Frank Junge
SPD

Frage an Frank Junge von Xynhf-Crgre Yüoxr bezüglich Außenpolitik und internationale Beziehungen

Sehr geehrter Herr Junge,
das irakische Parlament hat im Januar eine Resolution verabschiedet, die den Abzug aller ausländischer Truppen aus dem Land fordert.(s.z.B.www.mdr.de 06.01.20)
Die Bundesregierung hat nun beschlossen, die Bundeswehr nicht aus dem Irak abzuziehen. Unser Parlament kann diesen Militarismus, dieser Missachtung des irakischen Parlamentes noch Grenzen setzen. Werden Sie als mein SPD Bundestagsabgeordneter endlich wieder Friedenspolitik betreiben und Ihre Zustimmung zu den Plänen der Regierung verweigern?

Frage von Xynhf-Crgre Yüoxr
Antwort von Frank Junge
31. März 2020 - 15:25
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 4 Tage

Sehr geehrter Herr Lübke,

vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich der Verlängerung des Zusatzmandates zum Anti-IS-Einsatz im Irak, welches auf ein ½ Jahr begrenzt ist.

Der Einsatz ist auf Einladung der irakischen Regierung zustande gekommen, also mit der Zustimmung des Landes. Das Mandat für die in Jordanien stationierten Flugzeuge, deren Aufklärungsbilder den am Boden kämpfenden Verbündeten dienen, läuft heute aus. Italien hat angekündigt, diese Aufgaben für die internationale Koalition zu übernehmen, ist aber noch nicht vor Ort. Wie lange sich ihr Einsatz verzögert, ist derzeit unklar. Deutschland übernimmt weiterhin die Luftbetankung für die Bündnispartner. Das Mandat läuft am 31.10.2020 aus.

Ein Ende des Kampfes gegen den IS ist jedoch noch nicht in Sicht. Obwohl der Kalifatsstaat nicht mehr existiert, ist der Kampf gegen die Terrororganisation IS nicht vorbei. Der sogenannte Islamische Staat nutzt jeden Freiraum, der sich bietet, um Anschläge auszuführen oder Ableger in anderen Regionen in der Welt zu gründen. Dies gilt es zu verhindern.

Falls Sie weitere Fragen haben sollten, zögern Sie nicht mich oder eines meiner Büros zu kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Junge