Alexander Krauß

| Abgeordneter Bundestag
© Alexander Krauß
Frage stellen
Jahrgang
1975
Berufliche Qualifikation
Politikwissenschaftler
Ausgeübte Tätigkeit
MdB, MdL
Wahlkreis

Wahlkreis 164: Erzgebirgskreis I

Wahlkreisergebnis: 34,7 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht
# Gesundheit 19Apr2018

Hallo Herr Krauß,

in Ihrer Antwort an Herrn Pan schreiben Sie, dass Sie die Strafverfolgung von Cannabisdelikten zusammen mit Prävention,...

Von: Znepb Shpuf

Antwort von Alexander Krauß
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 6Apr2018

(...) Sie behaupten, die Cannabisprohibition erreicht ihr (angebliches) Ziel, vor den Gefahren von Cannabis zu schützen, indem sie die Prävalenzraten des Konsums in der Bevölkerung senkt. Hermann Mortler wies Sie in einer vorherigen Anfrage auf diesem Portal darauf hin, dass dies nicht stimmt. (...)

Von: Xriva Cna

Antwort von Alexander Krauß
CDU

(...) Es geht keineswegs um die Interessen der Pharmaindustrie, sondern um die Belange der Betroffenen. Denn wer auf medizinisches Cannabis angewiesen ist, der soll dieses in einer angemessenen Qualität erhalten und keine möglicherweise verunreinigten Substanzen zu sich nehmen. Hierzu bedarf es freilich einer intensiven Kontrolle. (...)

(...) wie ist es zu erklären, dass Studien wie z.B. der Bericht der Europäischen Drogenbeobachtungsstelle 2011 zu dem Fazit kommen, dass die Strafverfolgung von Cannabisdelikten die Prävalenzraten des Konsums nicht senkt? (...)

Von: Gurbqbe Znexr

Antwort von Alexander Krauß
CDU

(...) Auf dieser Grundlage werde ich mich auch zukünftig gegen eine Legalisierung von Cannabis einsetzen. (...)

# Gesundheit 17Mär2018

(...) Hier noch einmal die Frage in kurz: auf welchen Fakten (mindestens ähnlich aussagekräftig wie die genannten Studien) basiert Ihre Aussage, dass die Cannabisprohibition/Strafverfolgung ihr Ziel (weniger Konsum) erreicht? Auch sollten Sie erklären, warum Sie sich lieber an diese Fakten halten, anstatt an die genannten Studien. (...)

Von: Xriva Cna

Antwort von Alexander Krauß
CDU

Sehr geehrter Herr Cna,

in meiner Haltung stütze ich mich unter anderem auf den Drogen- und Suchtbericht...

# Gesundheit 7Mär2018

(...) Alle wissenschaftlich relevanten Untersuchungen zeigen, dass die Cannabisprohibition (Strafverfolgung) gescheitert ist, sprich Angebot und Nachfrage nach Cannabis nicht reduziert und somit auch nicht zu weniger Konsum führt. Siehe z.B. Bericht der Europäischen 2011 Drogenbeobachgungsstelle, Bericht der Global Commission on Drug Policy 2011, oder Evaluation des 10-Jahres-Programms der UNO zur Drogenbekämpfung 2008 (schildower-kreis.de/manifest). (...)

Von: Crgre Ibtry

Antwort von Alexander Krauß
CDU

(...)

Sehr geehrter Herr Kraus!

Die Bundesbank weißt per 31.01.2018 in den Target2 Salden eine Forderung von 882 Millarden Euro gegenüber anderen...

Von: Puevfgvna Cngmfpuxr

Antwort von Alexander Krauß
CDU

(...) Das Individualzahlungssystem des Eurosystems operiert auf einer gemeinsamen Plattform, besteht aber rechtlich gesehen aus mehreren Komponentensystemen, die von den nationalen Notenbanken beziehungsweise der EZB betrieben werden. (...)

# Gesundheit 23Feb2018

(...) Desweiteren behaupten Sie, Cannabis an sich sei schädlicher bzw. gefährlicher als die Streckmittel, mit denen der Großteil der vom Schwarzmarkt stammenden Cannabisprodukte versehen ist (wie z.B. Plastik oder Metall). (...)

Von: Ureznaa Zbegyre

Antwort von Alexander Krauß
CDU

(...) Cannabis schädigt die Gesundheit, insbesondere von Kindern und Jugendlichen. Die Gehirnreifung ist übrigens erst mit 21 bis 23 Jahren abgeschlossen. (...)

# Internationales 30Sep2017

(...) Entspricht es der Wahrweit dass Bundestagsabgeordnete einen sogenannten "Staatsangehörigkeitsausweis" besitzen müssen? Wenn ja wieso? (...)

Von: Cuvyvcc Oyrv

Antwort von Alexander Krauß
CDU

(...) Das von Ihnen genannte Dokument kenne ich nicht. (Verschwörungstheorien aus dem Internet sollte man immer kritisch hinterfragen - so wie Sie es tun). (...)

%
7 von insgesamt
8 Fragen beantwortet
8 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.