Portrait von Angelika Glöckner
Angelika Glöckner
SPD
100 %
14 / 14 Fragen beantwortet

Wie steht die Regierung dazu Gaskunden unter die Arme zu greifen und Besitzer ökologischer Heizungen (z.B. Pellets) nicht? Hier ist gegenüber dem Vorjahr der Preis um das 3,5 fache gestiegen.

Preisanstiege sind vom DEPI übernommen.

Frage von Steven K. am
Thema
Portrait von Angelika Glöckner
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage 17 Stunden

Sehr geehrter Herr K.,

vielen Dank für Ihr Schreiben hinsichtlich der Unterstützung für ökologische Heizungen. Durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine und die daraus resultierenden Handelseinschränkungen sind die Energiekosten in diesem Jahr insgesamt stark gestiegen, egal ob es um Öl, Gas, Kohle oder Holz geht. Als Sozialdemokratin besorgt mich diese Entwicklung, da teure Energiekosten vor allem Menschen mit einem geringen Einkommen hart treffen.

Wie Sie sicherlich wissen, mussten wir besonders beim Gas schnell handeln, da die Bundesrepublik einen enormen Anteil seiner Gasimporte aus Russland bezog und alternative Beschaffungswege nur langsam realisiert werden können. Bei allen anderen Energieträgern ist das nicht der Fall. Ich bin mir bewusst, dass aber auch hier die Preise stark ansteigen.

Für mich ist klar: Heizen muss bezahlbar bleiben, egal welche Heizungen in Wohnungen und Häusern verbaut sind. Deswegen haben wir eine Energiepreispauschale von bis zu 300€ ausgezahlt, die allen zugutekommt. Natürlich wird es weiterhin auch Unterschiede bei den Heizkosten geben, die wir als Regierungskoalition nur bedingt beeinflussen können, aber ich setze mich zusammen mit meinen Kolleg:innen dafür ein die Preise so niedrig wie möglich zu halten. Dabei ist mir besonders wichtig, dass ökologischere Heizmöglichkeiten langfristig auch weiterhin den größten Mehrwert haben.

Um das zu erreichen arbeiten unsere Expert:innen in der Koalition an einer Biomassestrategie, die auch das Thema der Pelletheizungen mit einbeziehen wird.

In diesem Winter wird Heizen für Viele kostspielig. Jetzt und auch in den kommenden Monaten wird die SPD darauf achten, dass wir als Gemeinschaft so gut wie möglich durch diese schwere Zeit kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Angelika Glöckner, MdB

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Angelika Glöckner
Angelika Glöckner
SPD