Fragen und Antworten

Das „Transparenz-Versprechen“ ist eine Aktion von abgeordnetenwatch.de. Hintergründe und Auswertungen hier.

Abstimmverhalten

Über Daniel Föst

Ausgeübte Tätigkeit
MdB, selbstständiger Unternehmer
Berufliche Qualifikation
Unternehmer
Geburtsjahr
1976

Daniel Föst schreibt über sich selbst:

Portrait von Daniel Föst

Daniel Föst, FDP, Vorsitzender der FDP Bayern, Spitzenkandidat der FDP Bayern zur Bundestagswahl 2021. Familienmensch, Gründer, selbständig, Whiskysammler, in Hamburg gelernt und in Passau BWL studiert. Ich glaube an die Freiheit und den Menschen. Dislike staatliche Bevormundung. Ich möchte Deutschland wieder bewegen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag 2021 - 2025
Aktuelles Mandat

Fraktion: FDP
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Bayern
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
München-Nord
Wahlkreisergebnis
11,20 %
Wahlliste
Landesliste Bayern
Listenposition
1

Kandidat Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: München-Nord
Wahlkreis
München-Nord
Wahlliste
Landesliste Bayern
Listenposition
1

Abgeordneter Bundestag 2017 - 2021

Fraktion: FDP
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Bayern
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
München-Nord
Wahlkreisergebnis
9,60 %
Wahlliste
Landesliste Bayern
Listenposition
1

Politische Ziele

Lasst uns neu denken und Deutschland wieder bewegen. Meine politischen Ziele

Das Bundestagswahlprogramm der FDP:  https://www.fdp.de/denkenwirneu Meine Mission: http://www.daniel-foest.de/mission/

In short:

Freiräume schaffen: Reglungswut eindämmen, den Menschen zum Architeten seinses Lebens machen, Dienstleistungen des Staates, die sich am Bürger orientieren (z.B. frühkindliche Bildung, Kitas), uns Bürger entlasten, damit wieder mehr netto bleibt.

Neue Flexibilität für Familien: Günstiger, familiengeeigneter Wohnraum, Recht auf Ganztagsschulplatz ab Grundschule, staatliche Dienstleistungen, die sich an Familien orientiert, zusammengefasste Leistungen in Kindergeld 2.0 samt einkommensabhängiger Komponente.

Zukunft gestalten: Restanteile an Telekom und Post verkaufen und aus den Verkaufserlösen einen "Digitalisierungs-Fonds" für Deutschland auflegen, Bildung als Gesamtstaatliche Aufgabe verstehen und deutliche mehr Geld in Bildung investieren, steuerliche Forschungsförderung, um die Innovationskraft zu stärken und nach Möglichkeit einen neuen Gründerboom auslösen.

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: München-Nord
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
München-Nord
Wahlkreisergebnis
9,60 %
Wahlliste
Landesliste Bayern
Listenposition
1

Politische Ziele

Lasst uns neu denken und Deutschland wieder bewegen. Meine politischen Ziele

Das Bundestagswahlprogramm der FDP:  https://www.fdp.de/denkenwirneu Meine Mission: http://www.daniel-foest.de/mission/

In short:

Freiräume schaffen: Reglungswut eindämmen, den Menschen zum Architeten seinses Lebens machen, Dienstleistungen des Staates, die sich am Bürger orientieren (z.B. frühkindliche Bildung, Kitas), uns Bürger entlasten, damit wieder mehr netto bleibt.

Neue Flexibilität für Familien: Günstiger, familiengeeigneter Wohnraum, Recht auf Ganztagsschulplatz ab Grundschule, staatliche Dienstleistungen, die sich an Familien orientiert, zusammengefasste Leistungen in Kindergeld 2.0 samt einkommensabhängiger Komponente.

Zukunft gestalten: Restanteile an Telekom und Post verkaufen und aus den Verkaufserlösen einen "Digitalisierungs-Fonds" für Deutschland auflegen, Bildung als Gesamtstaatliche Aufgabe verstehen und deutliche mehr Geld in Bildung investieren, steuerliche Forschungsförderung, um die Innovationskraft zu stärken und nach Möglichkeit einen neuen Gründerboom auslösen.

Kandidat Bayern Wahl 2013

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: München-Hadern
Wahlkreis
München-Hadern
Wahlkreisergebnis
4,60 %
Wahlliste
Wahlkreisliste Oberbayern
Listenposition
5

Politische Ziele

Politische Schwerpunkte und einige politische Ziele:

• Datenschutz und Bürgerrechte --> "Menschenrecht auf Datenschutz", Entschärfung der Bestandsdatenauskunft, internationale und europäische Datenschutzabkommen, Verhinderung der Vorratsdatenspeicherung, Bessere Überwachung der Geheimdienste, Transparenz- und Informationsfreiheitsgesetz für Bayern...

• Gründerkultur, Start-Ups und junge Unternehmen --> 20 Forderungen zur Verbesserung der Gründer- und Start-Up-Bedingungen in Bayern und Deutschland

• Wirtschaftspolitik, Infrastruktur und Bürokratieabbau --> Netzausbau als Teil der staatlichen Infrastruktur, Ausweitung des Systems der Investtionsgutscheine, Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten an Werktagen, feste Fristen für Betriebsgenehmigungen, Vorleistung der Unternehmen bei Sozialabgaben reformieren, Verkehr von der Straße auf die Schiene verlagern, um den Straßenverkehr zu entlasten...

• Psychiatrische Gesundheitsversorgung --> Ausbau der jugendpsychiatrischen Angebote, Reform des neuen Entgeltsystems (PEPP) für die Psychiatrie, Aufnahme der Psychosomatik in den Krankenhausbettenplan, flächendeckender Ausbau der Kriseninterventionsversorgung, Unterbringungsgesetz für die Psychiatrie, Präventionsmaßnahmen für Kinder in Familien mit Krankheitsbilder...

• Jugend- und Sozialpolitik --> Ausbau der Jugendsozialarbeit und der Schulsozialarbeit, Förderung der Medienkompetenz junger Menschen, Reform der Asylpolitik in Bayern und Deutschland, zielgenauere Qualifizierungsmaßnahmen bei der Agentur für Arbeit, Benachteiligung von Beschäftigten in allen kirchlichen Tendenzbetrieben beenden, Leistungsgesetz für die Eingliederungshilfe...