Finden Sie Ihre Abgeordneten

Fragen und Anworten

%
3392 von insgesamt
4575 Fragen beantwortet
39 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

In Ihrem Lebenslauf geben Sie "Studium der Architektur" an. Können Sie bitte diese Angaben öffentlich konkretisieren. (...)

Von: Karl Sion

Antwort von Sabine Verheyen (CDU)

Sehr geehrter Herr Sion,

vielen Dank für Ihre Anfrage und für Ihr Interesse an europapolitischen Themen sowie an meiner Arbeit als Abgeordnete des Europäischen Parlaments....

# Internationales 24Apr2014

Sehr geehrte Frau Kammerevert,
Sie sind offenbar die SPD Kandidatin in meinem Wahlkreis für die Europawahl und auch bisher schon Mitglied...

Von: Wolfgang Zöllner

Antwort von Petra Kammerevert (SPD)

(...) April. Sollte einer der von Ihnen genannten Fälle in dem TTIP zu finden sein, werde ich persönlich jedenfalls diesem Abkommen nicht zustimmen und ich bin fest davon überzeugt, viele meiner sozialdemokratischen Kolleginnen und Kollegen würden sich dann genauso entscheiden. Die Positionierung der sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament können Sie in der deutschen Übersetzung unter diesem Link finden: http://www.kammerevert.eu/db/docs/doc_53089_2014428141839.pdf . (...)

# Internationales 24Apr2014

Sehr geehrte Frau Westphal,

Ich bedanke mich für Ihre Antwort zum Thema transatlantisches Freihandelsabkommen. Mir ist aber folgendes nicht...

Von: Christine Junge

Antwort von Kerstin Westphal (SPD)

(...) Zu Ihren weiteren Fragen verweise ich gerne nochmal auf meine erste Antwort: Ich lehne jede Absenkung europäischer Standards beim Umwelt- und Verbraucherschutz ab, und will auch keine Absenkung von Sozialstandards. (...)

# Finanzen 24Apr2014

Warum wurde der Beginn des Mindestlohns so spät-2017- festgelegt, wobei er dann sowieso unter der Inflation bis zu dem Zeitpunkt schon "...

Von: Gisela Bracht

Antwort von Jutta Haug (SPD)

(...) Dass Deutschland im europäischen Vergleich eine entsprechende gesetzliche Regelung erst jetzt auf den Weg bringt ist mehr als bedauerlich. Aber bitte ich Sie auch daran zu denken, dass ein Mindestlohn und damit einhergehende Kompromisse nur mit einer entsprechenden Mehrheit im Bundestag durchgesetzt werden kann. Und ohne Mehrheit nutzt die beste politische Idee nichts. (...)