Portrait von Juliane Nagel
Juliane Nagel
DIE LINKE
100 %
12 / 12 Fragen beantwortet

Hallo Frau Nagel, Wenn man linke Gewalt anders betrachtet wie rechte Gewalt (und das tun Sie ja), dann heißt das doch auch, sie legimitieren die Angriffe linker auf Polizei und andere staatliche Geb.?

"Hallo Herr T.,

ich halte von der Gleichsetzung von links und rechts nichts. Sie
verkleistert eher als dass sie den Blick für die Ursachen und
Auswirkungen schärft. Während Rechte und Neonazis Menschen aufgrund
ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihrer sozialen Situation
verletzten, richtet sich linke Gewalt oft gegen z.B. Luxusbauten oder
ist oft auch Gegenreaktion auf Neonazigewalt. Sie sehen also: Die Motive
sind verschieden, so verschieden wie die Gegenmaßnahmen sein müssen."

Frage von Jörg T. am
Portrait von Juliane Nagel
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 5 Stunden

Guten Tag Herr T.,

es gibt in dieser Gesellschaft viele Gewaltphänomene, zum Beispiel auch häusliche Gewalt, Gewalt gegen Schutzsuchende an den Grenzen, rechtswidrige Polizeigewalt und eben auch politisch motivierte Gewalt.
Ich bin selbstverständlich dafür die Ursachen und Ausformungen dieser Gewaltformen jeweils zu betrachten, um wirksam dagegen vor zu gehen. Das heißt nicht, dass ich Angriffe auf die Polizei oder staatliche Gebäude legitmiere. Das ist ein falscher Schluss.

Mit freundlichen Grüßen,

Juliane Nagel

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Juliane Nagel
Juliane Nagel
DIE LINKE