Portrait von Georg Eisenreich
Georg Eisenreich
CSU

Frage an Georg Eisenreich von Nyrknaqre Urvamr bezüglich Gesundheit

02. März 2021 - 12:19

Lieber Herr Eisenreich, meine Frau arbeitet in der Kinderbetreuung. Ich habe heute versucht, für sie im Impfzentrum Messe einen Impftermin zu bekommen. Das war nicht möglich, ich wurde auf die Abarbeitung der Prio 2 Impfliste verweisen. Unser Ministerpräsident Söder spricht hingegen von der Freigabe von Impfdosen für alle. Wieso werden nicht erst die Impfberechtigten der Prio 2 Gruppe kontaktiert? Gibt es Probleme bei der Umsetzung der Impfstrategie? Könnte ich ggf. bei der Logistik ehrenamtlich unterstützen und an wen könnte ich mich diesbezüglich wenden?
Vielen Dank vorab und viele Grüße

Frage von Nyrknaqre Urvamr
Antwort von Georg Eisenreich
06. April 2021 - 10:05
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrter Herr Heinze,

vielen Dank für Ihre Nachricht, die ich gerne beantworte.

In Bayern ist es mittlerweile möglich, dass sich Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen, Erzieherinnen und Erzieher sowie weiteres Personal für eine Corona-Impfung beim Online-Portal des Freistaats Bayern (https://impfzentren.bayern) registrieren lassen können. Die dafür nötige Software BayIMCO (Bayerisches Impfmanagement gegen Corona) wurde bereits an die Änderung der Corona-Impfverordnung angepasst.

Für die Koordination der Impfzentren und der mobilen Impfteams in München ist die Stadt zuständig. Impfungen werden entweder in den Einrichtungen selbst oder durch mobile Teams der Impfzentren oder in einem Impfzentrum über gruppenbezogene Terminslots oder Individualtermine erfolgen. Die konkrete Vorgehensweise wird zwischen den Einrichtungen und den Impfzentren abgestimmt. Die Einrichtungen erhalten hierfür weitere Informationen.

Wenn Ihre Frau bereits in dem Portal für einen Impftermin registriert ist, muss sie sich bitte nochmals in dem Portal einloggen und ihre Daten entsprechend aktualisieren. Dies ist notwendig, da Ihre Frau nun angeben kann, dass sie in der Kinderbetreuung tätig ist. Sie wird dann in die Prioritätsstufe 2 eingruppiert.

Mit freundlichen Grüßen
Georg Eisenreich, MdL