Frage an Heinrich Langhein von hyevxr oenpxzrlre bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

11. November 2007 - 10:12

Sehr geehrter Herr Dr. Langhein,

meine Frage richte ich an Sie in Ihrer Eigenschaft als Vorsitzender des Verfassungsausschusses. Die letzte öffentliche Sitzung des Verfassungsausschusses am 9.11. mit der Expertenanhörung zum Digitalen Wahlstift hat unter unzumutbaren Rahmenbedingungen stattgefunden. Der Raum war viel zu klein gewählt, obwohl vorher klar war, dass das Interesse der Öffentlichkeit gross sein würde. Die Luft war unerträglich schlecht und es gab nicht genug Sitzplätze.
Wie konnte es dazu kommen?

Mit freundlichen Grüssen,
Ulrike Brackmeyer

Frage von hyevxr oenpxzrlre
Antwort von Heinrich Langhein
19. Februar 2008 - 09:46
Zeit bis zur Antwort: 3 Monate 1 Woche

Offenbar gibt es in diesem Forum Irritationen über meinen Politik-Stil. Ich bin gerne bereit, alle Bürgerfragen im Rahmen meiner (auch außerhalb des Wahlkampfes) regelmäßigen Bürgersprechstunden in meinem Abgeordnetenbüro in der Bogenstraße oder telephonisch persönlich zu beantworten. Darüberhinaus stehe ich bis zur Wahl am 24. Februar 2008 allen Bürgerinnen und Bürgern an den Info-Tischen meiner Partei im Wahlkreis 5 (jeweils Donnerstag, Freitag und Sonnabend) zur Verfügung. Ich lehne es allerdings ab, mich über Internet-Seiten auf rein virtueller Ebene mit weitgehend anonymen Personen auszutauschen, die den persönlichen Kontakt offenbar meiden. (Nicht nur) Politik lebt meiner Ansicht nach insbesondere von direkten Begegnungen und Kontakten. Ich bitte darum, meine Einstellung zu respektieren und von den Möglichkeiten Gebrauch zu machen, mich persönlich anzusprechen.

Dr. A. W. Heinrich Langhein, MdHB