Jahrgang
1966
Wohnort
Ingersleben
Ausgeübte Tätigkeit
MdB, Fraktionsvorsitzende, Spitzenkandidatin
Wahlkreis

Wahlkreis 193: Erfurt - Weimar - Weimarer Land II

Wahlkreisergebnis: 7,1 % (eingezogen über Liste)

Liste
Landesliste Thüringen, Platz 1
Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Katrin Göring-Eckardt

10 Punkte für Grünes Regieren:

https://www.gruene.de/ueber-uns/2017/10-punkte-fuer-gruenes-regieren.html

 

Unser Grünes Wahlprogramm:

https://www.gruene.de/ueber-uns/2017/gruenes-wahlprogramm-zur-bundestags...

Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 15Okt.2018

Was bedeutet der Migrationspakt der UN für Deutschland und wie stehen Sie dazu?

Von: Ynef Ehatr

Antwort von Katrin Göring-Eckardt
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 12Okt.2018

(...) Ist hier nicht ein Fehler im System bzw. ein Denkfehler für die Energiesicherheit des Landes?

Von: Zvpunry Tnatbgran

Antwort von Katrin Göring-Eckardt
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 10Okt.2018

(...) Zur Zeit verfolge ich mit großem Interesse die Diskussionen um die Abgasproblematik bei Dieselfahrzeugen. Aufgrund der Umweltfolgen gibt es (nicht nur an dieser Stelle) immensen Handlungsbedarf! (...)

Von: Fgrsna Zngguvnfpux

Antwort von Katrin Göring-Eckardt
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Frauen 8Okt.2018

(...) ich würde gerne wissen, was Sie davon halten, ein Verbot für die ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen einzuführen, so wie es dieses Jahr in Island geschehen ist. (...)

Von: Anqvar Fpuhfgre

Antwort von Katrin Göring-Eckardt
DIE GRÜNEN

(...) Überdies tragen viele andere Faktoren zur mittelbaren Lohndiskriminierung bei. Dazu zählen die schlechtere Bezahlung von Berufen, in denen überwiegend Frauen arbeiten (z.B. Pflege), die häufigere Teilzeit von Frauen verbunden mit geringeren Aufstiegschancen, die häufige Übernahme von Aufgaben in der familiären Pflege durch Frauen und viele mehr. Diese tragen, neben der unmittelbaren Lohndiskriminierung von Frauen, zum Gender Pay Gap bei. (...)

# Umwelt 4Okt.2018

(...) Haben Sie im Zuge des Dieselskandals Nachforschungen angestellt, wieviele der damit finanzierten Fahrzeuge mit manipulierter Software verkauft wurden? (...)

Von: Naqeé Xveoret

Antwort von Katrin Göring-Eckardt
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 30Sep2018

(...) Sehr geehrte Frau Abgeordnete, ich würde gerne wissen, wie sie zum Berufsbild des sogenannten Arbeitskraftunternehmers allgemein und insbesondere zur Situation der Paketzusteller stehen? (...)

Von: Wna Fpuüüeznaa

Antwort von Katrin Göring-Eckardt
DIE GRÜNEN

(...) Unsere Arbeitswelt befindet sich in einem erheblichen Wandel. Digitalisierung und Globalisierung verändern Berufsbilder und Arbeitsformen. Neue Berufe entstehen, die vor wenigen Jahren noch undenkbar erschienen. (...)

(...) laut Ermittlungen des Bundesrechnungshofes schloss das Verteidigungsministerium rechtswidrig millionenschwere Verträge mit Beratern ab. Während für die Entwicklungshilfe nicht genügend Geld da ist, schmeißt dieses Ministerium das Geld zum Fenster raus. (...)

Von: Ryxr Jrlynaq

Antwort von Katrin Göring-Eckardt
DIE GRÜNEN

(...) Wir haben, ebenso wie die Öffentlichkeit, erst vor kurzem von den Ermittlungen des Bundesrechnungshofes über mögliche Unregelmäßigkeiten bei der Auftragsvergabe an externe Berater erfahren. Deshalb ist jetzt an erster Stelle weitere Aufklärung geboten, diese haben wir auch gegenüber dem Verteidigungsministerium eingefordert (Siehe dazu: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/spd-fordert-aufklaerung-von-ur... ). (...)

