Dr. Astrid Mannes

| Abgeordnete Bundestag
Dr. Astrid Mannes
Frage stellen
Jahrgang
1967
Wohnort
Darmstadt
Berufliche Qualifikation
Magister in den Fächern Geschichte, Politikwissenschaft und Öffentliches Recht
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 186: Darmstadt

Wahlkreisergebnis: 30,7 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Hessen, Platz 12
Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Dr. Astrid Mannes

Meine Themen

Nah bei den Menschen!
Für mich ist es wichtig, vor Ort präsent zu sein. Ich möchte viel im Wahlkreis unterwegs und damit sichtbar und ansprechbar für die Menschen sein. Mir ist es wichtig, die Sorgen und Fragen der Menschen aufzunehmen.

  • Daher ist mir der enge Austausch mit den Kommunal- und Landespolitikern vor Ort wichtig; denn gute Politik funktioniert nur im Dialog, im Miteinander.
  • Daher will ich auch in Berlin versuchen, Schwerpunkte dort zu setzen, wo sie der Region gut dienen.

Inhaltliche Schwerpunkte für den Wahlkreis setzen!
Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung sind wichtige Bereiche für die Region Darmstadt und Darmstadt-Dieburg. Die Stärkung der Inneren Sicherheit wird bundesweit ein zentrales Thema bleiben.

  • Daher möchte ich als Vermittlerin der verschiedenen Interessen alle Akteure an den gemeinsamen Tisch holen, um sachlich das Für und Wider der verschiedenen möglichen ICE- und Güterverkehrstrassenführungen zu diskutieren und abzuwägen. Der ICE-Halt in Darmstadt ist ein wichtiger Faktor für die gesamte Region.
  •  Daher werde ich mich für die weitere Förderung in die „Technik- und Wissenschaftsregion Darmstadt“ und den Ausbau der „Industrie 4.0“ einsetzen.

Kommunen stärker fördern!
Wenn man zehn Jahre lang Bürgermeisterin ist, schlägt das Herz für die kommunale Ebene. Und das würde sich mit meinem Einzug in den Deutschen Bundestag auch nicht ändern. Mein Herz wird auch weiterhin für die kommunale Ebene schlagen.

  • Daher muss jede Entscheidung in Berlin auf ihre Auswirkungen auf der kommunalen Ebene untersucht werden.
  • Daher dürfen wir unsere Kommunen nicht finanziell ausbluten lassen und der Bund muss seine finanzielle Förderung (u. a. im Bereich der Kinderbetreuung) ausbauen!

Ehrenamt und Vereine stärken!
Deutschlands Stärke sind die vielen Ehrenamtlichen, die sich in Vereinen, in den Kirchen, der Flüchtlingsarbeit, den Rettungsdiensten und anderweitig engagieren.  Ohne sie stünden wir in Deutschland nicht so gut da.

  • Daher stehe ich für eine stärke Anerkennung des Ehrenamtes und werde mich für eine Reduzierung der Bürokratie zu Lasten der Vereine einsetzen. Vereine müssen sich hauptsächlich um ihre Mitglieder und ihren Vereinszweck kümmern können.
  • Daher unterstütze ich auch die vielen Integrationsprojekte der Vereine. Die Flüchtlingshelfer wie auch die Vereine leisten einen großartigen Beitrag zur Integration. Schneller als z. B. im Fußballverein finden die jungen Asylbewerber kaum Anschluss und Kontakt. Dies gilt aber auch für alle anderen Bevölkerungsgruppen, die zuziehen und in Vereinen eine neue Heimat finden.

Meine Prinzipien – warum CDU?
Mit Populismus löst man keine Probleme. Unsere Antwort auf den zunehmenden Populismus von links und rechts muss daher weiterhin die stabile Politik der wirtschaftlichen Vernunft und der sozialen Verantwortung sein. Dafür steht die CDU und dafür stehe ich!
Die Christlich-Demokratische Union ist die Partei, die sich zum Christentum und damit zum christlichen Menschenbild und seinen Werten bekennt. Genau aus diesem Grunde ist die CDU meine politische Heimat.

