Fragen und Antworten

Bundestag
Portrait von Konstantin von Notz
Frage an
Konstantin von Notz
DIE GRÜNEN

(...) Was wollen Sie tun, um in Deutschland die Verbreitung offensichtlicher Verschwörungsmärchen wirksam zu bekämpfen? (...)

Innere Sicherheit
08. Januar 2021

(...) Es ist bitter und in Offenbarungseid der eigenen, viel zu langen Untätigkeit, dass es auf Seiten der Bundesregierung offensichtlich erst der Ereignisse von Washington bedurfte, um einzusehen, dass echte Handlungen zum Schutz von Demokratie und Rechtsstaat überfällig sind. (...)

Abstimmverhalten

Über Konstantin von Notz

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Jurist
Geburtsjahr
1971

Aktuelle Politische Ziele von Konstantin von Notz:
Abgeordneter Bundestag

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag
Aktuelles Mandat

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Schleswig-Holstein
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Herzogtum Lauenburg - Stormarn-Süd
Wahlkreisergebnis
9,70 %
Wahlliste
Landesliste Schleswig-Holstein
Listenposition
2

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Herzogtum Lauenburg - Stormarn-Süd
Wahlkreisergebnis
9,70 %
Wahlliste
Landesliste Schleswig-Holstein
Listenposition
2

Abgeordneter Bundestag 2013 - 2017

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Schleswig-Holstein
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Herzogtum Lauenburg - Stormarn-Süd
Wahlkreisergebnis
7,00 %
Wahlliste
Landesliste Schleswig-Holstein
Listenposition
2

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Herzogtum Lauenburg - Stormarn-Süd
Wahlkreisergebnis
7,00 %
Listenposition
2

Politische Ziele

Liebe Wählerinnen und Wähler, Ich möchte eine gerechtere Gesellschaft. Wir brauchen 100% Erneuerbare. Ich möchte keine Agrarindustrie, die Natur und Tiere schindet, sondern gute Lebensmittel, die gerecht und nachhaltig produziert werden. Mein inhaltlicher Schwerpunkt ist die Innenpolitik. Seit vielen Jahren werden die Sicherheitsgesetze immer weiter ausgebaut, zu Lasten unserer Freiheits- und Bürgerrechte. Die Aufdeckungen durch Edward Snowden zeige uns: Wir alle werden immer stärker, immer umfangreicher überwacht. CDU und SPD wollen trotz allem die Überwachung weiter ausbauen, indem sie mit einer Vorratsspeicherung alle unsere Verkehrs- und Bewegungsdaten pauschal erfassen wollen. Diesem Überwachungswahn müssen wir uns entgegenstellen. Der Staat darf nicht alles machen, was heute technisch möglich ist. Wir brauchen weniger Überwachung, mehr Datenschutz und mehr Respekt gegenüber der Privatssphäre. Dafür streite ich seit vier Jahren im Deutschen Bundestag.

Abgeordneter Bundestag 2009 - 2013

Fraktion: DIE GRÜNEN
Wahlkreis
Herzogtum Lauenburg - Stormarn-Süd
Wahlkreisergebnis
10,57 %
Wahlliste
Landesliste Schleswig-Holstein
Listenposition
2

Kandidat Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis
Herzogtum Lauenburg - Stormarn-Süd
Wahlkreisergebnis
10,57 %

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis
Herzogtum Lauenburg - Stormarn-Süd
Wahlkreisergebnis
5,10 %