# Umwelt 26Sep2018

(...) in Österreich und anderen Ländern wurden vorbildlich Silvesterfeuerwerke verboten. Zumindest dürfen es dort die Städte selbst entscheiden. (...)

Von: Wbunaa Xbaenq

Antwort von Katrin Göring-Eckardt
DIE GRÜNEN

(...) Diese noch nicht abgeschlossene Debatte erklärt auch, warum es bisher nur vereinzelt Überlegungen gegeben hat, den bestehenden Kompromiss (an 364 Tagen ist das Feuerwerk verboten, an Silvester unter bestimmten Auflagen gestattet), zu verändern. In Berlin zum Beispiel wird eine Einschränkung des Feuerwerks an Silvester seitens der rot-rot-grünen Regierungskoalition zumindest diskutiert. (...)

# Frauen 25Sep2018

(...) welche Parteien, die seit 1945 regierten, sind schuld, dass Frauen bis heute in gleicher Posittion nicht so viel verdienen wie Männer. Welche Parteien sind schuld, dass die Schere der Armen und Vermögenden von oben nach unten immer weiter auseinandergeht und das zu Gunsten der Vermögenden? (...)

Von: Crgen Jvgg

Antwort von Katrin Göring-Eckardt
DIE GRÜNEN

(...) Keine Partei hat sich in unserem Land bewusst dafür entschieden, zum Beispiel Lohndiskriminierung bei Frauen zum politischen Programm zu machen. Vielmehr handelt es sich bei den beiden von ihnen genannten Themen um Probleme, die durch gesellschaftliche oder wirtschaftliche Veränderungsprozesse schleichend zu Tage getreten sind oder überhaupt erst durch diese als Probleme wahrgenommen wurden. (...)

# Umwelt 24Sep2018

(...) warum sehe ich in den Nachrichten zu den Vorhaben von RWE keine Regierungsvertreter Vorort am Hambacher Forst? So wie es aussieht angagiert sich die Bundesregierung lieber an die Fehler der anderen Parteien. (...)

Von: Crgre Ubyanvpure

Antwort von Katrin Göring-Eckardt
DIE GRÜNEN

(...) Wir Grüne teilen so manche Ihrer Fragen, was das Regierungshandeln im Interesse der Umwelt, des Klima- und Verbraucherschutzes anbelangt. Wir sehen da beim Klimaschutz, beim Kohleausstieg oder beim Dieselskandal ganz große Fragezeichen. Deshalb machen wir diese Themen auch immer wieder zum Gegenstand von Anfragen, Anträgen und Debatten im Deutschen Bundestag. (...)

(...) Was wollt Ihr tun um unser Land vor dem neuen rechten Untergang zu retten? (...)

Von: Naqernf Xbyo

Antwort von Katrin Göring-Eckardt
DIE GRÜNEN

(...) Der Ort für Auseinandersetzung ist nicht der Bundestag allein. Alle Bürgerinnen und Bürger in unserem Land sind aufgefordert, rechtem Hass klar zu widersprechen. Am Arbeitsplatz, auf der Straße, im Fitnesstudio, in der Kneipe oder im Bundestag. (...)

# Schulen 18Sep2018

(...) Frage 1: Wenn die Klimaprobleme nicht mehr da währen, also wenn wir erneuerbare Energie erzeugen und Kohle- Atomkraftwerke nicht mehr gebraucht und abgeschalten werden würden, und die Menschheit sich allgemein Umweltbewusst verhalten würde, was wären dann die Wahlthemen der Grünen?

Von: Onfgvna Abfrx

Antwort von Katrin Göring-Eckardt
DIE GRÜNEN

(...) Viele Grüße und viel Erfolg bei der Schülerzeitung! (...)

%
67 von insgesamt
71 Fragen beantwortet
29 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) Hannover Mitglied der Synode Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 2017
Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 2017
Deutscher Evangelischer Kirchentag Fulda Mitglied des Präsidiums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 2017
Hermann Kunst-Stiftung zur Förderung der neutestamentlichen Textforschung Münster Mitglied des Kuratoriums Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie 2017
Internationale Martin Luther Stiftung Eisenach Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur 2017
Schulstiftung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) Eisenach Mitglied des Stiftungsrates Themen: Bildung und Erziehung 2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung