Portrait von Sven Lehmann
Sven Lehmann
Bündnis 90/Die Grünen
98 %
150 / 153 Fragen beantwortet
Frage von matthias v. •

Führerschein: begleitetes Fahren vor der Prüfung?

Sehr geehrter Herr Lehmann, in Deutschland findet beim Führerschein für das Auto das begleitete Fahren erst nach der Prüfung statt. Die Unfallzahlen bei Fahranfängern in Deutschland sind sehr hoch, was man auch an den hohen Versicherungsbeträgen für junge Autofahrer ablesen kann. In vielen Ländern der EU (A,F,B,NL,CH,L,IRL,S, ...) findet das begleitete Fahren vor der praktischen Prüfung statt. Die Unfallzahlen der Fahranfänger sind dort viel geringer. Ebenfalls sind so die Kosten für den Führerschein viel geringer. In Österreich (L17) werden 12 Stunden in der Fahrschule absolviert, danach 3000 km begleitetes Fahren. Dann die Prüfung. Die Unfallzahlen der Fahranfänger sind klein, die Kosten für den Führerschein sind klein (1500 Euro). In Deutschland ist ein PKW Führerschein kaum unter 4000 Euro möglich und kann auch über 10000 Euro betragen. Die Qualität bleibt schlecht.

Könnte man das begleitete Fahren in Deutschland nicht umstellen auf vor die Fahrprüfung wie in den anderen Ländern?

Portrait von Sven Lehmann
Antwort ausstehend von Sven Lehmann
Bündnis 90/Die Grünen
Was möchten Sie wissen von:
Portrait von Sven Lehmann
Sven Lehmann
Bündnis 90/Die Grünen