Portrait von Burkard Dregger
Burkard Dregger
CDU
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Burkard Dregger zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Burkard Dregger von Stefan M. bezüglich Verkehr

Sehr geehrter Herr Dregger,

was werden Sie als zuständiger Wahlkreisabgeordneter veranlassen, die EInhaltung des Nachtflugverbotes am Flughafen Tegel stärker zu überprüfen?
Insbesondere durch die verzögerten Inbetriebnahme des BER hat der Flugverkehr in Tegel (TXL) stark zugenommen. Aufgrund der Wetterlage (Gewitter etc.) wurden in den letzten Wochen mehr und mehr Ausnahmegenehmigungen für Starts und Landungen nach 23:15 Uhr erteilt. Der Flugbetrieb endete teilweise erst nach 01:00 Uhr nachts.
Als Anwohner des Schäfersees würde ich mich sehr freuen, wenn Sie in dieser Sache aktiv werden könnten.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Müller

Frage von Stefan M. am
Thema
Portrait von Burkard Dregger
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 17 Stunden 29 Minuten

Sehr geehrter Herr Müller,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Als mich die Nachricht erreichte, dass sich die Eröffnung des neuen Flughafens BER verzögern würde, bin ich sofort gegenüber den zuständigen Stellen aktiv geworden mit dem Ziel, die Ausweitung der bis dahin geltenden Randzeiten (23:00 Uhr und 06:00 Uhr) zu verhindern. Denn diese Forderung hatten die betroffenen Fluglinien, allen voran Air Berlin, ja mit großen Nachdruck gestellt. Ich war dann einigermaßen froh, dass die Senatsverwaltung die Randzeiten nur geringfügig ausgedehnt hat, nämlich von 23:00 auf 23:15 Uhr. Die Fluggesellschaften hatten ja erheblich weiter gehende Forderungen gestellt.

Doch dann merkte ich, dass auch nach 23:15 Uhr eine steigende Anzahl von Flugaktivitäten stattfindet. Darüber erhielt ich auch immer wieder Beschwerden vieler Menschen aus unserem Kiez. So sollen beispielsweise in der Nacht vom 5. auf den 6.7.2012 von Tegel aus 20 Abflüge in der Zeit zwischen 23:23 Uhr und 00:41 Uhr stattgefunden haben. Mir war bekannt, dass es auch früher Ausnahmegenehmigungen gab, so dass beispielsweise verspätete Interkontinentalflieger in Tegel noch landen konnten. Doch das waren nur Einzelfälle. Daher habe ich vor wenigen Tagen die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung angeschrieben und um Aufklärung gebeten, insbesondere zu den nachfolgenden Fragen:

1. Treffen die angegebenen Flugbewegungen zu den angegebenen Zeiten zu?
2. Waren diese Flugbewegungen genehmigt?
3. Wie erklärt sich dies angesichts der öffentlich verbreiteten Aussage, dass keine Nachtflüge zwischen 23:15 und 06:00 Uhr zugelassen werden?
4. Um wie viele Flüge haben sich die Nachtflugbewegungen am Flughafen Tegel zwischen 23:00 Uhr und 06:00 Uhr in den Monaten Juli 2011 bis Juni 2012 verändert im Vergleich zu den jeweiligen Vorjahreszeiträumen?

Ich bin auf die Antwort gespannt. Wenn Sie vorliegt, würde ich gerne mit Ihnen und anderen Interessierten überlegen, wie wir weiter vorgehen wollen. Am 27.07.2012 veranstalten wir ein Barbecue im Cafe am See, am 10.08.2012 um 18:00 Uhr habe ich meine nächste Bürgersprechstunde im Restaurant /Cafe "Alt-Reinickendorf", Alt-Reinickendorf 1-3, 3407 Berlin, und am 14.08.2012 veranstalte ich ein Bürgergespräch in der Gaststätte Atelier in Aroser Allee/ Ecke Gotthardstr. Ich würde mich freuen, Sie dort persönlich sprechen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Burkard Dregger
Mitglied des Abgeordnetenhauses für Reinickendorf-Ost