Johannes Fechner
SPD

Frage an Johannes Fechner von Fgrsna Fgevrory bezüglich Verkehr

13. April 2017 - 08:22

Sehr geehrter Herr Fechner,

immer wieder höre ich von Kopenhagen als Vorbild für die Förderung des Fahrradverkehrs. Weit über die Hälfte der Bevölkerung fahren dort täglich mit dem Rad. Die Vorteile des Fahrradfahrens sind offensichtlich.
Gibt es Ideen Ihrerseits wie man Anreize schafft (oder vielleicht schon konkrete Projekte) in Emmendingen mehr Menschen zum Fahrradfahren zu bringen?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen!
Stefan Striebel

Frage von Fgrsna Fgevrory
Antwort von Johannes Fechner
12. Juli 2018 - 13:14
Zeit bis zur Antwort: 1 Jahr 3 Monate

Sehr geehrter Herr Striebel,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Mit der Bitte um Entschuldigung für die in der Tat sehr späte Rückmeldung kann ich Ihnen mitteilen, dass es ein besonderes Anliegen der SPD aber auch mir persönlich ist, mehr Menschen zum Fahrradfahren zu bewegen. Dies ist nicht nur gesünder, weil man sich bewegt und dies der Gesundheit immer gut tut. Es ist auch viel ökologischer, wenn statt dem Auto geradelt wird. Wir fördern deshalb auf allen politischen Ebenen das Fahrradfahren. Besonders in den Kommunen wie Emmendingen wird Einiges getan, etwa im Ausbau der Radwege. Auch dass Fahrräder an Bahnhöfen zur Verfügung stehen, wird staatlich gefördert und ist in Emmendingen auch eingerichtet. Ich kann Ihnen also versichern, dass die Förderung des Fahrradverkehrs der SPD und mir ein großes Anliegen ist, für das ich mich weiterhin einsetzen werde.

Mit freundlichen Grüßen

Johannes Fechner