Bundestagskandidat Bernhard Loos
Bernhard Loos
CSU
95 %
18 / 19 Fragen beantwortet

Frage an Bernhard Loos von Eva L. bezüglich Wirtschaft

Sehr geehrter Herr Loos,

Was tun Sie persönlich und ihre Partei, um die Bestverdiener (d.h. Aktionäre, Firmenchefs, Familienimperien) mehr in die Pflicht zu nehmen?

Ich bin der Meinung dass die Themen, die in den Medien viel diskutiert werden eigentlich nicht zielführend sind. Das sind z. B. Spitzensteuersatz erhöhen und Managementgehälter begrenzen. Die betreffen deutlich mehr Gutverdiener, die immerhin noch selbst für ihr Geld arbeiten. Dahingegen ist die Kapitalertragssteuer immer noch unter der Einkommenssteuer und die Erbschaftssteuer Geschichte. Von den Steuervermeidungs-Möglichkeiten mit Offshorekonten gar nicht zu sprechen.

Frage von Eva L. am
Bundestagskandidat Bernhard Loos
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche

Sehr geehrte Frau L.,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage vom 22. August.

Als CSU wollen wir, dass die Menschen am wirtschaftlichen Erfolg unseres Landes teilhaben. Deshalb werden wir den Einkommensteuertarif insgesamt gerechter ausgestalten. Durch die Abflachung des Steuertarifs wollen wir Geringverdiener und die Bezieher mittlerer Einkommen spürbar entlasten.
Gleichzeitig soll der Spitzensteuersatz nur bei tatsächlichen Spitzenverdienern ab einer Einkommensgrenze von 60.000 Euro statt wie bisher von 54.058 Euro greifen. Des Weiteren fordern wir eine Regionalisierung der Erbschaftssteuer. Dadurch könnten wir über die Höhe in Bayern selbst entscheiden und so mittelständische und familiengeprägte Unternehmen erhalten.

Damit wir gemeinsam an einer noch besseren Zukunft arbeiten können, bitte ich um Ihre Stimme am 24. September.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Bernhard Loos
Bundestagskandidat München-Nord

Was möchten Sie gerne wissen von:
Bundestagskandidat Bernhard Loos
Bernhard Loos
CSU