Jahrgang
1964
Wohnort
Pforzheim
Berufliche Qualifikation
Wirtschaftsjurist
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 279: Pforzheim

Wahlkreisergebnis: 40,7 %

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 3
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Gunther Krichbaum

Geboren am 4. Mai 1964 in Korntal; evangelisch; drei Kinder.

1984 Abitur am Solitude-Gymnasium, Stuttgart-Weilimdorf. 1984
bis 1985 Wehrdienst in Sigmaringen und Dillingen/Donau. 1985 bis
1991 Studium der Rechtswissenschaften in Tübingen, Lausanne, Genf
und Heidelberg, erstes juristisches Staatsexamen an der
Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg; 1992 bis 1995
Rechtsreferendar am Landgericht Heidelberg, zweites juristisches
Staatsexamen.

1995 bis 2002 Selbstständiger Wirtschaftsberater für die MLP
AG in Pforzheim.

Mitglied der Lebenshilfe e.V., des Fördervereins der
Fachhochschule Pforzheim, bei der Löblichen Singergesellschaft von
1501 Pforzheim, den Karnevalsgesellschaften PFG und KGHO, beim
Fußballverein 1. FC Pforzheim, des Coburger Convents, des
Deutsch-Rumänischen Forums, der deutsch-rumänischen
Parlamentariergruppe sowie im Vorstand des
Nordstadt-Bürgervereins.

Seit 1998 Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Pforzheim Nord/
Ost, seit 1999 stellvertretender Vorsitzender des Stadtverbandes
der CDU Pforzheim; Mitglied des Wirtschaftsrates und der
Mittelstandsvereinigung.

Mitglied des Bundestages seit 2002.

Alle Fragen in der Übersicht
# Arbeit 3Okt2013

Sehr geehrter Herr Krichbaum,

Wir müssen für die Schule etwas über unbekannte Berufe herausfinden.
Daher meine Frage an sie : Wie...

Von: Sevgm Zrlre

Antwort von Gunther Krichbaum
CDU

(...) Die Geschäftsführer sind Angestellte des jeweiligen CDU-Kreisverbandes, die Besetzung einer offenen Stelle obliegt daher dem entsprechenden Kreisvorstand. Dieser formuliert bei einer Stellenvakanz seine Anforderungen. (...)

# Finanzen 26Sep2013

Sehr geehrter Herr Krichbaum,
mit Entsetzen verfolge ich in den letzten Tagen die immer offensichtlichere Bereitschaft der CDU, das zentrale...

Von: Qbzvavx Qnhy

Antwort von Gunther Krichbaum
CDU

(...) In einem Gespräch mit der "Pforzheimer Zeitung" habe ich in der letzten Woche keinen Zweifel daran gelassen, dass für mich auch nach der Wahl Steuererhöhungen der völlig falsche Weg wären. (...) Auch unser Fraktionsvorsitzender Volker Kauder hat am Sonntag in einem Gespräch mit der ARD klargestellt, dass es mit der Union zu keinen Steuererhöhungen kommen wird. (...)

Sehr geehrter Herr Krichbaum,

heute war im DLF zu hören, dass für Herrn Barroso und Frau Merkel die Frage des Freihandelsabkommens mit den...

Von: Urevoreg Xnefpu

Antwort von Gunther Krichbaum
CDU

(...) Die Sorgen der Bürger hinsichtlich der jetzt bekannt gewordenen Dimension der Abhöraktionen der amerikanischen Geheimdienste nehme ich sehr ernst. (...) Die Verhandlungen über das Freihandelsabkommen, dass der Wirtschaft auf beiden Seiten des Atlantiks einen spürbaren Schub verleihen könnte, jetzt zu blockieren, wäre genau der falsche Weg. (...)

# Wirtschaft 10Juni2013

Sehr geehrter Herr Krichbaum, Sehr geehrter Herr Dr. Buchholz,

vielen Dank für Ihre Antwort vom 26.03.2013 zum Thema Umsetzung der EU...

Von: Znexhf Fpuässryre

Antwort von Gunther Krichbaum
CDU

Sehr geehrter Herr Schäffler,

bitte nehmen Sie direkt Kontakt mit unserem Büro zur Klärung dieser Frage auf! Wir stehen Ihnen unter 030-...

Sehr geehrter Herr Krichbaum,

als sie während er Europawoche an der Johanna-Wittum-Schule waren sagten sie das bei Europawahlen die 5%-...

