Jahrgang
1982
Wohnort
Wolfenbüttel
Berufliche Qualifikation
Politikwissenschaftler
Ausgeübte Tätigkeit
Bundestagsabgeordneter
Wahlkreis

Wahlkreis 49: Salzgitter - Wolfenbüttel

Wahlkreisergebnis: 6,0 %

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 4

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Victor Perli

DIE LINKE ist die einzige Partei, die den Konflikt mit den wirtschaftlich und politisch Mächtigen sucht, um Wohlstand und soziale Sicherheit für alle zu verwirklichen. Ich setze mich dafür ein, dass unsere Gesellschaft Demokratie und Mitbestimmung stärkt, dem rechten Zeitgeist widersteht, Aufrüstung und Kriegen widerspricht, das Klima schützt und kein Dorf und keine Region mehr vernachlässigt.

Im Mittelpunkt meiner politischen Arbeit stehen seit vielen Jahren die zentralen Fragen sozialer Gerechtigkeit. Diese Republik ist in den letzten 20 Jahren ungerechter geworden. 36 Milliardäre besitzen genau so viel wie die Hälfte der Bevölkerung. Zugleich sind 16 Millionen Menschen von Armut bedroht oder betroffen - das ist jeder fünfte Einwohner! Der Niedriglohnsektor, Leiharbeit und die Hartz-IV-Falle haben ein schlimmes Ausmaß angenommen. Auch in den Mittelschichten greift zunehmend Abstiegsangst um sich und vielen Menschen bleiben Aufstiegschancen verwehrt.

Unsere Antwort darauf heißt: Höhere Steuern für Konzerne und Multimillionäre, die Entlastung mittlerer und geringer Einkommen (alle unter 7.100 Euro brutto), die Wiederherstellung des solidarischen Sozialstaats, Ausbau der Rechte von abhängig Beschäftigten sowie Löhne und Renten, die vor Armut schützen.

Wir unterscheiden uns von allen anderen Parteien im Umgang mit den internationalen Krisen. Statt weiter auf massive Waffenexporte und gescheiterte Kriegsbeteiligungen zu setzen, muss die deutsche und europäische Außenpolitik auf Frieden und Ausgleich ausgerichtet werden.

Zu den Eckpfeilern linker Politik gehören zudem Geschlechtergerechtigkeit (auch bei Arbeit, Löhnen und Renten), die diskriminierungsfreie Teilhabe aller und ein menschlicher Umgang mit Schutzsuchenden. Die soziale Spaltung verläuft nicht zwischen Männern und Frauen, nicht zwischen hier geborenen oder eingewanderten, nicht zwischen homo- oder heterosexuellen, sondern zwischen oben und unten, zwischen wenigen Superreichen auf der einen und einer bröckelnden Mittelschicht, zahlreicher werdenden Niedriglöhnern und Armen auf der anderen Seite. Wir werden deshalb nicht zulassen, dass Menschen von rechten Demagogen gegeneinander ausgespielt werden und die soziale Frage durch rückwärtsgewandte Hetze verschleiert wird.

DIE LINKE ist die Partei, die die Interessen der Mehrheit nach sozialer Sicherheit, Gesundheit, Pflege und guter Bildung für alle in den Mittelpunkt stellt. Wir sind der Anwalt hart arbeitender Menschen und von Arbeitslosigkeit, Diskriminierung und Ungerechtigkeit Betroffener. Wir organisieren den demokratischen Protest gegen die soziale Kälte, sind Vermittler für mehr Miteinander und Menschlichkeit und eine Mitmachpartei für alle, die sich gegen die Ellenbogenmentalität und Ausgrenzung engagieren wollen.

Über Victor Perli

Victor Perli, 35 Jahre alt, ist Politikwissenschaftler und Geschäftsführer in einem Familienbetrieb. Er wurde als Sohn einer italienisch-niederländischen Arbeiterfamilie in Bad Oeynhausen geboren und ist 1993 in den Landkreis Wolfenbüttel gezogen. Perli absolvierte das Abitur am Wolfenbütteler Gymnasium im Schloss und studierte anschließend in Braunschweig und Potsdam.

Perli engagiert sich seit 2001 bei der LINKEN und ist Mitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, des Mieterbundes und der AG Schacht Konrad. Politische Erfahrung sammelte er unter anderem als Fraktionschef im Wolfenbütteler Kreistag, als Bundessprecher der Linksjugend und als Landtagsabgeordneter von 2008 bis 2013. Derzeit ist er Vorsitzender der parteinahen Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen, die landesweit als Förderin der politischen Bildung in Erscheinung tritt.

In Zeitungen wurde über Victor Perli geschrieben, er sei „eine der wahrnehmbarsten Figuren der Niedersachsen-Linken“ und „Niedersachsens unnachgiebigster Kämpfer gegen Uni-Gebühren“ (taz 2012), ein „sehr engagierter Abgeordneter“ und „selbstbewusster Redner“ (Braunschweiger Zeitung 2013) und sein Auftreten „voller aufrichtiger Euphorie“ (FAZ 2015).