Über Dr. Astrid Mannes

Geboren 1967 in Hilden/Rheinland

Schule und Ausbildung:

  •     1986 Abitur am Helmholtz-Gymnasium Hilden
  •     1986 - 1990 Magisterstudiengang in den Fächern Geschichte, Politikwissenschaft und Öffentliches Recht
  •     2003 - 2004 Ausbildung als geprüfte Personalreferentin
  •     2005 Promotion im Fach Geschichte

Beruflicher Werdegang (die wichtigsten beruflichen Stationen):

  •     1991 / 92 Bund der Vertriebenen, zuständig für Grundsatzfragen
  •     1992 - 2000 Referentin bzw. Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Bundestag
  •     2001 - 2003 Pressereferentin des Deutschen Didacta Verbandes
  •     2004 - 2007 Angestellte der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Dekanat Ried.
  •     Aufgabenbereich Verwaltung, dann Gesellschaftliche Verantwortung
  •     Seit November 2007 Bürgermeisterin der Gemeinde Mühltal

Politische Stationen (derzeitige Ämter und Funktionen):

  • Mitglied des CDU-Vorstandes Mühltal
  • Mitglied des CDU-Kreisvorstandes Darmstadt-Dieburg
  • Mitglied des CDU-Bezirksvorstandes Südhessen
  • Mitglied des Kreistages Darmstadt-Dieburg
  • Mitglied des Präsidiums des Hessischen Städte- und Gemeindebundes
  • Ehrenamtliche Richterin beim Arbeitsgericht Darmstadt

Hobbies:

  •     Fotografie
  •     Wandern
  •     Kochen
  •     Klavierspielen
Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 3Nov2019

(...) Mich interessiert, was aus Ihrer Sicht gegen ein Tempolimit auf Autobahnen spricht. Wenn man Umwelt-/Klimaschutz ernst meint, ist das ein wirksamer Hebel. (...)

Von: Wbpura Yrvqrpx

Antwort von Dr. Astrid Mannes
CDU

(...) Zudem ist davon auszugehen, dass mit einer wachsenden Zahl von Elektrofahrzeugen die durchschnittliche Geschwindigkeit auf Autobahnen weiter sinkt, da die beschränkte Reichweite batterieelektrischer Fahrzeuge zu einer effizienten Fahrweise motiviert. Daher sehen wir keine Notwendigkeit für ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen. (...)

# Umwelt 21Okt2019

(...) warum hat man sich im Rahmen des verabschiedeten Klimapaketes für den Zertifikatehandel entschieden und nicht für eine CO 2 Steuer ? (...)

Von: Xevfgbcure Xöeore

Antwort von Dr. Astrid Mannes
CDU

(...) ich danke Ihnen für Ihre Frage zum Zertifikatehandel. Ihre Frage betrifft das vom sogenannten Klimakabinett vorgelegte Maßnahmepaket, mit der die Bundesregierung den Klimaschutz verbessern will. Klimaschutz ist für die CDU/CSU-Fraktion eine der wichtigsten Aufgaben. (...)

(...) was halten sie von der Elektromobilität ? (...)

Von: Xevfgbcure Xöeore

Antwort von Dr. Astrid Mannes
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Frage zur Elektromobilität. Die Automobilindustrie steht vor einer ihrer größten Veränderungen. (...)

# Umwelt 20Okt2019

(...) ich habe eine Frage zu dem verabschiedeten Klimapaket der Bundesregierung. Warum hat man sich für einen Zertifikatehandel und nicht für eine CO 2 Steuer entschieden ? (...)

Von: Ivxgbevn Xöeore

Antwort von Dr. Astrid Mannes
CDU

(...) Unsere Wirtschaft garantiert zudem unseren Wohlstand. Unser Ziel als Union ist es, neben dem Klimaschutz auch den Wohlstand und die Arbeitsplätze hierzulande zu erhalten. Zudem ist es wichtig, die Menschen mitzunehmen und keine Klimapolitik auf dem Rücken von Menschen mit geringen Einkommen zu betreiben. (...)

# Umwelt 6Okt2019

Viele Städte und Gemeinden haben mittlerweile den Klimanotstand ausgerufen. Am 28.06.2019 haben Sie im Bundestag gegen die Anerkennung des...

Von: Ubytre Ebuysf

Antwort von Dr. Astrid Mannes
CDU

(...) Das Abkommen von Kattowitz Ende 2018 war ein wichtiger Schritt zum internationalen Klimaschutz. Ebenso war es richtig, dass sich Deutschland auch so engagiert für das Pariser Klimaabkommen eingesetzt hat. (...)

