Fragen und Antworten

Frage an
Thomas Hering
CDU

(...) Seit ca eineinhalb bis zwei Jahren beobachten wir, dass Einrichtungen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (die seit 2015 unter großem finanziellem Aufwand und mit enormem Engagement der Mitarbeiterinnen aufgebaut wurden) heruntergefahren und geschlossen werden. Gleichzeitig leben massenhaft junge Menschen in griechischen Flüchtlingslagern unter grauenhaften Bedingungen. (...)

Humanitäre Hilfe
10. April 2020

(...) Ganz aktuell befürworte ich die Aufnahme besonders schutzbedürftiger Personen, darunter vor allem Minderjährige, aus den Lagern in Griechenland. Zu diesem ersten Schritt in Größenordnung von bis zu 1.500 Menschen hatten sich die EU-Mitgliedstaaten verständigt. (...)

Frage an
Thomas Hering
CDU

(...) Jetz möchte ich Ihnen nicht einmal unterstellen, dass Sie nicht für eine Abschaffung geworben und gekämpft haben. Bei der letzten Abstimmung hatten Sie jedoch die Möglichkeit, gegen die STRABS zu stimmen. Schließlich gilt für Sie, wie für alle anderen auch, der geleistete Amtseid „Ich schwöre, daß ich das mir übertragene Amt unparteiisch nach bestem Wissen und Können verwalten sowie Verfassung und Gesetz in demokratischem Geiste befolgen und verteidigen werde.“ Wieso haben Sie nicht gegen die STRABS gestimmt? (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
21. Oktober 2019

(...) Dennoch weiß ich genau, was ich gesagt habe und stehe weiterhin zu meinen Statements: Die Abschaffung von STRABS kann angesichts erheblich gestiegener Baukosten die damit gestiegenen finanziellen Einzelrisiken beseitigen. Ebenso sind sie schon seit längerem Streitthema mit erheblichem Verwaltungsaufwand und Rechtsstreitigkeiten, außerdem werden die Straßenteile von allen genutzt, nicht nur von den Hauseigentümern. (...)

Frage an
Thomas Hering
CDU

(...) Was macht Hessen bezogen auf die Bekämpfung der Fluchtursachen? (...)

Soziale Sicherung
09. September 2019

(...) Wir unterstützen aber die Bundesrepublik, die Europäische Union und weitere Akteure bei verschiedenen Maßnahmen zur Beseitigung von Fluchtursachen. Ein Beispiel für direkte hessische Maßnahmen ist die Teilnahme hessischer Polizistinnen und Polizisten an internationalen Polizeimissionen. Kürzlich habe ich beim Empfang der Missionsrückkehrer wertvolle Einblicke in deren Arbeit und Verdienste in Afrika erlangt. (...)

Frage an
Thomas Hering
CDU

Herr Hering, im Wahlkampf haben Sie sich für die Abschaffung der Straßenbeiträge in Hessen ausgesprochen. (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
08. Juli 2019

(...) in unserer Region zur Abschaffung Steuererhöhungen erwogen werden, insbesondere bei der Grundsteuer, so dürfte das bei einigen Kommunen immer noch nicht ausreichen. Nicht alle dürften aus eigener Kraft die Beiträge komplett abschaffen können, womit ein Flickenteppich mit hohem Ungerechtigkeitsgefühl und Druck auf die örtlich Verantwortlichen entstünde. Für den Fall dieses Szenarios habe ich mich in Beratungen für den Blick auf finanzschwache Kommunen und Sondermaßnahmen zur Unterstützung ausgesprochen. (...)

Abstimmverhalten

Über Thomas Hering

Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Berufliche Qualifikation
Dipl. Verwaltungswirt (FH)
Geburtsjahr
1971

Thomas Hering schreibt über sich selbst:

Politisch bewegte Zeiten erfordern auch Bewegung in den Parteien. Die politische Unzufriedenheit reicht bis in unsere Region, das bürgerliche Lager ist geschwächt, die Volksparteien stehen unter Druck. Wir müssen näher an die Menschen und uns auch unangenehmen Debatten stellen. Dafür stehe ich mit Durchhaltevermögen, Kampfgeist und Überzeugung. Als Polizeibeamter und Familienvater kenne ich die gesellschaftlichen Herausforderungen. So will ich nicht nur anpacken, sondern Sorgen und Nöte auch klar benennen. Denn ich will die Menschen mitnehmen, so wie in Familie und Beruf Anliegen offen ansprechen und politische Entscheidungen erklären. Mit Klarer Haltung und klarem Profil will ich unsere CDU und mich persönlich als verlässlichen Partner unserer Region präsentieren.
Persönliches über mich
- geboren am 24. September 1971 in Fulda
- aufgewachsen im Fuldaer Nordend, jetzt wohnhaft in Maberzell
- seit 1998 verheiratet mit Ehefrau Sonja
- drei Söhne: Lukas-Raffael, Fabian, Julian
- seit 1994 Polizeibeamter, aktuell Dienstgruppenleiter Autobahnpolizei Petersberg
- zuvor Studium mit Vordiplom Kath. Theologie am Priesterseminar Fulda
In meiner Freizeit liegt mir viel an Geselligkeit und sportlichenm Ausgleich. Neben Fitnesstraining zählt mein Fahrrad zum hauptsächlichen Fortbewegungsmittel. Weitere Hobbys sind Handwerken, Brauchtum mit Karneval und eigengewürztes Gyros vom Drehspieß.
Für Sicherheit der Richtige...
Es geht nicht nur um Sicherheit im Sinne von Innerer Sicherheit als Schutzgarantie für ein behütetes Leben, sondern es geht mir vor allem um Sicherheit als
Ausdruck von Verlässlichkeit und Stabilität.
Dafür will ich eintreten mit klarem Profil und klarer Haltung.
Klares Profil: Dafür stehe ich mit meiner Lebens- und Berufserfahrung sowie mit offenem und entschlossenem Auftreten. Es geht um Ehrlichkeit!
Klare Haltung: Persönliche Schwerpunkte habe ich als Ziele formuliert, für die ich mich offen positionieren und einsetzen will und dabei Sorgen und Probleme auch klar benennen will.
Innere Sicherheit: Selbstverständlich stehe ich mit meinem Beruf für Sicherheitsaspekte beim Einsatz unserer Polizei. Allerdings zeigt sich die vorbildliche Sicherheitsarchitektur unserer Region Fulda auch im Einsatz weiterer Organisationen, nämlich im Zusammenspiel von Feuerwehren, Rettungs- und Hilfsdiensten, Polizei- und Ordnungsbehörden und den vielen ehrenamtlichen Unterstützern.
 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Hessen
2018 - heute

Fraktion: CDU
Eingezogen über den Wahlkreis: Fulda I
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Fulda I
Wahlkreisergebnis:
41,97 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
52

Kandidat Hessen
2018

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Fulda I
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Fulda I
Wahlkreisergebnis:
41,97 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
52