Portrait von Thomas Hitschler
Thomas Hitschler
SPD
100 %
/ 1 Fragen beantwortet

Frage an Thomas Hitschler von Wolfgang K. bezüglich Verkehr

wieso werden erneut nur die Gut- und Besser Verdienenden belohnt.
Wer 40.000 € für einen E-Neuwagen aufbringt bekommt vom Steuerzahler einen Zuschuss von mehreren Tausend Euro.
Wer schon immer Einkommens-bedingt auf Gebrauchtfahrzeuge angewiesen ist zahlt die Zeche.

Frage von Wolfgang K. am
Thema
Portrait von Thomas Hitschler
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Wochen 6 Tage

Sehr geehrter Herr K.,
vielen Dank für Ihre Frage. Ich bitte um Entschuldigung für die späte Antwort. Die vergangenen Wochen haben uns mit Corona- Flut und Afghanistan stark eingebunden.

Der Bund fördert in der Tat die Anschaffung eines E-Neuwagens. Hintergrund ist, dass die Anschaffung eines Elektroautos selbst noch recht teuer ist und gerade im ländlichen Raum dazu noch die parallele Anschaffung einer Ladestation am Haus notwendig macht. Das erhöht die Kosten noch einmal. Gleichzeitig ist es aber unser erklärtes politisches Ziel, Verbrennungsmotoren möglichst bald durch Elektromotoren zu ersetzen. Um diese Ziele zu erreichen, haben wir die steuerliche Förderung beschlossen.

Ich denke aber nicht, dass sich diese Förderung nur an Besserverdienende richtet. Einerseits ist sie auch bei Leasingfahrzeugen anwendbar, andererseits erstreckt sich die Förderung auch auf ÖPNV-Tickets und Diensträder. Und schließlich profitiert jeder Mensch in unserem Land von Klimaschutzmaßnahmen.

Es ist klar, dass sich trotzdem nicht jeder einen Neuwagen leisten kann. Die Technologie der marktreifen Elektrofahrzeuge ist schlicht noch zu jung, um den Gebrauchtfahrzeugmarkt in großer Zahl zu bedienen. Aber jeder E-Neuwagen wird irgendwann ein Gebrauchtwagen sein. Und je mehr E-Fahrzeuge produziert werden, desto rentabler wird es für Hersteller, auch günstigere E-Modelle zu entwickeln und zu produzieren.

Ich hoffe, dass ich Ihre Frage beantworten konnte und stehe gerne unter thomas.hitschler@bundestag.de für Rückfragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Hitschler

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Thomas Hitschler
Thomas Hitschler
SPD