Portrait von Burkard Dregger
Burkard Dregger
CDU
100 %
/ 2 Fragen beantwortet

Werden Sie sich einsetzen: a) für einen preiswerteren ÖPNV (z.B. 365€ Ticket) ? b) für den Ausbau der Straßenbahn (insbesondere im Westteil) ?

Guten Tag Herr Dregger,

Sie wurden gefragt, ob ein kostenloser öffentlicher Personennahverkehr eine Klimaschutzmaßnahme wäre, welche man umsetzen muss?

Sie behaupten in Ihrer Antwort, dass in kostenfreier ÖPNV für den Klimaschutz wenig bringen würde. Eine Kostenfreiheit sehen Sie als eine unrealistische Wunschvorstellung, die kein politischer Akteur umsetzen könnte. Wichtiger wäre ein Ausbau des ÖPNV der hohe Investitionen, erfordere. die ohne Einnahmen nicht möglich wären. Die CDU-Fraktion hätte Anträge zum Ausbau des ÖPNV-Netzes, insbesondere des U-Bahn-Netzes gestellt.

https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/burkard-dregger/fragen-antworten/inwieweit-ist-kostenloser-oeffentlicher-personennahverkehr-eine-klimaschutzmassnahme-welche-man-umsetzen

Ein fahrscheinloser ÖPNV spart Kosten für den Verlauf und Kontrolle der Tickets. Für Bau und Betrieb von U-Bahnen ist im Vergleich zu Straßenbahnen teuer. Im Westteil Berlins wurden nach der Wende nur wenige Kilometer Tram gebaut.

Frage von Thomas S. am
Thema
Portrait von Burkard Dregger
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 6 Tage

Es kommt darauf an, den ÖPNV leistungsfähiger zu machen, damit sich das Angebot verbessert und mehr Menschen davon Gebrauch machen. Leistungsfähiger wird der ÖPNV durch die Verbesserung von Sicherheit und Sauberkeit und ebenso durch den Ausbau des Netzes und der Taktung.
Der Netzausbau gilt für alle ÖPNV-Verkehrsträger, auch Straßenbahnen. Welcher ÖPNV-Verkehrsträger wo Sinn macht, kann nicht generell, sondern nur im Einzelfall entschieden werden. Auch die  Errichtungskosten sind zu gewichten, aber nicht allein entscheidend, sondern ebenso die Effizienz und die Geschwindigkeit der angestrebten Verbindung und die Platzfrage, die bei U-Bahnen in der Regel positiv zu werten ist, da sie den oberirdischen Platz für andere Verkehrsträger nicht begrenzen.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Burkard Dregger
Burkard Dregger
CDU