# Gesundheit 25Sep2019

(...) Warum soll ich dann, laut Masernschutzgesetz (welches Sie für richtig finden) bestraft werden, wenn ich keine SicherheitsGARANTIE für die Impfung habe und darum nicht impfen lassen will? (...)

Von: Qntzne Bgg

Antwort von Dr. Astrid Mannes
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Frage zur vorgesehenen Einführung der Impfpflicht bei Masern. (...)

# Gesundheit 23Sep2019

(...) Schade dass Sie meine Frage nicht Konkret beantwortet haben. Aber aus Ihrem Text konnte ich entnehmen dass eine Herdenimunität nicht gewehrleistet werden kann! Da dadurch jeder für sich die Verantwortung trägt, wieso überlässt man diese wichtige Entscheidung der Impfung der Kinder nicht den Personen denen die Gesundheit des Kindes am wichtigsten ist, den Eltern? (...)

Von: Neghe Haeh

Antwort von Dr. Astrid Mannes
CDU

(...) Dieses Ziel zu erreichen ist aber wichtig und wäre ein Segen für die Menschheit. Von daher halte ich es für falsch, die Ausrottung von Masern als "kommerziellen Erfolg eines Unternehmens" abzutun. (...)

# Gesundheit 22Sep2019

(...) Da es 5-10% Impfversager gibt werden sie selbst bei einer 100% Impfrate die 95% nicht erreichen. Wie wollen Sie da die Herdenimunität sichern?

Von: Neghe Haeh

Antwort von Dr. Astrid Mannes
CDU

(...) Dennoch darf man deswegen nicht vom Ziel des Gemeinschaftsschutzes abweichen. Ziel muss es bleiben, einen Zustand zu erreichen, in dem auch nichtimmune Personen in einer Bevölkerung geschützt sind, weil hinreichend viele andere Personen immun sind und daher den Erreger nicht länger an ungeschützte Personen weitergeben. (...)

(...) Ich mache mir sehr große Sorgen über die geplante Einführung der Impfpflicht. Ich sehe dadurch meine Grundrechte bedroht. (...)

Von: Libaar Evrtre

Antwort von Dr. Astrid Mannes
CDU

(...) Dennoch besteht bei einigen Schutzimpfungen noch Verbesserungsbedarf, um die sogenannte Herdenimmunität zu gewährleisten. Diese, vor allem für Menschen, die sich nicht Impfen lassen können, wichtige Immunität tritt ein, wenn 95 Prozent der Bevölkerung über einen entsprechenden Impfschutz verfügen. (...)

# Arbeit 13Aug2019

(...) was machen Sie eigentlich im Rahmen der Sommertour ? (...)

Von: Tnoevryr Ebgu

Antwort von Dr. Astrid Mannes
CDU

(...) in diesem Sommer habe ich bereits einige interessante Termine absolviert. So habe ich der innovativen Firma ALCAN Systems in Darmstadt (Satellitentechnik) einen Besuch abgestattet, war beim Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft in Darmstadt als auch in Marburg. (...)

# Gesundheit 8Aug2019

Sehr geehrte Frau Mannes,

Mit Interesse habe ich Ihre Antwort zur Frage von Frau Dürr zur Masernimpfplicht gelesen. Sie schreiben dort: „...

Von: Qntzne Bgg

Antwort von Dr. Astrid Mannes
CDU

(...) Ich habe den Beipackzettel nicht gelesen und nehme diesen Hinweis von Ihnen gerne auf und lese ihn mir noch durch. Danke für den Hinweis! (...)

# Gesundheit 31Juli2019

(...) Mannes, wie stehen Sie zu der von Gesundheitsminister Spahn angestrebten Impfpflicht?

Von: Yvnar Qüee

Antwort von Dr. Astrid Mannes
CDU

(...) Nicht geimpft zu sein bedeutet nicht nur eine erhebliche Gefahr für das körperliche Wohlergehen der betroffenen Person, sondern auch ein Risiko für andere Personen, die z.B. aufgrund ihres Alters oder besonderer gesundheitlicher Einschränkungen nicht geimpft werden können. Deshalb muss eine Impflicht möglichst früh und da ansetzen, wo Menschen täglich in engen Kontakt miteinander kommen. (...)

%
30 von insgesamt
30 Fragen beantwortet
27 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Landkreis Darmstadt-Dieburg Darmstadt Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.