Rücknahme der Kürzungen im Bahnverkehr

Die SPD-Fraktion befürchtet durch die Kürzung im Schienenverkehr eine Zunahme des Straßenverkehrs. Dieses würde die Klimaschutzziele der Landesregierung gefährden. CDU und FDP/DVP stimmten gemeinsam gegen den Antrag.

Weiterlesen
Dafür gestimmt
52
Dagegen gestimmt
76
Enthalten
2
Nicht beteiligt
9
Abstimmungsverhalten von insgesamt 139 Abgeordneten.
Name Fraktion Wahlkreis Stimmverhalten Absteigend sortieren
Dieter Ehret FDP/DVP 49 - Emmendingen Enthalten
Michael Theurer FDP/DVP 45 - Freudenstadt Enthalten
Michael Föll CDU 4 - Stuttgart IV Dagegen gestimmt
Klaus Tappeser CDU 62 - Tübingen Dagegen gestimmt
Christoph Palmer CDU 2 - Stuttgart II Dagegen gestimmt
Carmina Brenner CDU 45 - Freudenstadt Dagegen gestimmt
Ernst Behringer CDU 70 - Sigmaringen Dagegen gestimmt

Mit ihrem Antrag wollte die SPD-Fraktion die Kürzungen im Personennahverkehr verhindern. Sie befürchtet, dass zum einen die Straßen eine erhöhte Verkehrslast nicht verkraften und zum anderen, dass die von der Landesregierung formulierten Klimaschutzziele nicht erreicht werden können.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.