Elisabeth Kaiser

| Abgeordnete Bundestag
Elisabeth Kaiser
Frage stellen
Jahrgang
1987
Wohnort
Gera
Berufliche Qualifikation
Studium der Staatswissenschaften, Politik und Verwaltungswissenschaften
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 194: Gera – Greiz – Altenburger Land

Wahlkreisergebnis: 11,8 %

Liste
Landesliste Thüringen, Platz 2

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Elisabeth Kaiser

Hallo, ich bin Elisabeth Kaiser, ihre SPD-Kandidatin für Gera-Greiz und das Altenburger Land. 

Ostthüringen – das ist meine Heimat. Unsere schöne Region will ich in Berlin endlich würdig vertreten. Ich will den Sorgen meiner Mitmenschen Gehör verschaffen und Veränderungen anstoßen. 

Es ist Zeit, dass wir Familie und Beruf endlich miteinander vereinbar machen. Z. B. durch mehr Zeit für Pflege und kostenlose Kinderbetreuung.

Bildung soll für alle möglich sein. Unsere Kinder sollen gut untergebracht sein und unter den besten Voraussetzungen lernen können. Deshalb will ich, dass wir in unsere Schulen investieren: in Gebäude und moderne Ausstattung. Und wir brauchen endlich mehr Lehrer. Um all das zu schaffen, muss Bildung Bundessache werden.

Ich möchte auch, dass Menschen von ihrer Arbeit gut leben können. Es muss gleicher Lohn für gleiche Arbeit in Ost und West, für Frauen und für Männer gelten.

Nur mit guten Löhnen gibt es auch eine gute Rente.

Wir sorgen für stabile Renten und bezahlbare Beiträge. Nur so können wir uns alle auf eine gute und sichere Rente verlassen. 

All das kann nur mit einem Politikwechsel statt einem „Weiter so“ gelingen. 

Über Elisabeth Kaiser

Hallo, ich bin Elisabeth Kaiser, ihre SPD-Kandidatin für Gera-Greiz und das Altenburger Land. 

Ich bin 30 Jahre alt, verheiratet und habe einen wundervollen Stiefsohn. 

Gera ist meine Heimatstadt. ich bin in Ostthüringen aufgewachsen. Hier leben mein Bruder und meine Mutter. Und auch wenn ich später im Ausland eine Zeitlang in Brüssel, Essex, Warschau und Lille gelebt habe, bin ich im Herzen immer noch eine Gersche Fettgusche und froh wieder in Ostthüringen zu sein.

Alle Fragen in der Übersicht
# Familie 13Jan2020

(...) unter Verweis auf die allermeisten "europäischen Freunde: "Spahn schreibt in seinem Brief, seine "ernsthafte Sorge" sei, dass die Entscheidungslösung nicht wirke. "Allein mehr Ansprache, Aufklärung und Information werden nicht reichen. (...)

Von: Fhfnaar Oäpxre

Antwort von Elisabeth Kaiser
SPD

(...) der Bundestag, seine Fraktionen und ich als einzelne Abgeordnete haben uns in den letzten Monaten intensiv und gewissenhaft mit dem Thema der Organspende und den vorliegenden Gesetzentwürfen beschäftigt. (...)

# Schulen 28Dez2019

(...) Hallo, warum wird sich meine Tochter in 5 Jahren entscheiden müssen, ob sie ein Gymnasium besuchen wird oder nicht? Ist in diesem Alter überhaupt eine unabhängige Entscheidung durch mein Kind möglich? (...)

Von: Naqeé Ehcerpug

Antwort von Elisabeth Kaiser
SPD

(...) Der sächsischen SPD, als Teil des Gemeinschaftsschul-Bündnisses, ist es in den Koalitionsverhandlungen gelungen, das längere gemeinsame Lernen auch in Sachsen zu ermöglichen. Zukünftig wird an Gemeinschaftsschulen bzw. an der Oberschule+ auf eine Bildungsempfehlung nach Klasse 4 verzichtet und die Entscheidung zum Schulabschluss zu einem späteren Zeitpunkt getroffen. (...)

(...) Hallo Frau Kaiser, schöne Grüße aus dem Landkreis Greiz. Wie stehen sie aktuell zum Fortbestand der großen Koalition in Berlin und wäre es nicht besser die SPD in der Opposition wieder neu aufzustellen für die Zukunft?

Von: Gubznf Urzcry

Antwort von Elisabeth Kaiser
SPD

(...) Wir blicken auf eine stolze Geschichte und auf Grundwerte die zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort wichtig sind: Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit. Ohne die SPD gäbe es kein friedliches, freiheitliches, demokratisches und wiedervereintes Deutschland. Und wir werden weiterhin gebraucht. (...)

(...) mit Fassungslosigkeit habe ich gerade gelesen, dass Sie auch für die Verlängerung der betäubungslosen Ferkelkastration gestimmt haben. Das ist ein Skandal. (...)

