Portrait von Lena Zingsheim-Zobel
Lena Zingsheim-Zobel
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
/ 1 Fragen beantwortet

Werden Werkstattlehr- und Fachlehrkräfte in der aktuellen "ja 13" Diskussion mit einbezogen?

A 13 für alle
Sehr geehrter Frau Zingsheim-Zobel,
ich würde gerne von Ihnen wissen, inwieweit zukünftig auch Werkstattlehrer bzw. Fachlehrer der Berufskollegs auch berücksichtigt werden. Weiter ist es auch wichtig, inwieweit bereits seit Jahren im Dienst befindliche Angestellte Lehrkräfte hier Berücksichtigung finden und ab wann es geplant ist, die Stufe A13 auszuzahlen?
Über eine kurzfristige Antwort würde ich mich freuen.
MfG K. G.

Frage von Klaus G. am
Portrait von Lena Zingsheim-Zobel
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 5 Tage

Lieber Herr G., 

vielen Dank, dass Sie diese Frage an mich gerichtet haben.

Die stufenweise Anpassung der Lehrkräfte an A13 ist ein erster Schritt dem Lehrberuf wieder mehr Attraktivität zu verleihen und die gleichwertige Arbeit anzuerkennen. Vorgeschlagen sind momentan fünf Stufen, die zu einer vollkommenden Anpassung zum 1.8.2026 führen. Die erste Stufe in Höhe von 115 Euro findet im Nachtragshaushalt Berücksichtigung und wird rückwirkend zum 1.11.2022 Anfang des kommenden Jahres realisiert. Die schrittweise Anpassung wird sich auch auf die Eingruppierung der angestellten Lehrkräfte auswirken.

Die Komplexität der Werkstattlehrkräfte ist da viel größer, da sie laut §58 zum Pädagogischem Personal zählen. Denkbar ist beispielsweise, dass Werkstattlehrkräfte mit einem berufsbegleitenden Bachelor notwendige Qualifikationen nachholen und dann entsprechend angepasst werden.

Herzliche Grüße, Lena Zingsheim-Zobel

 

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Lena Zingsheim-Zobel
Lena Zingsheim-Zobel
Bündnis 90/Die Grünen