Von: Fgrsna Evfpune

Antwort von Gunther Krichbaum
CDU

(...) In ständiger Rechtsprechung hat es diese nur dann akzeptiert, wenn dafür "wichtige Gründe" sprachen. Im Falle der 5%-Klausel bei den Wahlen zum Europäischen Parlament sah das Gericht solche Gründe nicht. Nach seiner Auffassung sei das Europäische Parlament durch die Vielzahl der vertretenden Parteien aus allen Mitgliedstaaten der EU so zersplittert, dass weitere Parteien aus Deutschland einer Mehrheitsbildung nicht im Wege stehen würden. (...)

# Wirtschaft 26März2013

Sehr geehrter Herr Krichbaum,

ich bin sehr interessiert an der Umsetzung der EU Richtlinie 2011/7/EU vom 16. Februar 2011 zur Bekämpfung...

Von: Znexhf Fpuässryre

Antwort von Gunther Krichbaum
CDU

Sehr geehrter Herr Schäffler,

vielen Dank für Ihre Email. Der Gesetzesentwurf wird im federführenden Rechtsausschuss nach derzeitigem Stand...

# Internationales 14März2013

Sehr geehrter Herr Krichbaum,

in Ihrer heutigen Rede in der Aktuellen Stunde im Deutschen Bundestag kritisieren Sie die...

Von: Wna Jrore

Antwort von Gunther Krichbaum
CDU

Sehr geehrter Herr Weber,

eine solche Äußerung der Kollegin Steinbach ist mir nicht bekannt.

Mit freundlichen Grüßen

Gunther...

Sehr geehrter Herr Krichbaum,

Sie haben bei dem Antrag der Fraktion Die Linke Wasser ist Menschenrecht - Privatisierung verhindern (...

Von: Wbunaarf Onhre

Antwort von Gunther Krichbaum
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage. Der Antrag der Fraktion "Die Linke" bezieht sich auf ein laufendes EU-Rechtsetzungsverfahren. (...)

# Wirtschaft 26Feb2013

Sehr geehrter Herr Krichbaum,

leider ist das Thema Euro-Rettungsschirm durch die Italienwahl nicht gerade entschärft worden.
Nun bin...

Von: Npuvz Qe. Uvyyra

Antwort von Gunther Krichbaum
CDU

(...) Dies heißt, mit Art. 352 kann es nicht zu einer Änderung der Verträge und damit auch zu keine Übertragung von Souveränitätsrechten der Mitgliedstaaten an die EU kommen. Auch das Bundesverfassungsgericht hat in mehreren Urteilen betont, dass Art. (...)

# Wirtschaft 22Feb2013

Wie konnte es passieren, dass sich seit 2003 auf deutschen Autobahnraststätten ein Unternehmen namens "Sanifair" (...

Von: Senam Onygvatre

Antwort von Gunther Krichbaum
CDU

(...) Allerdings sieht das Bundeskartellamt gegenwärtig keinen Anlass, hier ein Verfahren zu eröffnen. Die Gebühren anderer Betreiber öffentlich zugänglicher sanitärer Anlagen liegen im Regelfall etwa im selben Rahmen wie die Gebühren von Sanifair. Damit besteht nach erstem Anschein kein Anhaltspunkt für eine missbräuchliche Ausnutzung von Marktmacht, gegen die das Bundeskartellamt einschreiten könnte. (...)

# Soziales 18Feb2013

Betr.: Direktversicherung, doppelte Belastung mit Sozialbeiträgen

Sehr geehrter Herr Krichbaum,

Sicher haben auch Sie schon von der...

Von: Nyoreg Fpubee

Antwort von Gunther Krichbaum
CDU

(...) Somit werden Einmalzahlungen und laufende Rentenleistungen nun gleich behandelt. Direktversicherungen und andere Betriebsrenten sind damit unabhängig von der Art der Auszahlung beitragspflichtig. (...)

# Umwelt 8Feb2013

Sehr geehrter Herr Krichbaum,

wie Sie sicherlich wissen, hat der Emissionshandel in seiner bisherigen Form nicht das gewünschte Ergebnis...

Von: Uryran Crygbara

Antwort von Gunther Krichbaum
CDU

(...) Der europäische Emissionshandel steckt in der Tat in einer Krise. Grund hierfür ist jedoch nicht - wie von Ihnen dargestellt - eine zu großzügig Ausgabe kostenloser Zertifikate. (...)

%
53 von insgesamt
54 Fragen beantwortet
29 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Seiten