Fragen und Antworten

Katja Suding
Frage an
Katja Suding
FDP

Was werden Sie persönlich gegen die Verfehlungen Ihrer Kollegen in Thüringen unternehmen?

Demokratie und Bürgerrechte
06. Februar 2020

(...) ich halte es für einen schweren Fehler, dass Thomas Kemmerich seine Wahl zum Ministerpräsidenten, die ohne die Stimmen der AfD nicht zustande gekommen wäre, angenommen hat. Der perfide Plan der AfD, einen eigenen Kandidaten aufzustellen, ihn aber nicht zu wählen, hat gezeigt, dass diese Partei die parlamentarische Demokratie zu untergraben versucht. (...)

Katja Suding
Frage an
Katja Suding
FDP

(...) NGOs wie Campact oder Change mögen für Wirtschaft und Politik manchmal unbequem sein, aber sie stellen ein wichtiges Mittel für die bürgerliche Teilhabe an politischen Fragen dar. Wie stehen Sie dazu, dass diesen Organisationen die Gemeinnützigkeit aberkannt wurde bzw. werden soll? (...)

Demokratie und Bürgerrechte
27. Januar 2020

(...) Organisationen sind dann gemeinnützig, wenn ihre Tätigkeiten dem Gemeinwohl dienen. Das sind Tätigkeiten, die nicht der politischen Einflussnahme dienen, sondern beispielsweise der Förderung der Wissenschaft, Bildung und Erziehung, von Kunst und Kultur sowie Umweltschutz. Und nur dann dürfen sie steuerrechtliche Begünstigungen genießen. (...)

Katja Suding
Frage an
Katja Suding
FDP

(...) Nun habe ich erfahren, daß dieser Organisation der Status der Gemeinnützigkeit entzogen werden soll. (...) Ich würde gerne wissen, wie Sie persönlich und natürlich Ihre Partei zu dieser Sache stehen und hoffe, daß Sie noch vor der anstehenden Wahl antworten können. (...)

Demokratie und Bürgerrechte
27. Januar 2020

(...) Engagierte Bürgerinnen und Bürger tragen ganz wesentlich zum Erhalt unserer liberalen Demokratie bei. In gemeinnützigen Organisationen bereichern sie unser Leben, fördern Gemeinwohl und leisten einen unbezahlbaren Dienst für die Vielfalt unserer Gesellschaft. Wir Freien Demokraten setzen uns dafür ein, gemeinnütziges Engagement zu fördern. (...)

Katja Suding
Frage an
Katja Suding
FDP

(...) 1. Zieht Ihre Partei die Abschaffung der Schulpflicht in naher Zukunft in Betracht? (...)

Bildung und Forschung
19. November 2019

(...) Die Schulpflicht liegt in der Verantwortung der Bundesländer. (...) Konkrete Pläne für eine Abschaffung der Schulpflicht gibt es aber nicht. (...) In unseren Reihen finden sich einige Befürworter einer Abschaffung der Schulpflicht, dieSchulpflicht,t aber an der Schulpflicht fest. Auch ich halte die Schulpflicht für sinnvoll, um allen Kindern unabhängig von ihrer Herkunft die besten Chancen auf Bildung zu geben. (...)

Abstimmverhalten

Über Katja Suding

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Studium der Romanistik, Kommunikations- und Politikwissenschaft
Geburtsjahr
1975

Katja Suding schreibt über sich selbst:

Katja Suding

Politikerin zu sein, heißt für mich zu wichtigen Aspekten unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung eine Haltung zu haben. Über allem steht die Freiheit der individuellen Selbstverwirklichung. Der Einzelne entscheidet, wie er leben will. Nicht Politiker. Das ist die Basis einer intakten Gesellschaft. Obrigkeitsstaatliche Bevormundung und Engstirnigkeit sind mir fremd. Unabhängigkeit, Verantwortung und Toleranz sind Werte, die meine politische und persönliche Haltung bestimmen. Vorurteile und Ressentiments lehne ich ab. Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass Vielfalt und selbstbestimmte Lebensentwürfe das Beste sind, was einer Gemeinschaft passieren kann.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag
2017 - heute

Fraktion: FDP
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Hamburg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Hamburg-Altona
Wahlkreisergebnis:
8,60 %
Wahlliste:
Landesliste Hamburg
Listenposition:
1

Kandidatin Bundestag
2017

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Hamburg-Altona
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Hamburg-Altona
Wahlkreisergebnis:
8,60 %
Wahlliste:
Landesliste Hamburg
Listenposition:
1

Abgeordnete Hamburg
2015 - 2017

Fraktion: FDP
Eingezogen über den Wahlkreis: Blankenese
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Blankenese
Wahlkreisergebnis:
11,50 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
1
Enddatum:

Kandidatin Hamburg
2015

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Blankenese
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Blankenese
Wahlkreisergebnis:
11,50 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
1

Abgeordnete Hamburg
2011 - 2015

Fraktion: FDP
Wahlkreis: Blankenese
Wahlkreis:
Blankenese
Listenposition:
1

Kandidatin Hamburg
2011

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Blankenese
Wahlkreis:
Blankenese
Listenposition:
1

Kandidatin Bundestag
2009

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Hamburg Altona
Wahlkreis:
Hamburg Altona
Listenposition:
6

Kandidatin Hamburg
2008

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Blankenese
Wahlkreis:
Blankenese