Jahrgang
1958
Wohnort
Prerow
Berufliche Qualifikation
Wirtschaftswissenschaftler
Wahlkreis

Wahlkreis 12: Schwerin - Ludwigslust-Parchim I - Nordwestmecklenburg I

Wahlkreisergebnis: 22,2 %

Parlament
Bundestag 2013-2017
Alle Fragen in der Übersicht

Inwiefern möchten Sie die Entkriminalisierung von Cannabis vorantreiben?
Durch einen regulierten Markt wäre ein Jugendschutz möglich,...

Von: Unaarf Fpuzvqg

Antwort von Dr. Dietmar Bartsch
DIE LINKE

(...) das Cannabis-Verbot in Deutschland ist längst überholt. Eine staatliche Regulierung des Cannabis-Marktes würde den notwendigen Jugend- und Verbraucherschutz ermöglichen und illegalen Handelsstrukturen einen schweren Schlag versetzen. (...)

# Gesundheit 4Sep2013

Sehr geehrter Herr Bartsch,

ich habe eine Frage zur Gesundheitspolitik.

Warum gibt es so wenig niedergelassene Schmerzärzte in...

Von: Wüetra Ebfraguny

Antwort von Dr. Dietmar Bartsch
DIE LINKE

(...) danke für Ihre Mail. Die Bedeutung der Schmerztherapie ist in den letzten Jahren gestiegen. In Deutschland leben viele Millionen Menschen unter chronischen Schmerzen - die Betreuung aber erfolgt bisher eher zufällig. (...)

Können sie sich vorstellen, mehr Demokratie zu wagen?
Ich denke dass die Bevolkerung mehr Interesse an Politik hätte, wenn wir...

Von: Znk Cevrfrznaa

Antwort von Dr. Dietmar Bartsch
DIE LINKE

(...) DIE LINKE setzt sich bundesweit für eine Stärkung der direkten Demokratie ein. Das ist Bestandteil unseres Partei- und auch Wahlprogramms. (...)

Sehr geehrter Herr Bartsch, meine Frage betrifft das Thema Schule und Lehrerverbeamtung.
Jetzt wurden die ersten Referendare verbeamtet, um...

Von: Urvxr Terifzüuy

Antwort von Dr. Dietmar Bartsch
DIE LINKE

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Die Ungleichbehandlung und die -bezahlung von Lehrerinnen und Lehrern ist ein unhaltbarer Zustand. Aus Sicht der LINKEN müssen Lehrkräfte – unabhängig von der Schulart, wo sie arbeiten, unabhängig vom Alter, unabhängig, ob sie verbeamtet oder angestellt sind – die gleiche Entlohnung erhalten. (...)

# Verbraucherschutz 26Juli2013

Was will Ihre Partei konkret gegen die Abzocke der Verbraucher unternehmen?

Von: Gbefgra Fpunhre

Antwort von Dr. Dietmar Bartsch
DIE LINKE

(...) DIE LINKE hat mehrere parlamentarische Initiativen ergriffen, um die Verbraucherinformationen zu verbessern, aber auch um die Rechte der Verbraucher zu stärken. Handlungsfähige und finanziell gut ausgestattete Verbraucherorganisationen, die auch Klagemöglichkeit zur Durchsetzung kollektiver Verbraucherrechte haben müssen, sind eine zentrale Forderung. (...)

%
5 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mitglied

Stellv. Mitglied

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH "Eschborn" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen 22.10.2013–30.11.2015
Deutsche Parlamentarische Gesellschaft e.V. "Berlin" Mitglied des Vorstandes Themen: Parlamentsangelegenheiten, Politisches Leben, Parteien 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.