Portrait von Karl-Heinz Brunner
Karl-Heinz Brunner
SPD
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Karl-Heinz Brunner zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Wie stehen Sie zum Ausbau bzw. Neubau der Bahnstrecke Augsburg-Ulm? Sollte die Trasse entlang der Autobahn führen?

Sehr geehrter Herr Brunner,

es werden verschiedene Varianten für den Neubau diskutiert. Vor allem die südlichen Varianten würden enorm die Natur zerstören. Ich befürworte die Ansicht des Bund Naturschutz für einen Trassenbau entlang der Autobahn A8. Sie auch? Ich muss es deutlich sagen: Ich werde keinem Politiker / keiner Politikerin meine Stimme geben, der/die einen Neubau der südlichen Varianten unterstützt.

Frage von Annemarie W. am
Thema
Portrait von Karl-Heinz Brunner
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 3 Stunden

Sehr geehrte Frau Wagner,

vielen Dank für Ihre Anfrage zur geplanten Neubaustrecke der Bahn. Gerne schildere ich Ihnen meine Haltung zum Neubau einer Hochgeschwindigkeits-Bahnstrecke zwischen Ulm und Augsburg. Allgemein gesprochen ist dieser Ausbau eines der wichtigsten verkehrspolitischen Zukunftsprojekte auf unserem Kontinent. Der Streckenabschnitt Ulm-Augsburg stellt nur einen kleinen Ausschnitt der "Magistrale für Europa" dar. Die Magistrale für Europa ist als durchgehende Hochgeschwindigkeitsstrecke von Paris bis Budapest geplant und somit als verkehrspolitische Hauptschlagader Europas, welche vielen Millionen Menschen zugutekommen wird.

Die Zeitersparnis durch die Hochgeschwindigkeitsstrecke bedeutet hochgerechnet eine drastische Verbesserung der insgesamten europäischen Verkehrssituation, die sich auch unter Berücksichtigung der für die Strecke anfallenden Kosten wirtschaftlich rechnen wird. Auch politisch und kulturell fördert diese Strecke das Zusammenwachsen Europas. Da diese Ost-West-Achse zudem in unserer Region mit der Nord-Süd-Achse zwischen Kopenhagen und Rom kreuzt, ist der Infrastrukturausbau für uns von besonderem Interesse und ich gehe davon aus, dass der Donau-Iller-Raum auch in besonderem Maße davon profitieren wird. Obendrein fördern wir mit diesem Verkehrsprojekt das klimafreundliche Zukunftsverkehrsmittel Bahn.

Aus dieser Gesamtschau bin ich vom Sinn einer Hochgeschwindigkeitsstrecke Ulm-Augsburg absolut überzeugt. Dennoch ist es wichtig, auch die Perspektive aus der Nähe zu berücksichtigen. Eine Trassenführung, die unsere schöne Natur zerstört und eine Dauerbelastung für die ortsansässige Bevölkerung darstellt, ist nicht in meinem Sinne. Ich persönlich befürworte daher eine Bündelung mit der Autobahn. Es wäre beim momentanen Stand der Projektplanung jedoch ungünstig, sich bereits auf eine Trassierung festzulegen. Ich werde die Planung auch weiterhin kritisch begleiten und mich dabei für die Belange unserer Region einsetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Karl-Heinz Brunner