Frage an
Daniel Renkonen
DIE GRÜNEN

Sie glauben bestimmen zu können, dass andere EU Länder Flüchtlinge aufnehmen müssen ? Was sind überhaupt ihrer Meinung nach die Fluchtursachen und wie wollen Sie diese bekämpfen ? (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
12. Februar 2016

(...) Dann ist Ihnen sicherlich nicht entgangen, dass die so genannte Syrien-Geberländerkonferenz bestehend aus etwa 70 Staaten rund 9 Milliarden an Hilfen für die notleidende Bevölkerung in Syrien und den Nachbarstaaten bereit stellen will. (...)

Frage an
Daniel Renkonen
DIE GRÜNEN

Seit 1998 versprechen die Grünen die Legalisierung von Cannabis. Bis heute hat sich nicht viel getan. Nun hatten die Grünen in BadenWürrtemberg 5 Jahre Zeit Zeichen zu setzen.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
12. Februar 2016

(...) Diesen Vorwurf weise ich entschieden zurück. Wir setzen uns auf Bundesebene schon lange für ein Cannabiskontrollgesetz ein, das den Konsum von Cannabis an Erwachsene legalisiert. Damit wollen wir den Schwarzmarkt trocken legen und die Betroffenen entkriminalisieren. (...)

Frage an
Daniel Renkonen
DIE GRÜNEN

Wie wollen Sie die Integration der heutigen und kommenden Flüchtlinge unter Berücksichtigung eines nachlassendem Wirtschaftsklima ohne Steuererhöhung bei hoher Sicherheit der Bürger gewährleisten?

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
11. Februar 2016

(...) Für die Innere Sicherheit hat unsere Grün geführte Landesregierung inzwischen zwei Anti-Terror-Pakete verabschiedet. Dadurch konnten wir 180 zusätzliche Stellen bei Polizei und Verfassungsschutz schaffen. (...)

Frage an
Daniel Renkonen
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Renkonen,

Mitglieder des Landtages, insbesondere Herr Wolf, haben sich 2014 klar gegen Frackin in Baden Württemberg positioniert, siehe auch diese Erklärung und Presseartikel

Umwelt
29. März 2015

(...) Der baden-württembergische Landtag hat sich nach Anträgen von SPD und Grünen bereits mehrfach mit dem Thema Fracking befasst. Wir haben dabei mit großer Mehrheit beschlossen, dass wir das umweltgefährdende Fracking mit dem Einsatz von Chemikalien in Baden-Württemberg ablehnen. (...)