Victor Perli ist über die Landesliste der niedersächsischen LINKEN in den Bundestag gewählt worden. Er stammt aus dem Wahlkreis Salzgitter/Wolfenbüttel und hat regionale Abgeordnetenbüros in Braunschweig und Lüneburg eröffnet.

Alle Fragen in der Übersicht
# Soziales 10Okt2019

(...) 6,3 Millionen Betroffenen und ca. 8 Millionen Verträgen, der gegen die Doppelverbeitragung bei Krankenkassen- und Pflegebeiträgen kämpft. (...)

Von: Jbystnat Neaqg

Antwort von Victor Perli
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 18Juli2019

(...) Für 17 Tonnen CO2 muss ein Verbrennungsauto 100000 km gefahren sein, wobei bei dem E-Auto der größtenteils nicht umweltfreundliche Ladestrom gar nicht berücksichtigt ist. Der ARD-Beitrag kommt nach Inanspruchnahme von Experten zu dem Fazit, dass man mit E-Autos die Umwelt nicht retten kann (sofern man an die CO2-These glaubt, obwohl bekannt ist, dass die CO2-Erhöhung immer einer Temperaturerhöhung folgt und nicht deren Ursache ist), da sie in der Bilanz die Umwelt stärker belasten als Verbrennungsmotoren. (...)

Von: Zvpunry iba Yüggjvgm

Antwort von Victor Perli
DIE LINKE

(...) die Linksfraktion setzt sich in ihrer politischen Arbeit für internationale ökologische und humanitäre Standards und Kontrollinstanzen ein, die private und staatliche Unternehmen beim Abbau der sogenannten „seltenen Erden“ reglementieren. Die Gewinnung von Rohstoffen darf nicht zu Lasten der Natur und des Menschen geschehen. (...)

# Tourismus 11März2018

(...) Was will die Linke gegen den Rechtsruck unternehmen? Sind Sie in Ihrer Partei ein Anhänger der "No border-no nations" Fraktion? (...)

Von: Unaf-Wbnpuvz Untra

Antwort von Victor Perli
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Untra,

vielen Dank für Ihre Frage. Nachdem Ihre ersten zwei Fragen ausführlich...

# Sicherheit 14Feb2018

(...) Auf Ihrer Internetseite (perli.de) berichten sie unter dem Datum 18.01.18 über einen Antrag zur Wiedereinführung der Vermögenssteuer. (...)

Von: Unaf-Wbnpuvz Untra

Antwort von Victor Perli
DIE LINKE

(...) vielen Dank für Ihre Frage zum Antrag der LINKEN zur Wiedereinführung der Vermögenssteuer und den damit verbundenen Konsequenzen für ImmobilienbesitzerInnen. Wir möchten mit unserem Antrag erreichen, dass reiche und superreiche Bevölkerungsgruppen einen angemessenen Beitrag zur Finanzierung des Gemeinwesens leisten. (...)

(...) Dann würde mich noch Ihre Meinung zum BGE interessieren. (...)

Von: Unaf-Wbnpuvz Untra

Antwort von Victor Perli
DIE LINKE

(...) Es gibt aber kein BGE-Konzept, das mich überzeugt und das umsetzbar wäre, ohne den Sozialstaat weiter zu schwächen oder ihn zu zerstören. Ein starker Sozialstaat soll Ungerechtigkeiten bekämpfen und beim Ausgleich von Benachteiligungen helfen. Beim BGE bekommt ein Milliardär aber genau so viel wie ein Mensch mit schwersten Behinderungen, obwohl der viel mehr braucht als 1.000 Euro im Monat. (...)

# Gesundheit 14Okt2017

(...) In Sachen Hormonspirale Mirena verweise ich auf die zur Zeit laufende Untersuchung in Sachen "psychiatrische Nebenwirkungen". Wieso ist dieses Arzneimittel zur Empfängnisverhütung immer noch im Handel? Jenapharm gerade die "goldene Tablette" für ihre neueste Hormonspirale namens Kyleena erhalten. (...)

Von: Orngr Xvex

Antwort von Victor Perli
DIE LINKE

(...) Erst im Juni 2017 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) grundsätzlich bestätigt, dass solche nationalstaatlichen Regelungen rechtmäßig sind. Zugleich müssen wir feststellen, dass die Realität in den deutschen Gerichten anders aussieht und die Chancen für Entschädigungen für erlittene Schäden bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sehr gering sind. Gerade bei Haftungsprozessen muss „Waffengleichheit“ hergestellt werden. (...)

%
5 von insgesamt
6 Fragen beantwortet
22 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen e.V. Hannover Vorsitzender Themen: Politisches Leben, Parteien seit 24.10.2017
Verwertungsgesellschaft WORT (VG WORT) Publizistische Tätigkeit Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien 2018 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung