Portrait von Fabio De Masi
Fabio De Masi
DIE LINKE
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Fabio De Masi zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Wieso ruft Ihre Partei nicht dazu auf, im Wahlkreis 196 in Thüringen den SPD-Kandidaten Frank Ullrich zu wählen, um ein Bundestagsmandat für den Antisemiten Maaßen zu verhindern?

Sehr geehrter Herr De Masi,
es besteht die ernsthafte Gefahr, dass Maaßen den Wahlkreis 196 in Südthüringen gewinnt und damit in den Bundestag einzieht. Eine insa-Projektion vom 23. August sieht Maaßen auf dem ersten Platz: https://www.insuedthueringen.de/inhalt.wahlkreis-196-spannung-im-wahlkreis-196-steigt.31ef1088-2dcb-422e-ae2e-5c1878144edf.html
Nun hat auch noch die Suhler AfD dazu aufgerufen, Maaßen die Stimme zu geben.
Die Chancen für Sandro Witt, den Kandidaten Ihrer Partei, den Wahlkreis zu gewinnen, sind dagegen deutlich geringer. Eine Befragung von forsa im Auftrag von campact sieht die Chancen für Ullrich deutlich erhöht, sollte Ihre Partei Ullrich unterstützen: https://blog.campact.de/wp-content/uploads/2021/06/Politische_Stimmung_im_Wahlkreis_196_Campact-Umfrage.pdf
Wie stehen Sie zur Haltung des Ministerpräsidenten Bodo Ramelows, der eine Unterstützung verweigert? Bitte setzen Sie sich für ein Umdenken ein, zusammen kann Maaßen verhindert werden!
Viele Grüße
Luis K.

Frage von Luis K. am
Portrait von Fabio De Masi
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Stunde 11 Minuten

Sehr geehrter Herr K.,

ich kann nicht beurteilen welche Gespräche hierzu vor Ort stattgefunden haben. Solche Konstellationen gibt es ja nicht nur in dem von Ihnen angesprochenen Wahlkreis. 

Der Vorwurf an Bodo Ramelow ist aber nicht stichhaltig. Ministerpräsidenten unterliegen qua Amt einer Neutralitätspflicht und können nicht in einer solchen Eigenschaft zu (Un-)Gunsten einzelner Kandidaten eingreifen. 
 

Beste Grüße,

 

Fabio De Masi