Von: Ovetvg Qrgre

Antwort von Elisabeth Kaiser
SPD

(...) Anders als es CDU/CSU und FDP im Jahr 2012 getan haben, haben wir nun im Gesetz Sicherungen eingebaut, die garantieren, dass nach zwei Jahren nun wirklich die Alternativen flächendeckend zur Verfügung stehen. Das Bundeslandwirtschaftsministerium wird verpflichtet, die bisherige Verweigerungshaltung aufzugeben und unter anderem im Rahmen einer Rechtsverordnung die Voraussetzungen für die Alternativmethoden flächendeckend zu schaffen – so z.B. durch die Entwicklung und Bereitstellung von Schulungsprogrammen, durch die Unterstützung der Betriebe bei der Anschaffung von notwendigen Narkosegeräten und durch entsprechende Aufklärungskampagnen. (...)

(...) ich wollte die Frage stellen: Gehört das Cannabis nicht auch zu Deutschland? (...)

Von: Puevfgvna Jvaxryznaa

Antwort von Elisabeth Kaiser
SPD

(...) Ja, sie haben Recht, in der SPD wie auch der SPD Bundestagsfraktion diskutieren wir das Thema einer Reform der Drogenpolitik und Teile der SPD stehen einer Liberalisierung des Cannabis z.T. offen gegenüber. (...)

(...) Sehen Sie durch die Pflicht zur positiven Berichterstattung über Migration und Entzug der Unterstützung für kritische Stimmen die Pressefreiheit gefährdet? (...)

Von: Hjr Qvggznaa

Antwort von Elisabeth Kaiser
SPD

(...) Die meisten von ihnen migrieren über sichere, geordnete und reguläre Wege. Migration wird weltweit tendenziell zunehmen. Ihre Steuerung ist eine der dringendsten Herausforderungen multilateraler Politik. (...)

(...) Dort müssen nicht die Ermittler nachweisen, dass das Geld aus illegalen Geschäften stammt, sondern der Verdächtige, dass es aus legalen Quellen kommt.“ Warum konnte die Koalition von CDU/CSU und SPD sich nicht dazu durchringen, beim Aufspüren kriminell erworbener Vermögen die Beweislastumkehr einzuführen? Wie stehen Sie als Mitglied des Innenausschusses zu diesem Thema? (...)

Von: Qe. Yvrauneq Jnjemla

Antwort von Elisabeth Kaiser
SPD

(...) ich verfolge interessiert und mit Freude die Erfolge der Berliner Polizei der letzten Monate bei der Bekämpfung der Clankriminalität und der Beschlagnahme von Luxusgütern, deren Herkunft zweifelhaft ist. (...)

(...) Kaleck, Gründer des European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) und ebenfalls Mitglied der Experten erklärt : „Die Diskussion geht oft um die Rechtmäßigkeit oder Nichtrechtmäßigkeit einer Abspaltung. Doch ein Großteil der von uns untersuchten Maßnahmen seitens des spanischen Staates fand bereits im Vorfeld der sogenannten Unabhängigkeitserklärung statt“. (...)

Von: Rin Zöpxry

Antwort von Elisabeth Kaiser
SPD

(...) Die SPD Bundestagsfraktion hat durch ihren stellvertretenden Vorsitzenden Rolf Mützenich erklärt, das wir die Begründung des Oberlandesgerichts Schleswig für die Freilassung des katalanischen Separatistenführers als nachvollziehbar ansehen und klargestellt, dass in Deutschland die Unabhängigkeit der Gerichte von der Politik zweifelsfrei fest steht. Das ist eine Grundlage unserer Demokratie. (...)

(...) Bedingt durch die Klassenbildung wurden Schüler der einjährigen Fachoberschulausbildung mit Schülern der zweijährigen Fachoberschulausbildung zusammengelegt. Dies ist seitens des Lehrplans (Klassenstufe 12) problemlos möglich, da die Inhalte in dieser Klassenstufe identisch sind. (...)

Von: Snovna Ynpuznaa

Antwort von Elisabeth Kaiser
SPD

Sehr geehrter Herr Ynpuznaa,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich würde mir Ihren Fall gerne genauer...

# Internationales 26Jan2018

(...) ich bitte Sie mitzuteilen, welche Meinung Sie zur Verlegung von Bundeswehrtruppen (u.a. Panzern) nach Litauen haben. (...)

Von: Fgrssra Mvrznaa

Antwort von Elisabeth Kaiser
SPD

(...) Wir teilen nicht alle Sorgen der baltischen Staaten, aber ich halte es für unentbehrlich, dass wir in den Bündnissen Geschlossenheit und Stärke zeigen, um die vorhandene militärische Macht nicht in einem Krieg zwischen Staaten einsetzen zu müssen. Klar ist, die östlichen NATO-Mitgliedsstaaten sind in einem unwahrscheinlichen Konflikt mit Russland geschützt. (...)

%
10 von insgesamt
10 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Organspenden-Reform: Widerspruchslösung

16.01.2020
Dafür gestimmt

Organspenden-Reform: Zustimmungslösung

16.01.2020
Dafür gestimmt

Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030

19.12.2019
Dafür gestimmt

Abschuss von Wölfen erleichtern

19.12.2019
Dafür gestimmt

Bundeshaushalt 2020

29.11.2019
Dafür gestimmt

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.