÜNEN

(...) Zu Ihrer ersten Frage: der Umgangsboykott ist ein sehr schwieriges Problem im Familienrecht. Eine einfache Lösung gibt es hierzu sicherlich nicht. (...)

%
3 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
102 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Kliniken Landkreis Heidenheim gemeinnützige GmbH Heidenheim Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Gesundheit 24.10.2017–31.12.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung